Bronchitis während der Schwangerschaft

Für jede Frau Schwangerschaft — ist eine sehr wichtige und entscheidende Phase im Leben, wenn Sie brauchen, um nicht nur ihre eigene Gesundheit, sondern die Gesundheit des ungeborenen Kindes zu schützen. Zu dieser Zeit Frauen versuchen, sich so weit wie möglich zu schützen, um das Auftreten von verschiedenen Krankheiten zu vermeiden und nicht Gefahr, Ihr Baby zu verursachen, im Inneren wächst, aber manchmal kann man nicht gespeichert. Manchmal ist es eine ungünstige Situation, oder einfach nur eine Virus schwierigen Wetterbedingungen, so dass eine Frau kann krank werden. Dies geschieht auch, aufgrund der Tatsache, dass während der Schwangerschaft geschwächte Immunität und Schwangeren wird anfälliger für Viruserkrankungen. Die meisten anderen solchen Krankheiten scheint Bronchitis.


Das höchste Risiko, sich das Virus im Körper erscheint im Herbst oder im Frühjahr schwanger, vor allem, wenn Wetterbedingungen instabil sind. Als Ergebnis von Unterkühlung und Bronchitis auftritt.

Bronchitis Schwangerschaft ist von mehreren Arten. Schwangere Frauen werden oft mit primären Bronchitis diagnostiziert. Primäre Bronchitis, manifestiert sich in der Regel im Herbst oder im Frühjahr, durch einen langen Aufenthalt im Freien bei Wind nassem Wetter, oder wenn der Körper Unterkühlung aus einem anderen Grund. Während der Schwangerschaft wird das Immunsystem abgesenkt, so dass der Körper mehr an der Gefahr der Krankheit. Wo seltenere Arten von Sekundär Bronchitis durch Komplikationen, die durch Infektionskrankheiten verursacht werden. Allergische Atemwegsempfindlichkeit kann auch auf die Entwicklung von Bronchitis führen.

Symptome treten die gleichen überhaupt. Die ersten Anzeichen von Bronchitis während der Schwangerschaft sind eine laufende Nase, Husten, Schmerzen in der Brust. Nach und nach ist der Husten schlimmer ist, kann Schleim verursachen. Schwangere Frauen, kann es zu Schwäche. Atem passiert zu pfeifen. Alle diese Symptome sind leicht mit medizinischer Untersuchung festgestellt. Die Dauer der Krankheit im Durchschnitt etwa ein Halbmond.

Wenn die Behandlung erfolgte pünktlich und ordnungsgemäß durchgeführt, kann Bronchitis nichts weder Mutter noch Kind nicht bedrohen. Aber die Behandlung ist die Durchführung notwendig, da die Auswirkungen der Krankheit können unangenehm sein. Nicht nur das, Bronchitis beobachtet schmerzhafter Husten und Atembeschwerden, stellt sie eine potenzielle Gefahr für den Fötus. Wenn es die Zeit ist, die Ausbreitung der Krankheit nicht aufhalten, kann es in einer schweren Form, in der die Gefahr von intrauterine Infektion des Babys deutlich erhöht zu gehen. Auch, wie Bronchitis, wie oben erwähnt, Atembeschwerden, der Körper nicht gut mit Sauerstoff, der Hypoxie im Fötus verursachen können, zugeführt wird, und aus der Tatsache, dass bei konstantem Husten reduziert Bauchmuskeln kann uterine Blutungen. Deshalb, wenn ein Verdacht auf Bronchitis sollte sofort einen Arzt aufsuchen und die Behandlung beginnen.

Zunächst einmal schwanger, krank mit Bronchitis, müssen Sie ein warmes Getränk so viel wie möglich. Es kann warme Milch mit Honig und Butter, Tee mit Honig und Zitrone oder Himbeere, Thymianbrühe und Mutter und Stiefmutter sein. Im Kampf gegen die Krankheit werden die Zwiebeln, Äpfeln und Knoblauch helfen, enthalten eine Vielzahl von Vitaminen. Wenn der Husten trocken ist und es kein Auswurf von Sputum, hat der behandelnde Fach mucolytische und schleimlösende Medikamente wie mukoltin Bromhexin, Inhalationen mit ätherischen Ölen Thymian, Kampfer, Thymian, Thermopsis der Medizin zu verschreiben. Nun kann in Bronchitis lokalen Erwärmung durch den Einsatz von Dosen und Senfpflaster helfen. In einigen Fällen, bestellt einige Antibiotika — wenn es die Gefahr einer Infektion des Fötus. Diese Antibiotika sind Cephalosporine, Penicillin, Amoxicillin. Die Möglichkeit der Verwendung von einem oder einem anderen Antibiotikum und Dosierung wird vom behandelnden Arzt individuell bestimmt. Unabhängig Antibiotika nehmen, ohne die Zustimmung eines Arztes ist strengstens untersagt!

Es gibt nicht so wenige Rezepte der traditionellen Medizin, die mit der Heilung der Krankheit helfen können. Dies kann ein Eibischwurzel Pulver, Tinktur aus Knoblauch, etc. Diese Fonds sind die sicherste, aber nicht traditionelle Behandlung und Beratung durch einen Arzt ersetzen.