Zimmerpflanzen: achimenes

Achimenes Pflanze gehört zur Familie Gesneriaceae, hielt es das Geburtshaus von tropischen Jamaika, Mexiko, Brasilien und Guatemala. Es gibt etwa 50 Arten von Knollen und rhizomatous krautige Pflanzen, sie wachsen auf anderen Pflanzen (Epiphyten). Nach mehreren Jahren der Zuchtarbeit hat viele verschiedene Gartenformen erhalten, und ihre Vorfahren begann achimenes macranthon und Achimenes Longiflorum. Diese Arten wachsen in der Regel in der Wohnung.


Zimmerpflanzen achimenes: Typen

Achimenes Longiflorum — ist eine mehrjährige, krautige, kann eine Höhe von 30 cm, Rhizom schuppige erreichen. Heimat der Pflanzenarten ist nach Guatemala berücksichtigt. Vorbauten grün achimenes weggelassen, slabovetvyaschiesya. Die Blätter werden auch entfallen, grün, länglich und gezackten Rändern unten getönt. Blüten violett-blauen Blüten mit anmutigen großen langen Rohr und einem weitläufigen Extremität. Flowers axillären und einsam.

Die häufigste Form achimenes Garten mit großen weißen Blüten und lila Kehle, mit Licht karminroten Blüten sind nicht sehr hoch, mit kleinen grünen Blätter, lila farbigem Boden schießt.

Achimenes macranthon -. Eine Anlage mit größeren Blättern, die 9-10 cm in der Länge m breit sein kann 5-6 cm die Blätter sind farbige Boden violetten Farbton. Die Blüten sind auch recht groß und haben eine purpurrote Farbe, in der Regel bei 2 in den Blattachseln entfernt. Heimat dieser Art gilt als Mexiko. Von achimenes dlinnotsvetkogo unterscheidet sie sackförmigen Schwellungen an der Basis der Blütenröhre.

Zu Hause, in der Regel gewachsen einige Garten-Hybriden, die in blau, weiß, rosa und dunkelrosa, dunkelrote und rot-lila Blüten blühen. Blumen blühen vom Frühsommer bis Mitte Herbst, Langstock, aber schnell ersetzt durch neue zu erscheinen. Einige Sorten unterscheiden Bronze Blätter und im Herbst unteren Oberflächenabschnitt stirbt.

Pflanzenpflege

Diese Zimmerpflanzen bevorzugen ein gutes Licht, aber im Sommer kann man ein wenig pritenyat vor direkter Sonneneinstrahlung braucht. Aber jeder Klasse können ihre Anforderungen an die Beleuchtung. Pflanzen mit schönen Färbung reichlich Laub müssen moderate hellen und dunklen Laub junge — intensiver. Zum Beispiel kann ein Grad von Alba mit seinen hellgrünen Blättern und versilbert Unterseite BURNS, wenn mit direkter Sonneneinstrahlung. Eine Sorte Rosea mit einem jungen dunkle Olivenblättern und einem violetten Unterseite auf dem Südfenster fühle mich großartig. Wenn die Anlage nicht genug Licht, beginnt sich zu strecken, wird nackten Stamm geworden, und Blumen wachsen flach.

Es sollte auf die Feuchtigkeit getroffen werden, weil die Pflanze nicht zu trockene Luft und Zugluft vertragen.

Um eine gut entwickelte und reiche Blüte Pflanze, müssen sie an einen warmen Ort im Sommer bieten, die akzeptable Temperatur unter 20 Grad, ist, dass 20 bis 25 Grad. Luftfeuchtigkeit sollte hoch sein.

