Mein Mann änderte sich nach der Geburt eines Kindes

Waltz Mendelssohn, blumen, grüße, schöne Hochzeitskleid und so lieb und nahe Person neben … Es scheint, dass die Familienidylle wird ewig dauern, und nichts kann überschatten und verwöhnen Sie Ihre Beziehung, und vor allem die lang erwartete, geplante baby! Und es scheint, dass nach der Geburt Ihrer Beziehung wird stärker Krümel zu bekommen, weil Sie jetzt eine gemeinsame Sorge um das Baby. Aber es ist nicht immer und schon gar nicht. Mein Mann änderte sich nach der Geburt eines Kindes …

Hier gibt es zwei Extremen. Er wurde immer aufmerksam, geduldig, badet ein Kind sich selbst, schwankte, für einen Spaziergang geht er. Sie wissen nicht, ihren Mann, weil ich nie gedacht hätte, dass er so sanft und fürsorglich sein könnte, und Sie manchmal denken, er ist besser, als Sie mit dem Baby zu bewältigen. Nun, in diesem Fall können wir nur froh, für die Familie und mit Begeisterung sagen, dass Sie das perfekte Vater hat! Aber in den meisten Fällen ist es anders herum … Bis vor kurzem mit der ersten Bewegung des Babys in ihrem Bauch zufrieden waren Sie, ging ihr Mann zusammen mit Ihnen in die USA und halten Sie Ihre Hand, ängstlich beobachtet das Bild auf dem Monitor, auch stimmte er zu, in den Laden gehen, um zu wählen Babyausstattung für Baby und mit großer Freude versammelt Krippe für die Zukunft Erbe (Erbin). Und dann kam der spannende Moment — eine lang erwartete Treffen mit den Eltern des Babys! Und Ihr Ehepartner, als ob sich geändert haben … er reizbar, geheimnisvoll, oft bei der Arbeit verzögert oder kann nicht über Nacht geworden, und selbst mit der Hand zu helfen und sagen, nein! Was soll ich in dieser Situation tun? Wie zur Wiederherstellung der alten guten Beziehungen? Nachdem das Baby so notwendig beide Eltern!


Zunächst müssen Sie herausfinden, warum es passiert ist? Wie stehen Sie zu der Geburt des Kindes?

Alle Ihre Aufmerksamkeit wurde auf ihren Mann zu zahlen, alle Hausarbeiten wurden mit ihm verbunden: «Was würde ein leckeres Abendessen zu ihrem Mann, wie es vor?« »Und Sie mag es, wenn ich übermalt die Haare schwarz» «Nein, werden wir gehen? ein weiteres Restaurant, denn es gibt mehr zu ihm wie eine Küche! «.

Und was jetzt? Alles ist genau das Gegenteil — alle Aufmerksamkeit auf das neue Familienmitglied konzentriert, einen geliebten Menschen und nur für ein paar Minuten, um ein paar Worte zum Abendessen auszutauschen.

Um ein Opfer von Familienkrise zu vermeiden, empfehlen Psychologen vor der Geburt eines Kindes bereit für die folgenden Punkte zu sein:

  1. werden für das Neugeborene, die meisten Entscheidungen für ihre Gesundheit und normale Entwicklung zuständig;
  2. lernen, Ihre Zeit zu organisieren, werden unabhängiger und verlassen sich nur auf sich selbst;
  3. die Tatsache akzeptieren, dass Sie jetzt geben Sie sich ein wenig Zeit, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen;
  4. ruhig auf die Überforderung von Verwandten ihres Mannes zu nehmen, weil Sie jetzt nicht nur seine Frau, sondern die Mutter von seinem Enkel (Enkelin);
  5. überleben die Verschlechterung der Beziehung zu ihrem Mann;
  6. Förderung der normalen Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern.

Eine Menge … Aber am wichtigsten ist für sich selbst entscheiden über den Erhalt der Familie.

Früher in den Dörfern in Familien mit vielen Kindern in der Erziehung der jüngeren älteren Kinder engagiert. Wer ist die demografische Situation hat sich dramatisch verändert. Selbst in wohlhabenden Familien werden selten geboren zwei oder drei Kinder, so jungen Mütter sind weniger psychologisch für die Erziehung der Kinder vorbereitet, und einige hatten nur über sie von Verwandten oder Freunden zu hören.

