Fütterung Hunde kleiner Rassen

Tierärzte in der ganzen Welt sagen: kleine Hunde müssen nicht und kann nicht die gleiche wie die Großen haben. Daher ist der Kopf eines Miniatur-Haustier, müssen Sie verstehen, dass Sie brauchen, um die Abmessungen in der Herstellung von der Ernährung berücksichtigen. Es ist auch wichtig Indikatoren wie dem Alter des Hundes, seine Energiekosten und auch die persönlichen Bedürfnisse der jeweiligen Rasse. Darüber, wie es sein sollte Fütterung der Hunde kleiner Rassen, und unten diskutiert wird.


Der Begriff «kleiner Hund» bezieht sich auf Tiere und erreichte ein Gewicht von 2-2 kg 5. Dies sind Rassen wie Toy Terrier, Chi-hua-hua, Yorkshire-Terrier, und so weiter. D. Der Unterschied zwischen diesen reizenden Geschöpfe ist, dass sie sehr aktiv und agil, was bedeutet, dass ihre Körper jeden Tag verbringen viel Aufwand. Dabei viele Bewegungen von Hunden gezwungen ihre geringe Länge der Gliedmaßen. Außerdem kleine Rassen oft schnellen Stoffwechsel. Dabei ist zu berücksichtigen bei der Erstellung der Ernährung für das Tier Hund zu nehmen. Zum Beispiel verbraucht Zwerspitz doppelt so viel Energie pro Kilogramm des Körpergewichts als der Schäferhund.

In Miniatur Hunde ihre einzigartige physiologische Eigenschaften. Zum Beispiel kleine Hunde aus Welpenzeit wachsen sehr schnell und viel früher als ihre Verwandten erreichen die Geschlechtsreife. Deshalb sind diese «Kinder» brauchen mehr Leistung und mehr verdauliche Nahrung als normal Welpen und großen Größen. In kleine Hunde können Hunger auch in der Nacht auftreten, deshalb ist es besser, den Abend mehr kalorienreiche Lebensmittel zu ernähren.

Hausgemachte Speisen kleine Rassen

Kleine Hunde haben eine schöne Aussicht, und ihre Besitzer oft vergessen, dass sie — Mitglieder der Familie von Wölfen und brauchen Protein-Essen. Ihre Nahrung muss Fleisch, Fisch, Geflügel, Fleischerzeugnisse, Milch und Eier können. Für solche Produkte, gibt es einige Einschränkungen.

Was brauche ich, um den Hund zu geben: Rindfleisch, mageres Lamm, Huhn, Pute, Schlachtnebenerzeugnissen, Knorpel, getrocknete Aprikosen, Joghurt, Quark, Gemüse (sie Olivenöl oder raffiniertes Sonnenblumen hinzufügen müssen). Aus Getreide sind nur zulässig, Reis und Buchweizen. In Weizen, Hafer und Gerste sind sehr arm Verdaulichkeit, so dass sie nicht geben kann. Von der Frucht zum kleinen Hündchen sind nur Äpfel gezeigt. Es kann ein wenig trocken Käse (Hart) sein, und geben Sie einen Hund als Belohnung. Die beste Seehecht, Kabeljau und Seelachs — einmal pro Woche sollten in den Fischfütterung Hunde aufgenommen werden. Gekocht Eigelb gegeben werden kann, aber nicht mehr als einmal pro Woche. Auf keinen Fall vergessen Sie nicht das Wasser. Der Hund muss stets Zugang zu der Schüssel mit sauberem Frischwasser. Kleine Hunde müssen sie noch mehr als die mittlere und große.

Es wird angenommen, dass natürliche Lebensmittel für kleine Hunde sollten nur in roher Form erhalten. Allerdings sind moderne Tierärzten skeptisch. Rohes Fleisch kann eine Quelle von Parasiten und deren Larven ist. Also, bevor Sie diese Art der Fütterung wählen, achten Sie darauf, alle «Profis» und «Wider» wiegen.