Gegen Herbst die Anlage aufhört zu blühen, drehen sich die Blätter gelb und sterben. Die Anlage muß für den Übergang zur Stufe der Rest hergestellt wird, wird sie allmählich aufzuhören Bewässerung. Bodenteil geschnitten werden sollte, wenn es trocken ist, und Wurzelstöcke können in den Sand bewegt werden, oder lassen Sie in der gleichen Kapazität. Halten Sie es sollte den ganzen Winter im Schatten bei einer Temperatur von 14-16 Grad, manchmal leicht angefeuchtet. Bewässerung sollte als trockene Erde, aber nicht öfter als einmal im Monat, vorsichtig gießen Wasser bei Raumtemperatur an den Rändern des Behälters. Reichlich Bewässerung einer Pflanze kann zu wecken und von dem Rest zurückzutreten, die zu seiner Schwächung und träge Blüte führen wird, da dieser Zeitraum nicht ausreichend Licht achimenes sein. Aber wenn es passiert, dass die Pflanze plötzlich kam aus diesem Zustand, dann ist es notwendig, eine zusätzliche Beleuchtung mit Leuchtstofflampen bereitzustellen, indem sie auf die Pflanze 30-50 cm.

Anfang März sollten die Rhizome entfernt und in Erde gepflanzt werden, in einem Raum mit einer Temperatur nicht unter 16 Grad angeordnet. Die Pflanze wächst schnell, also muss es gleichmäßig bewässert werden.

Im Frühling, als das Wachstum der Pflanze aktiviert wird, wird empfohlen, regelmäßig bewässert reichlich so dass kein Wasser in der Wanne zu stagnieren. Der Boden darf nicht zu feucht sein, aber es kann nicht übertrocknen können. Bewässerung sollten sehr vorsichtig sein, denn wenn Wasser wird auf die Blätter, ihre dekorative Wirkung verlieren sie, so die Bewässerung ist am besten von der Palette erfolgt. Autumn Bewässerung stoppt, geht die Anlage in Ruhephase sollte der Boden nur leicht befeuchtet werden. Wasser für die Bewässerung sollte weich sein, in einer Ruhezeit bei Raumtemperatur und die Vegetationsperiode — warm genug.

Achimenes — Pflanzen, die hohe Feuchtigkeits Luft erfordern. Besprühen Sie die Pflanze sollte nicht selbst, und die Gegend nahe bei ihm, wie ein Tropfen Wasser zu provozieren das Auftreten von dunklen Flecken auf den Blättern. Außerdem können Sie die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, wenn der Topf auf einem Tablett mit feuchten Torf, Kies, Moos oder Blähton gelegt.

Düngung achimenes notwendig einen Monat nach dem Erscheinen der Knospen und zum Ende der Blüte. Für eine bessere Nutzung der Düngelösung komplette Mineralgemisch alle zwei Wochen.

Der wesentliche Vorteil der Anlage ist achimenes seine lange Blüte berücksichtigt. Oft als Korb Pflanze in Blumenampeln verwendet wird. Um die Pflanze buschig Notwendigkeit prischipnut Spitzen der jungen Triebe bilden, und schießt auf den Trägern zu binden.

Die Anlage soll im Herbst geschnitten werden, wenn die Triebe vollständig trocken sind. Wenn Sie dieses Verfahren durchführen, bevor, werden die Wurzeln keine Zeit zu holen alle Nährstoffe, die von den Stielen und nicht bis zum Ende bilden.

Achimenes besten in Containern oder in einem weiten Becken mit einer großen Schicht von Entwässerungs gewachsen, da das Wurzelsystem der Pflanzen ist klein und oberflächlich. Keine Notwendigkeit, zu pflanzen in einem großen Topf auf einmal zu pflanzen, ist es am besten, es zu behandeln, als sie in größeren Topf wachsen.

Der Boden sollte locker und nahrhaft Auswahl, geeignete Mischung aus 3 Teilen Blattgrund, 1 Teil Torf Land und 1 Teil Sand sein.

Propagiert Pflanzen Rhizomen, Samen und Stecklinge.

Schädlinge und Krankheiten. Die Pflanzen sollten regelmäßig kontrolliert werden, wie im Winter kann die Form beeinflussen, im Sommer — Spinnmilben und Blattläuse.