Die richtige Ernährung im Winter

In unserer sich ständig verändernden Welt, man muss nur wissen, dass einmal im Jahr erforderlich ist, um der Winter kommt. Versteckt weg in den Schrank frivolen Shorts, Tops und Sandalen, die Sie den ersten Schnee, Traum, zu Fuß aus der Stadt erwarten würde, und manchmal Sie bemerken nicht, wie nach und nach von Tag zu Tag mit Ihnen, dass etwas passiert. Stimmungsschwankungen, und nicht zum Besseren, Verschlechterung der Gesundheit, werden Sie nicht auf sein Spiegelbild im Spiegel freuen. Nun, welche Art der Ansichten: stumpfes Haar, verwitterte Haut, Falten werden stärker spürbar. Und unter dem Strich besser nicht aufstehen. Und warum nur, dass diese zusätzlichen Kilos! Und glauben Sie, es wäre schön, sich hinzulegen, um für den Winter zu schlafen, wie auch die Tiere, und dann erwachen im Frühling, wenn die Sonne scheint, das Gras ist grün, die Vögel zwitschern, und du bist so schön, schlank, frisch — und alles, was Sie wunderbar!


Allerdings wäre es nicht schaden zu wissen, dass Tiere, Gehorsam gegenüber den natürlichen Instinkte, vor der Zeit der Vorbereitung für den Winterschlaf. Sie brauchen, um auf die richtige Ernährung, um nicht vor Hunger und Kälte sterben zu nehmen. Menschen, die in der Regel nicht über die Funktionen von Angebot in der Wintersaison zu denken. Daher werden die Probleme mit der Gesundheit und Aussehen.

Im Zusammenhang mit der kalten russischen Winter, das Immunsystem schwächt, verlangsamt sich der Stoffwechsel, die Produktion bestimmter Hormone ab. Es braucht mehr Kalorien, um die Abwehrkräfte, optimale Wärmeaustausch und Wasserhaushalt aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus, wenn jeden Tag vor dem bewölkten Himmel, das Gefühl, deprimiert und, sich bitte beginnen Sie, isst eine Tüte Pralinen oder einen Kuchen Kumpel. Aber dann wieder, ich mache mir Sorgen, weil Sie nicht in Ihrem Lieblings-Kleidung zu bekommen. Und wieder, sich glücklich zu fühlen, Ihnen in den Laden für etwas Leckeres zu gehen. Teufelskreis? In der Tat, nicht alle so hoffnungslos. Es gibt eine einfache Geheimnis, das zu verhindern, Winterdepression wird. Es ausgewogen die richtige Nahrung im Winter.

Empfohlene Lebensmittel im Winter.

Fette.

Es ist kaum sinn Winter verlassen Fette, die der Körper zur Verfügung stellen, damit es jetzt braucht, ist Kalorien. Fette sind notwendig, sowohl pflanzlicher und tierischer Herkunft. Quelle pflanzlichen Fetten — jedes Pflanzenöl: Sonnenblumenöl, Olivenöl, Sojabohne, Mais. Tierische Fette in Milchprodukte, fettes Fleisch vorhanden. By the way, sehr nützlich im Winter, in Maßen natürlich, gesalzen Schweinefett. Der Tagessatz von Fett — nicht weniger als 30 Gramm. Zwei Drittel dieses Betrages sollten pflanzliche Fette sein.

Proteinen.

70 bis 100 Gramm pro Tag — im Winter sollte ausgewogene Ernährung in ihrer Ernährung ausreichend Protein sein. Die bei der Bildung von Antikörpern beteiligt Proteine, die das Fehlen von ihnen zu einer verminderten Widerstandsfähigkeit gegenüber Infektionen. Darüber hinaus ist die Winter — kein Grund, sich zu entspannen, und wir müssen weiter, um ihre Muskeln zu halten abgeschwächt. Essen müssen wie Gemüse (Sojabohnen) und tierischen Proteinen. Viele Proteine, die in Milchprodukten gefunden. Diese Proteine ​​sind besonders wertvoll, weil sie leicht verdaut und normalisieren Darmflora. Produkte wie Fleisch, Fisch, Eier, Käse und Quark — ausgezeichnete Quelle für Protein. Denken Sie daran, dass die Menge der Proteinzufuhr sollte für Männer und Frauen, und sollte in Übereinstimmung mit dem Gewicht und der Art und Weise des Lebens sein. Überschüssige unverarbeitetes Protein im Körper führt zur Bildung von Fett.

Vitamine.

