Schutz der Rechte der Kinder im Kindergarten


Konvention über die Rechte des Kindes — ein internationales juristisches Dokument, das die Garantie für die Rechte von Kindern etabliert. Es vereint die hohen sozialen und moralischen und rechtlichen Normen des internationalen Standards und pädagogische Grundlagen der Kommunikation und erwachsene Kinder.

Rechte des Kindes

Der Schutz der Rechte des Kindes in einem Kindergarten in der Haupt ist, dass es nicht auf physischen oder emotionalen Druck versehen werden. Eine solche Einflussnahme führt zu einer Verzögerung bei der Entwicklung der Persönlichkeit, Individualität. Das Kind ist auf ständige Kritik, Drohungen und Kommentare aus dem Personal des Organs, in einer Weise, dass die Würde demütigt und Persönlichkeit zu unterdrücken unterzogen werden.

Das Kind — sehr anfällig. Jedes Ereignis, das ihm passiert, hinterlässt eine bestimmte Marke auf seiner Seele. Es sei daran erinnert, dass Kinder — gleichberechtigte Partner. Sie vertrauen Erwachsenen, die sie lieben, verschiedene Reinheit seiner Seele und Spontaneität.

Vorschule ist der Beschützer der Rechte und Interessen der Kinder.

Kinder brauchen, um ihre Rechte so früh wie Kindergarten kennen, bereit für die Erwachsenen ein selbstbestimmtes Leben zu sein.

Jedes Kind hat ein Recht auf Respekt, nicht nachtragend und verächtlich zu sein.

Die Arbeit von Pädagogen und Psychologen Kindergarten soll die für einen komfortablen Aufenthalt der Kinder im Vorschulalter in der Kinderbetreuung, die Entwicklung ihrer kreativen Fähigkeiten, Gesundheit, Ernährung und erfolgreiche körperliche und emotionale Entwicklung.

Junge Bürger im Kindergarten beigebracht, zu verstehen und zu respektieren einander, frei miteinander kommunizieren, die ihr Recht auf Kommunikation zu befreien. Während der Kommunikation, Sprache und entwickeln kreative Fertigkeiten, persönliche Qualitäten, die moralische Verhalten zu bestimmen, entwickeln ein Gefühl der Achtung und Freundschaft.

Jedes Kind hat das Recht auf Leben und Namen. Um die Aufmerksamkeit auf Ihr Kind die Persönlichkeit zu zeichnen, entwickeln ein Gefühl der Identität, ihre eigenen Werte in einer Gesellschaft — ist eine der Hauptaufgaben der Lehrkräfte des Kindergartens, in dem jedes Kind wird respektiert und berücksichtigt seine Rechte.

Der größte Reichtum unserer Kinder — es ist ihre Gesundheit. Jeder kleine Besucher der Vorschule hat ein Recht auf Gesundheitsversorgung und, falls erforderlich, die medizinische Versorgung.

Ein Kind in den Kindergarten hat das Recht auf die Entwicklung der körperlichen und kreativen Fähigkeiten und den Schutz dieses Rechts in den Händen der Pädagogen, die jeden Tag geduldig und beharrlich zu helfen, Kinder lernen, die Fähigkeiten der Malerei, Bildhauerei, Tanz und Gesangsfähigkeiten zu entwickeln.

Im Einklang mit einer humanen Ansatz bei der Erziehung der Kinder, von großer Bedeutung ist die Rolle der Lehrkräfte des Kindergartens in den Schutz der Rechte des Kindes.

Der Schutz der Rechte eines jeden Kindes sollte in den folgenden Fällen manifestiert werden:

  • die Sicherheit von seinem Leben und die Gesundheit nicht gewährleistet
  • sie ignoriert werden muss
  • in Bezug auf das Kind, gibt es Fälle von Gewalt oder Erniedrigung
  • Verstoß gegen die Heiligkeit des Kindes
  • Kind isoliert und gemobbt
  • nicht die Gelegenheit, ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen dem Kind
  • Manipulation und den Einsatz von Kinder
  • persönliche Gegenstände des Kindes sind unverletzlich.

Diese aufgezählten Rechte des Kindes geschützt werden sollten und nicht in irgendeiner Kindertagesstätte, die von einer kleinen Bürger unseres Landes besucht verletzt wird.

Jedes Kind — eine kleine Person mit Rechten, die notwendigerweise von Erwachsenen befolgt werden müssen.

Für die volle Erziehung und Entwicklung des Kindes notwendig ist, um eine geeignete Atmosphäre im Kindergarten zu schaffen.

Denken Sie daran, dass das Kind die Rechte anderer Menschen zu respektieren, wenn sie die Rechte des Kindes zu respektieren.