Symptome und die richtige Ernährung mit Pyelonephritis

Heute gibt es eine sehr schreckliche Krankheit, die in der Endphase ist eine Person des Lebens zu berauben. Es heißt Pyelonephritis. Die Krankheit ist meist Frauen, Stürme, aber das starke Geschlecht mit dieser Geißel gegen selten. Es ist wahr, dass Männer «im Alter», der von benigner Prostatahyperplasie leiden, sind sehr anfällig für Nierenbeckenentzündung und anderen Krankheiten der Harnwege. Pyelonephritis kann auch durch Diabetes ausgelöst werden. Muss ich eine spezielle Diät mit Pyelonephritis? Ja. Auf dieser und Diskussion in «Problembeschreibung und die richtige Ernährung mit Pyelonephritis.»


Die Symptome einer Nierenbeckenentzündung.

Nierenerkrankung genannt Pyelonephritis, in dem die Nierengewebe durch eine Entzündung betroffen. Üblicherweise ist die Infektion im interstitiellen Gewebe der Niere und seine Nierenbeckensystem konzentriert. Um die Natur der Erkrankung besser zu verstehen, ist es notwendig, die Niereneinheit zu betrachten.

Zwischengewebe genannt Bindegewebe, aus dem die «Skelett» der Niere. Das gleiche Gewebe ist Teil der Nierenbeckensystem — der Ort, fällt die Absenkung Urin in den Harnleiter. Wenn die Entzündung wirkt sich auf die Zwischengewebe, Nierengewebe, alles Leid.

Die Krankheit wird meist durch Escherichia coli, Staphylococcus oder gemischten Mikroflora verursachte. Mikroorganismen zu bekommen in die Niere von anderen Infektionsherde. Der entzündliche Prozess wird von externen Belastungen und der Anwesenheit von anatomischen Veränderungen im urogenitalen System unterstützt.

Traditionell Pyelonephritis in akuten und chronischen unterteilt. Akute Pyelonephritis ist von einem schnellen Strom aus. Patiententemperatur stark ansteigt, allgemeinen schwer, also müssen wir einen Krankenhausaufenthalt. Wenn Sie keine rechtzeitige Behandlung durchzuführen, wird akute Pyelonephritis chronisch. Obwohl es Fälle gibt, wo chronische Pyelonephritis ist eine separate Krankheit. In solchen Fällen kann das Vorhandensein der Krankheit nicht einmal erraten, was während der Schwangerschaft besonders gefährlich. Wenn Pyelonephritis sind oft akute, allmählich ab Nierenfunktion.

Behandlung verschiedener Erkrankungen der Niere ist komplex. Dies hilft nicht nur die Krankheit zu heilen, und die Gefahr der Re-Auftreten zu reduzieren. Die führende Rolle in der Behandlung von Nierenbeckenentzündung, zusammen mit Medikamenten, nimmt Diättherapie. Wählen Sie eine Diät hängt von den Symptomen der Krankheit, Nierenfunktion, Stadium der Erkrankung und dem Allgemeinzustand des Patienten.

Essen mit Pyelonephritis.

  • Akute Pyelonephritis.

In der Anfangsphase, die ersten beiden Tage wird der Patient ausgewählt zucker Obst-Diät. Er ist gegeben, mehr Flüssigkeit trinken. Sein Verbrauch kann bis zu 2 Liter pro Tag betragen. Der Patient kann verschiedene Suppen, Säfte, Saft und süßen Tee zu trinken zu stark. Empfohlene Zufuhr von frischem Obst und Gemüse, insbesondere einem Diuretikum.

Wenn der Zustand des Patienten verbessert, für eine kurze Zeit von seinem Werk in Milch-und Gemüse-Diät, die notwendigerweise frisches Obst, Gemüse, Säfte und Fruchtgetränke. Das Salz in der Diät auf 2-3 g pro Tag begrenzt.

Wenn der Patient wird sich erholen, beginnen, in die Ernährung gekochtes Fleisch und Fisch, Käse geben. Zur gleichen Zeit der Konsum von stark Brühen, würzig, fettigen und frittierten Lebensmitteln ist strengstens untersagt. Sie können eine neue Verschlimmerung zu provozieren. Zur Vorbeugung von neuen Exazerbationen pro Jahr wird von der Ernährung würzig, salzig und geräuchertem ausgeschlossen.

  • Chronische Pyelonephritis.

Chronische Pyelonephritis erfordert sanfte Diät. Dies bedeutet, dass über die Nahrung ist notwendig, um Produkte, die Extraktstoffe enthalten, vollständig zu eliminieren. Besondere Aufmerksamkeit wird gekochtes Essen gegeben, wie Patienten mit chronischer Pyelonephritis können Lebensmittel nur in gekocht und gedünstet konsumieren.

Während Exazerbationen einer chronischen Pyelonephritis Patienten zugeordnet die gleiche Reformkost, als auch bei Patienten mit akuter Pyelonephritis. Wenn der Gesundheitszustand des Patienten verbessert hat, und die Entzündung noch nicht verstrichen ist, wobei das genaue Verhältnis von der Hauptnährstoffe die Sendeleistung gewählt.

Die richtige Ernährung für Patienten mit chronischen Pyelonephritis ist voll von einer Vielzahl von Vorschriften, sondern wird von Milchprodukten dominiert. Milch hat eine günstige Wirkung auf den Körper des Patienten und eine leichte diuretische Wirkung. Es hat eine besondere fettarme Milch ermöglicht schnell assimiliert.

Zu den wesentlichen Produkten für diese Patienten können alle Milchprodukte enthalten. Sie haben eine diuretische Wirkung und hilft, die Darmmikroflora, die von langfristigen Einsatz von Antibiotika leidet normalisieren. Vergessen Sie auch nicht über die Hüttenkäse, die essentiellen Aminosäuren enthält und gut resorbiert. Es erlaubt die Verwendung von saurer Sahne und einem milden Frischkäse.

Patienten mit Nierenbeckenentzündung kann gekochte Eier essen, mageres Rindfleisch, Huhn und Kaninchen. Um die Menge an Extraktstoffen in dem Fleisch während des Kochens ist es notwendig, mit Wasser zu füllen verringern. Gleichzeitig sollte sie in kleine Stücke geschnitten werden. Die Fische können nur in gekochtem verwendet werden und müssen fettarme Sorten wählen. Brees vollständig eliminiert, und die ersten Gerichte werden mit Gemüse und Getreide hergestellt.

Der Kochvorgang ist zulässig, Öl oder Butter verwenden, aber tierische Fette werden eliminiert. Unter den verträglichen Produkte sind Getreide, Gemüse, Obst, Teigwaren. Die Zahl der Kochsalzzufuhr sollte 6 Gramm pro Tag nicht überschreiten.

Die richtige Ernährungstherapie — ist der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung und die beste Verhinderung neuer Verschlechterungen Pyelonephritis.