Filme von Woody Allen Regie

Unscheinbaren Erscheinungsbild und das Verhalten des Absurden — das das Hauptbild, dass Regisseur Woody Allen zu nutzen in ihrem Arsenal, Empfangen Liebe und Akzeptanz bekannte Kritiker ist. Wer anders als ein talentierter Regisseur, es ist die Kraft?


1. Dezember dieses Jahres wird er 76 Jahre sein, aber es ist noch weit von kritischen Alter des Regisseurs wie auch im Jahr 1969, als die Welt zum ersten Mal sah der Debütfilm von Regisseur Woody Allen. Er erzeugt ein Bild von jedem Jahr, und jedes Mal überrascht den Betrachter. Machen Sie diese Ihre besten Meisterwerke der Vergangenheit ermöglichen einen Regisseur — «Vicky Cristina Barcelona» (2008), wo er internationale Stars, nämlich, Penélope Cruz, Scarlett Johansson, Javier Bardem und Patricia Clarkson, sowie der Film «Match Point» ( 2005), «Whatever Works» (2009), «Du wirst ein großer Fremden zu treffen» (2010), «Midnight in Paris» (2011).

Von New York nach London, und Spanien

Die Nachricht, dass Allen schießt seinen Filmen in England, war eine Sensation. Es schien, dass nichts in der Welt wird nicht die Meister liebte es, Manhattan (alle Zeichen in seinen vorherigen Filmen nur selten auf der Fifth Avenue oder Central Park ausgewählt) zu verlassen. Aber die Gründe, die ihn dazu aufgefordert, es zu tun, waren sehr gut. In den frühen 2000er Jahren in den Vereinigten Staaten wurde es immer schwieriger, einen Film zu machen. Alle US-Hersteller sind nicht bestrebt, die Rolle des Bankiers spielen, und zu jeder Zeit bestrebt, in den Dreharbeiten Prozess einzugreifen, und zwar: wieder lesen hundertmal das Skript, schießen Tränen regelmäßige Besuche und bieten ihre Kandidaten für die Rolle. Bereits 2007 Woody, mit Dreharbeiten für den dritten Film in einer Reihe in London beendete, zog nach Spanien, wo er zieht seine sensationellen Film «Vicky Cristina Barcelona». Aber egal, wie viele Filme, die er nicht ausziehen außerhalb seiner Heimatstadt hat das Phänomen hervorgebracht Allen ist New York, die er an Filmen wie «The New York Trilogy», «Der Stadtneurotiker», «Interiors», «Manhattan» und viele andere gewidmet. Berühmte Menschen mit unprätentiöse Erscheinung, gelang es, sein Werk in allen seinen Komplexen sublimieren und Phobien wurde ebenso wie die Freiheitsstatue, das Symbol von Amerika!

Start

Heute ist Woody Allen ein Filmregisseur, Schauspieler, Komiker, Produzent und Inhaber der Auszeichnung «Oscar», die er drei Mal gewonnen. Darüber hinaus ist er ein Schriftsteller und Autor einer Vielzahl von Theaterstücken und Kurzgeschichten und Jazz-Klarinettist.

Eine große Anerkennung durch die Öffentlichkeit war der Direktor, dank seiner witzigen Komödie, die Elemente der Satire und Absurdität und psychologischen Dramen, die unter der kreativen Einfluss von Ingmar Bergman erstellt wurden, kombiniert. Durch die Kombination dieser beiden Genres, kam Woody mit seinen neuen und nannte es «intellektuelle Komödie». Plus, der Direktor einer großen Menge von seiner bemerkenswerten Filmen und schnelle Produktion von Filmen. Neben der Leitung und Schriftsteller Werke spielte Allen in seinen Filmen. Lieblings-Themen, die seine Filme sind — ist die Psychoanalyse, Geschlecht und Körper jüdischen Wurzeln.