Mit der Geburt des ersten Kind-Beziehungen zwischen Ehegatten auf eine neue Ebene. Und wenn die Rolle der Mutter ist unvermeidlich zu Ihnen, und es zu vermeiden, kann man einfach nicht, dann ist die Rolle des Vaters an den Mann — es ist «freiwillig», es ist einfacher, weg von der Hektik der Familie zu bekommen — zu den Eltern, zu arbeiten, zu Freunden. So, wie man in dieser Situation nicht auf die Beziehungen zu erschweren verhalten?

Es ist wichtig, die Hauptsache zu verstehen: der Mann verändert verhält, weil eifersüchtig! Und es ist wichtig, nicht auf die Situation in den ständigen Vorwurf der Grausamkeit und Vernachlässigung zu verschärfen, und zu versuchen, zu glätten, die Situation und die Vermeidung von Konflikten. Psychologen geben einige Tipps, wie Sie es tun:

  1. ständig im Gespräch Frau, dass er jetzt handeln, nicht nur ihren Mann, sondern auch ihr Vater. Und ihn nicht benötigen, um Gefühle seines Vaters sofort angezeigt. Vielleicht dauert es Monate oder sogar Jahre. Studien zufolge manifestiert sich väterlichen Instinkt nur im dritten Lebensjahr des Kindes;
  2. versuchen Sie nicht, alle Probleme auf ihren Schultern zu werfen, und auf friedliche Weise, zumindest ein wenig Mühe auf dem Papst übergeben: Besuch in der Apotheke für Windeln, kaufen Babynahrung, gehen zusammen in den Kindergarten polikniku, halten Sie den Kopf beim Baden. Im Laufe der Zeit, der junge Vater beinhalten in den Prozess. Je früher dies geschieht, desto eher Zuge der Gefühle seines Vaters;
  3. mehr Aufmerksamkeit schenken, um ihren Mann darüber reden, was reizt und Sorgen. Er fühlte sich nicht weniger Stress, weil sein Leben hat sich verändert. Sprechen Sie mit meinem Mann, dass Sie es heute noch so du es mehr denn je brauchen;
  4. Nicht übertreiben oder zu dramatisieren Veranstaltungen. Wenn Ihr Mann ist eine halbe Stunde später, von der Arbeit nach Hause kam, bedeutet es nicht, dass er sich verändern;
  5. nicht in der Beziehung zwischen Eltern stören. Ihre Probleme — es ist nur Ihr Problem. Eine große Anzahl von Ehen scheitern, weil die Beziehungen stören Verwandten. Natürlich wollen sie dich nur gut, sondern ist das Ergebnis — die Zerstörung der Familie, Depression, Stress in des Kindes;
  6. daran erinnern, dass Sie eine andere Psychologie mit ihrem Mann zu haben! Und die Tatsache, dass Sie scheinen so wichtig, denn es spielt keine Rolle -, was die Milchzähne zuerst erscheinen, wenn es notwendig ist, um mit dem Baby zu gehen, dass er war komfortabel … diese Informationen so rasch verändernden. Also, warum sie sich erinnern?

Und vor allem — in jeder Situation, sind beide schuldig. Und die Notwendigkeit, um einen Konflikt mit sich selbst zu beheben, durch Analysieren ihres Verhaltens. Ihr Kind wurde geboren, um in Harmonie und Liebe zu wachsen, und es kann nur Eltern glücklich, nicht durch die Klärung Familienkonflikte belastet. In Fjodor Dostojewski ist ein genauer Begriff: «Kein menschliches Leben ist nichts wichtiger, nicht mehr notwendig und sinnvoll, als von der Kindheit helle und warme Erinnerungen gelernt, ist klar und gut es ist, in der Familie und in schwierigen Momenten legte hilft..» Sehr erhebliche Auswirkungen auf die Bildung der Persönlichkeit in der familiären Atmosphäre ist es in den ersten Jahren des Lebens bietet. So dass nur enge Familien der Lage ist, psychologisch gesundes Kind trotz der Tatsache, dass ihr Mann änderte sich nach der Geburt des Kindes zu erhöhen,.