Starke Entladung während der Schwangerschaft


Während der Schwangerschaft sind die Gesundheit einer Frau besonders ängstlich, weil der, dass die Suche nach einem starken Auswahl während der Schwangerschaft, sie oft Erlebnis. Die meisten werdende Mütter über die Entladungsrate, die keine Bedrohung für ein gesundes Baby stellt besorgt.

Sind die Zuteilung Norm

Während der Schwangerschaft ist der weibliche Körper größeren Veränderungen unterworfen. Daher ist Ausfluss, vor allem in der frühen Schwangerschaft als normal. In den Körper einer Frau, die ein Baby erwartet, eine große Menge des Hormons Progesteron. Dieses Hormon sorgt für die Entwicklung und Erhaltung des Fötus in der Frühschwangerschaft. Starke Selektion von transparenten Farben — das ist normal zu verschiedenen Stadien der Schwangerschaft. Aber es gibt auch andere Emissionen, die Schwangerschaft gefährden können: Risiko einer Fehlgeburt, Plazentalösung, Frühgeburt und Gefahr verschiedene andere Komplikationen.

Was sind die Auswahl

Wenn es Zuweisung der Schwangerschaft Quark Konsistenz weiß, von starkem Juckreiz im Genitalbereich begleitet — das sind Anzeichen von Soor. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt, Medikamente ohne Bedrohung der Gesundheit des Kindes in diesem Stadium der Schwangerschaft verschreiben zu konsultieren. Um die Diagnose einer vaginalen Abstrich etablieren genommen wird. Progression von Soor kann zu schweren Verletzungen vieler Organe des Babys führen. Wenn eine Frau Soor erschien vor der Entbindung und Geburt sind eine natürliche Art und Weise, durch den Geburtskanal passiert das Baby kann es infiziert werden. Selbstmedikation wird nicht empfohlen, um zu tun, weil sie als Krankheit und anderen Krankheiten maskieren kann.

Schwangere Frauen lauert bakterielle Vaginose. Bei ihm gibt es starke und klare wässrige Absonderung, die einen unangenehmen Geruch haben. Dysbakteriose Scheide kann Frühgeburt verursachen. Daher ist ein Besuch beim Arzt ist nicht notwendig, festzunehmen.

Wenn eine Schwangerschaft produziert gelbe Farbe, dann kann es ein Symptom für Gonorrhoe sein. Achten Sie darauf, wird der Arzt Tupfer, um Krankheiten, die sexuell übertragen werden können, zu erkennen. Manchmal gab es eine starke gelbe Farbtrennung kann plötzlich auftreten, und gehen Sie dann.

Das Epithel der Zervix beeinflussen hormonelle Veränderungen. In den meisten Fällen ihre Erscheinung — es ist Erosion. Bei dieser Krankheit während der Schwangerschaft gibt es starke blutige oder braun Entlastung. Um Probleme zu vermeiden, ärztlichen Rat einholen.

Gefährliche Entladung während der Schwangerschaft

Wenn Sie Blut in der Unterwäsche bemerken, dann sofort einen Arzt aufsuchen, auch wenn die Zuordnung eines Minderjährigen. Die Ursache der Blutung kann signifikante Erosion der beim Geschlechtsverkehr empfangen Zervix oder vaginale Verletzungen, aber meistens ist es ein Symptom der drohenden Fehlgeburt. In den letzten Monaten der Schwangerschaft, kann es eine Bedrohung für das Leben des Kindes und der Mutter zu werden. Im letzteren Fall, kann zu schweren Blutungen, die durch vorzeitige Plazentalösung verursacht wird Notoperation verursachen — Kaiserschnitt. Sehr gefährlich Plazentalösung, um das Baby, weil an seiner High-Volume-Kind fehlt Sauerstoff, es fast nicht die notwendigen Nährstoffe nicht bekommen. In diesem Fall ist eine schwangere dringend ins Krankenhaus eingeliefert und für das Leben der beiden kämpfen. Erforderliche vorgeschriebenen strengen Bettruhe.

Es gibt eine Situation, in der eine schwangere Frau hat eine dunkelbraun Entladung. Oft werden solche Entladung an «Heilung» und kleine Plazentalösung beobachtet. Aber eine solche Trennung bei niedrigen Schwangerschaft sind Ursache ektopische Schwangerschaft, insbesondere wenn es andere Symptome dieser Krankheit. Diese Symptome wie Fieber, Bauchschmerzen, und vor allem — das Fehlen von in utero fetalen Eier (nach der Prüfung festgelegt).

Kann während der Schwangerschaft verschiedene Arten von Entladung, bei kleinen Geschäftsbedingungen und die größeren gefährlich sein. Und sorgfältig Schutz Ihrer Gesundheit und beim geringsten Verdacht, einen Arzt aufsuchen!