So, Allen Stewart Konigsberg wurde in Brooklyn geboren. Mit war 15 Jahre in der Lage schön, die böhmischen Adels Umgebung von New York kommen zu sein: die enge Zusammenarbeit mit der renommierten Zeitschrift «Playboy», «The New Yorker», «Evergreen», schrieb Sketche für die TV-Show-Plan und Nachtclubs, hat er immer wieder in Broadway gesprochen Produktionen (unter für sich selbst den Namen des Cartoon Specht Woody). Natürlich ist nicht zu sagen, dass Allen erster Film mit dem Titel «Take the Money and Run» (1969), machte er Furore, obwohl funkelnde Parodie populären Filmen zum Zeitpunkt der Bankräuber nahm recht warm. Innerhalb von drei Jahren ist es ein Film von Allens gerichtet «Alles, was Sie wollten schon immer über Sex wissen aber bisher nicht zu fragen» (1972). Dass seit der Kreativität der Woody Allens nächsten Mio. Armee von seinen Fans.

Triumph

Der Höhepunkt der Kreativität Allen gilt als die New York berühmten Trilogie «Der Stadtneurotiker» (1977) sein «Interiors» (1978), «Manhattan» (1979). By the way, «Der Stadtneurotiker» — eine brillante Komödie über eine comic-Personen namens Alvy Singer, der wegen der Trennung von meiner Freundin durch eine tiefe Depression geht. Dieser Film wurde vier Statuetten ausgezeichnet «Oscar» (Regie, Drehbuch, Kamera und die weibliche Hauptrolle). Allerdings ignoriert Woody die Zeremonie selbst, wodurch Missachtung demonstrieren für die Awards. Nach diesem Film von Allen gerichtet beginnen zu gehen, einer nach dem anderen in die Welt der Filmindustrie. Der Höhepunkt seiner Karriere, nach dem Regisseur selbst, können davon ausgehen, dass das Bild «Husbands and Wives» (1993), «Alice» (1990), «Szenen in einem Kaufhaus» (1991), «Schatten und Nebel» (1992) . Alle diese Filme vermitteln Familie Coliseum sexuelle Probleme und Angst vor der Einsamkeit. Höchstwahrscheinlich ist diese Haltung in dem Moment völlig im Einklang mit den Ereignissen, die in die Privatsphäre der Filmemacher nahm.

Der Film heißt «Kleinkriminellen» (2000) war der erste Film Allen im Studio gefilmt «DremVorks.» Nachdem die Welt sah, solche Filme Allen als «Im Bann des Jade Skorpions» (2001), «Hollywood Ending» (2002), «Anything Else» (2003), «Melinda und Melinda» (2004).

Im Jahr 2005 war eines der erfolgreichsten Filme von Woody Allen, der im London namens erschossen wurde «Match Point». In diesem Film von Stars wie Scarlett Johansson und Jonathan Rhys Meyers gespielt. Dieses Bild brachte der Regisseur seine erste Nominierung in den Kategorien «Bestes Drehbuch» bei der «Oscar» und «Direction» und «Drehbuch» für den Preis «Golden Globe». Und bereits im Jahr 2006 gab es einen Film mit dem Titel «Sensation», die Scarlett Johansson, Ian McShane, Hugh Jackman und Kevin McNally gespielt. Wohnen in der Hauptstadt von England, Woody schoss einen weiteren Film, genannt «Cassandras Traum» (2007). Der Film spielte: Ewan McGregor, Colin Farrell und Tom Wilkinson. In nur zwei Jahren vor der Premiere in den Kinos war «Match Point» und Ende 1993 — «. Verbrechen und andere Kleinigkeiten» Alle drei dieser Filme ist fast ähnlich wie die Handlung auf das gleiche frei Film «An American Tragedy» und bewegt «Schuld und Sühne».

Heute, Woody Allen setzt seine Regiearbeit und bereit, ihre Fans mit neuen Blockbuster bitte!