Emma Watson Filmographie

Emma Watson — der Star unter den Harry Potter-Filmen. Vor zehn Jahren, dieses Mädchen war nur ein netter Junge. Nun, Emma Watson, dessen Filmografie umfasst Harry-Potter-Filmen, ist ein junger Stern weltweit. Natürlich sind viele können sagen, das ist nicht so talentiert Emma Filmografie dieser Schauspielerin nicht verändert, aber ihre Fans könnte das bestreiten. Allerdings ist die Frage, wie talentierte Watson und ihr Filmografie ob ausreichend zu berücksichtigen, ein Star zu sein, ist es besser, die Kritiker zu verlassen. Alles andere ist nicht interessant filmische Fakten über Emma Watson, Filmografie und die so einfach zu erlernen ist, und ihr Leben und wurde als Schauspielerin, ihre Träume, Interessen und Wünsche.


Emma wurde am 15. April 1990 in Oxford geboren. By the way, bis zu fünf Jahren, lebte Watson in Frankreich, wo sie unmittelbar nach der Geburt gemacht. Eltern Watson — talentierte Juristen. Sie benannt nach der Tochter seiner Freundin. Wer ist der Vater des Mädchens und der Mutter scheiden lassen.

Emma fast von Kindheit wollte im Theater zu spielen. Sie war immer schauspielerischen Fähigkeiten. Um sieben Jahren erhalten altes Mädchen ihre erste Auszeichnung — für die besten Leser unter mladsheklasnikov. Natürlich war es eine kleine Sache, aber die sieben Jahre alte Emma war bereits klar, dass er konnte erreichen, was auf ihre Schauspielkarriere will.

Als Emma war in der High School spielte sie eine Rolle in den folgenden Produktionen: die böse Zauberin Morgana in der Musical-Produktion von «The Youth of Arthur»; Swallows in dem Stück «Die Schwalbe und der Prinz»; grausamen Koch in «Alice im Wunderland» und in «Der kleine Prinz» Co-Star. Als Kind Emma oft gern für Halloween im Hexekostüm kleiden. Vielleicht war es eine Vorahnung. By the way, sie nie in der Magie, Zauber und Zauberstäbe geglaubt. Sie nimmt nie ernsthaft das Horoskop und glaubt, dass der Aberglaube ist, in seiner eigenen Torheit.

Aber ihr Leben war ein Wunder. Nehmen wir an, es nicht von einem Zauberstab hervorgerufen, aber immer noch dieses Ereignis ihr Leben verändert. Es geschah, als sie zehn Jahre alt war. Es war dann, und begann ihre Filmografie, ihre Karriere als Schauspielerin. Emma arbeitete in dem Drama Kreis, und der Kopf schlug vor, dass sie in der Audition für den Film teilnehmen «Harry Potter und der Stein der Weisen.» Dann ging ich zu für die Dreharbeiten nicht nur Emma vorsprechen, aber viele ihrer Freunde. Das ist nur die zweite Runde statt einer Emma. Dann erkannte sie, dass den Gewinnschein empfängt und gab sich alle Mühe.

Wenn Harry Potter veröffentlicht wurde, und Emma aufwachte berühmt, sie war nicht wirklich bewusst, was passiert ist. Um elf Jahre alte Mädchen, dachte nicht, dass ihr Leben etwas dramatisch verändert. Nach ihrer Filmografie bestand nur ein Film. Sie, wie alle Teenager, sprachen darüber, was sie mag in der Popularität nur die Möglichkeit, modische Kleidung und Wandern in der Spitze auf verschiedenen Premieren.