Vitamine in Lebensmitteln sollte immer vorhanden sein, und im Winter im Besonderen. Die Hauptquelle für Vitamin — Gemüse und Früchte. Alle: frisch, gefroren, getrocknet, fermentiert, und so weiter. Sie können verschiedene Gerichte zu kochen und kann roh gegessen werden. Es wird angenommen, dass auch größere gefrorenes Obst Vitamine als frische. Moderne Kühlschränke haben geräumige Gefriergeräte, so dass Sie für die Zukunft Frucht auf seinem Land geworden, in dem Wald gesammelt, oder auf dem Markt gekauft vorbereiten können. Die meisten Vitamin C, so müssen wir den Winter, um Immunität, Preiselbeeren, Sanddorn zu halten, Wildrose, Johannisbeeren, Kalina. Von gefrorenen Beeren kochen leckere und gesunde Fruchtgetränke.

Auch eine Menge von Vitamin C in Zitrusfrüchten und Sauerkraut (im letzteren — 150 g, enthält das Tagesbedarfs an Vitamin C). Und Sauerkraut bietet die Anwesenheit von B-Vitaminen, Vitamin K, und Milchsäure. Sehr lecker und gesunde Salat von Sauerkraut, mit Pflanzenöl gewürzt. Dort können Sie Rosinen, Preiselbeeren, eingelegte Äpfel und Preiselbeeren hinzuzufügen.

Um die Schönheit unserer Haut zu bewahren muss Vitamin A und E. Diese Vitamine fettlöslich sind. Das Provitamin A viel Karotten, aber das hatte er gelernt, müssen Sie sie mit Fetten, wie Pflanzenöl oder saure Sahne zu verwenden. By the way, in zwei Esslöffel von rohem Pflanzenöl tägliche Einnahme von Vitamin E. enthält

Im Winter, leidet unser Körper aus einem Mangel an Vitamin D, das benötigt wird, um die Sonneneinstrahlung, die, wie Sie wissen, diese Zeit des Jahres in unserem Bereich zu wenig zu produzieren. Die gute Nachricht ist, dass man «get» aus Eier, Milchprodukte, Lebertran und Fett Seefisch. Und keine seltene Gelegenheit, die Sonne zu Gesicht und Hände zu ersetzen vernachlässigen.

Sehr nützlich, Kompott aus getrockneten Früchten: Äpfel, Birnen, Pflaumen. Viele Hausfrauen tun nahrhafte Mischung aus getrockneten Aprikosen, Rosinen, Pflaumen und Honig und Nüssen. Sie behalten alle Vitamine und Mineralien, die der Körper benötigt werden, um Immunität, Gesundheit, Verbesserung der Magen-Darm-Trakt erhöhen.

Mineralien und Spurenelemente.

Neben Vitaminen, der Winter ist sehr wichtig, um Ihren Körper mit Mineralstoffen und Spurenelementen ist. Dazu gehören in der Ernährung schon erwähnt Trockenfrüchte, Eier, verschiedene Arten von Kraut, Gemüse, Samen (Sonnenblume, Sesam, Kürbis), alle Nüsse, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Avocados, Oliven, Algen, Käse und Fleisch.

Warme Mahlzeiten.

Im Winter, wenn der Körper der Kälte ausgesetzt ist, ist es sehr wichtig, ihm zu helfen, den Wärmehaushalt zu halten. Und für die Sie brauchen, um so viel wie möglich, um das beste warme Speisen essen. Um nicht die Schleimhaut zu verbrennen, nicht essen, sehr warmen Speisen. Die am besten geeignete Temperatur — 40 bis 50 Grad. Sehr nützlich im Winter Gemüse und Huhn Suppen, Eintöpfe, Gemüse, verschiedene Getreide. Trinken grünen oder Kräutertee, Kompott, Saft aus den Beeren und dergleichen. Aber Kaffee ist nicht zu empfehlen.

Gekochtes Gemüse.

Im Winter, wenn die vollständige Zusammensetzung von frischem Gemüse ist viel kleiner, ist es ratsam, gekochtes Gemüse essen. Sie können im Ofen gebacken werden, zu löschen oder kochen für ein paar, bereiten Sie die Vinaigrette, oder jede andere Salat — kurz, es gibt viele einfache leckere und gesunde Rezepte. Die Hauptsache, die vorhanden Gemüse in Ihrer Ernährung Winter jeden Tag gekocht.

Durchdachte Ernährung, ausgewogene Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweiß und Fett, der Körper leichter anpassen, um nachteilige saisonalen Bedingungen: Kälte, Mangel an Sonne, Wind und Frost, und Sie -, um einen guten Zustand zu halten, schöne Haut und Haare gesund zu bleiben, frisch und fröhlich.