Was ein Hund, sollten Sie nicht: Schweinefleisch, Hammelfett, Fettfleischabfällen — die alle einen Angriff der Pankreatitis verursachen. Rohe Fische unmöglich — es zu einem Mangel an Thiamin (Vitamin B), die sogar zum Tod führen kann führt. Leber in großen Mengen in der Nahrung von Hunden sollte auch nicht — es ist oft die Ursache von einem Überschuss an Vitamin A, die schädlich für die Muskeln und Knochen ist. Sie können auch nicht geben, die Wurst, Wurst, Wurst, Speck (in jeglicher Form), Eiweiß, Soja, scharfe Speisen und Gewürze. Rohe Eier sind auch nicht sicher — sie Avidin Enzym, das die Aufnahme von Biotin (Vitamin H) reduziert, enthalten. Dies führt häufig zu Problemen mit dem Haar. Darüber hinaus können rohe Eier Salmonellen enthalten.

Füttern kleine Hunde schlägt einen Mangel an Kartoffeln, Rhabarber, Tomatenblättern — sie Oxalat enthalten, schlagen die Verdauungs-, Nerven- und Harnwege. Hinzu kommt, dass alle Hunde nicht verdauen Stärke. Kontraindiziert bei Hunden und Pilzen — sie können Giftstoffe enthalten. Sie beeinflussen viele Organsysteme können Schock und sogar zum Tod des Tieres führen.

Hunde für das, was man nicht geben Hülsenfrüchte und Zitrusfrüchte, Alkohol (verursacht Rausch, was zu Koma und Tod), Schokolade, Mehl, vor allem auf der Basis von Hefeteig (es ist, immer in den Magen, kann an Volumen zunimmt und zum Bruch der Magen oder Darm führen ). Sorrel ist tödlich für Hunde, weil der Gehalt an Oxalsäure. Zwiebeln und Knoblauch können einen starken Anfall von Blutarmut führen. Katzenfutter enthält in der Regel zu viel Eiweiß und Fett.

Futtermitteln für kleine Rassen

Auf dem heutigen Markt präsentiert fast alle Lebensmittel, für kleine Hunde. Also, wenn Sie immer noch im Zweifel, ob der Hund eine solche Diät zu übertragen, dann seien Sie versichert — Heute wurde es unter Berücksichtigung der Grundbedürfnisse von kleinen Hunden erstellt.

Das Wichtigste ist, nie Fütterung der Hunde wechseln sich mit Naturprodukten abgeschlossen. Einige Besitzer versuchen, um den Feed Buchweizen oder Gemüse weitere hinzuzufügen. Dabei ist nicht ganz so bereit zu füttern gute Qualität beobachtet ein klares Gleichgewicht von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Sobald Sie eine Reihe von zusätzlichen Produkten geben, bricht das System und die vom Körper aufgenommen Macht beginnt zu verschlechtern. Ein Element ist knapp, und einige, im Gegenteil, fehlt. Aus dem gleichen Grund nicht mischen kann das Futter von verschiedenen Herstellern. Außerdem sollten Sie nicht mischen die trockene und Konserven!

Die Grundprinzipien der Fütterung kleiner Hunde

Wenn natürliche Fütterung in der Ernährung müssen pet Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt werden. Bereit industriellen Lebensmittel enthält alle notwendigen Material, auf dem natürlichen Lebensmitteln kann gesagt werden. Vor allem ist es notwendig, im Herbst und im Frühjahr überlegen — die Zeit der Beriberi.

Unmittelbar nach einer Mahlzeit ist nicht notwendig, um den Hund für einen Spaziergang oder nichts, um sie zu provozieren Aktivität ziehen. Achten Sie darauf, ein wenig Ruhe in die tierische Nahrung zu geben, wie man lernt.

Achten Sie darauf, so viel wie möglich sein Hund wiegen. Vielleicht ist die Leistung, die Sie gewählt haben, zu reich an Kalorien, oder umgekehrt. Es ist notwendig, so schnell wie möglich zu verstehen, wenn die Ernährung sollte geändert werden, und weisen Sie eine andere Nahrung für kleine Hunde.