Dann ging die Bildschirme den zweiten Teil der Geschichte von Harry Potter. Menschen interessierten sich für die Beziehung zwischen Emma, ​​Rupert und Daniel. Dann das Mädchen lachte nur und sagte, dass in den zwölf Jahren wird es nicht gehen, um jemanden zu verlieben. Auf die Frage nach ihrer Beziehung zu den Kindern gefragt, hat das Mädchen immer auf der Tatsache, dass sie nur Freunde darauf bestanden. Darüber hinaus in den Bereich zwischen den Kindern war schon immer ein gesunder Wettbewerb, und sie werden immer versuchen zu beweisen, wer der bessere und mehr wichtig ist. Natürlich gilt dies nur für Schauspielerei, und nie auf die zwischenmenschlichen Beziehungen toleriert. Von Anfang an, die Jungen und ein Mädchen waren miteinander befreundet.

Als Emma begann gerade zu erscheinen, haben die Eltern nicht ihr zu sagen, wie sehr das Mädchen verdient, so dass es nicht so genannten stellaren Krankheit zu entwickeln. Emma war nicht böse auf sie, weil sie glaubt, dass sie im Moment das Richtige zu tun. Emma hatte nicht das Gefühl wie ein Stern. Sie ging in die Schule wie ein normales Kind, sah nach seinem Bruder zu helfen und um das Haus.

Auch, wie ein Kind, Emma viel Sport. By the way, diese Leidenschaft, übernahm sie von ihrer Mutter. Emma war ein Mitglied der Hockey-Team, das sie mit 4 Jahre spielt. Auch das Mädchen immer an Wettbewerben in der Leichtathletik und Rudern teil. Nebenbei studierte sie in einem geschlossenen Internat.

Emma seit ihrer Kindheit liebt es zu singen und tanzen, so dass sie, Schauspielerin zu werden musikalische geträumt. Wenn wir über Kindheitsidol Emmas reden, dann waren sie Goldie Hope, Julia Roberts und Sandra Bullock. Auch sie immer geliebt, zu lesen, aber es war nicht so fanatisch wie Hermine. Von Nahrungsmitteln Emma zieht italienische Speisen und Schokolade. Als sie jünger war, war sie sehr lieb von Prinz William und sie immer geträumt hat, der Erbe der britischen Krone hat sich zumindest in einigen Rolle in den Harry Potter Filmen mitgespielt.

Wenn der zweite Teil der Potter, fragte Emma, ​​küßte sie jemanden von seinen Partnern. Das Mädchen sagte, ein kategorisches «Nein». Aber, wie wir wissen, die Jahre vergingen, Emma aufgewachsen, und ihre Ansichten haben sich dramatisch verändert, als im Finale eines Kuss zwischen Ron und Hermine belegt.

Trotz seiner Popularität, ist Emma nicht dabei, nur in den Filmen in Eingriff gebracht werden. Sie war auch an Literatur und Sprache. Aber im Moment wählte sie eine Spezialität Rechtsprechung. Sie hat noch nicht entschieden, genau das, was sie tun will, aber es ist durchaus möglich, dass der Beruf des Schauspielers wurde für ihre Grund Lebens geworden ist.

Wenn wir über die interessante Fakten zu den Dreharbeiten in den Harry Potter Filmen Zusammenhang sprechen, ist es erwähnenswert, dass Emma musste Haarfarbe zu ändern. Von Natur Mädchen hat eine helle Farbe Haare, also musste sie eines brünett Blondine zu tarnen.

Jetzt Emma ist ein Mitglied der berühmten Französisch Haus von Lancome und Gesicht einer neuen Parfumlinie. Das Mädchen sah eine schöne Mode-Modell, echte englische Rose, die die Reinheit, Unschuld und Koketterie verbindet.

Nun, wenn die Bildschirme aus dem letzten Teil der Geschichte des Lebens von Harry Potter und der Runde endete das Leben eines jungen Schauspielerin. Es weist eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten, um etwas erreichen. Deshalb können wir nur danken ihr für die Rolle der Hermine, sie auf dem Bildschirm ausgeführt und wünschen Ihnen viel Glück in jedem Beruf, was es auch wollte.