Wie man Stress durch Yoga lindern

Fast alles, was uns umgibt, in unterschiedlichem Maße, kann Stress verursachen. Für jede soziale Aktivität, dieses Problem nicht mehr oft auf dem Laufenden. Es gibt viele Techniken und Möglichkeiten, um mit Stresssituationen fertig zu werden. Wir betrachten dies als eine effektive Methode, wie Yoga. Wie man Stress durch Yoga zu entlasten — das ist, was wird heute diskutiert werden.


Nervöse Spannung, die pro Tag angesammelt hat, kann durch eine einfache Yoga-Asanas entfernt werden. Stress und Angst weg. Übungen, um die körpereigene Energie wieder herzustellen, schalten Sie in eine ruhige und ausgeglichene Person.

Wir verehrten die Sonne

Wir müssen gerade zusammen stehen mit den Füßen. Vor der Brust faltet die Hände in einer Haltung des Gebets. Gleichmäßig durch die Nase zu atmen und zu entspannen. Schließen Sie die Augen und konzentrieren sich die Aufmerksamkeit nicht das Herz-Chakra (befindet sich im Herzen, respectively). All dies wird zu weiteren Schwerpunkt helfen.

Inverse Pose

Liegen auf dem Rücken und heben Sie Ihre Füße an der Wand. Gesäß sind sehr hart gegen die Wand und auf den Boden drückt den unteren Rücken gedrückt. Belasten Sie Ihre Beinmuskeln ganz sanft. Wir legen die Hände am Körper entlang, dann — kommen gegen sie in einer stärkeren Boden. Nach oben steigen, um seine Brust, Kinn. Wir atmen durch die Nase langsam und gleichmäßig. So dass Ihr Körper ist entspannter, schließen Sie die Augen und band einen Verband an ihnen. Fünf Atemzüge sind in dieser Position. Um aus dieser Position zu erhalten, heben Sie die Knie an die Brust und rollte sich auf die Seite.

Weit verbreitet razvёvshi Füße an der Wand oder gefaltet Füße zusammen, kann Inverse Haltung abweichen.

Virsana 1

Wir sitzen auf dem Boden und faltete die Beine. Zu diesem Zeitpunkt wird das Gesäß — zwischen den Fersen. Erweitern Sie die Schultern. Wir legen die Hände Handflächen nach oben auf die Knie. Atmen Sie durch die Nase ein, genau. Rücken gerade. Sitzknochen fest auf den Boden gedrückt. Der Blick ist notwendig, um auf den Punkt, der vor auf Augenhöhe ist zu konzentrieren. Da in einer solchen Position ist notwendig, so viel wie werden uns wohl zu fühlen.

Virsana 2

Einen reibungslosen Übergang von «Virsana 1» auf «2 Virsana.» Hob die Arme über den Kopf, langsam einatmen. Ausatmen, strecken sie vorwärts zu Beginn zusammen mit der Falle und nur dann hinunter auf den Boden. In Bezug auf die Stirn auf den Boden, versuchen Sie nicht, Ihr Gesäß auf ihm zu nehmen. Tauchen Sie ein in die Augen geschlossen und sich entspannen. In dieser Position sind wir fünf Atemzüge. Atmen Sie aus, in die Ausgangsposition zurückkehren.

Janu Sirsasana

Wir sitzen auf dem Boden, streckte die Beine vor sich. Das rechte Bein am Knie abgewinkelt, Ziehen Sie die Ferse näher an die Oberschenkel. Aufhebung der Not, öffnen Sie es, Fallenlassen einer Knie auf dem Boden (sie niedriger als die Hüften sein sollte). Das linke Bein nach vorne gezogen wird; während der Inspiration die vordere Hälfte des Körpers, der sich von der Taille. Während der Ausatmung — bückte sich mit seinem Fuß. Halten Sie Ihre Hände auf beide Füße. Erweitern Sie den Körper leicht zur Achse der Leitung war in der Mitte des Fußes. Daneben abwechselnd lassen Sie den Bauch und dann die Brust, dann — Kopf. Langsam atmen, Stretching den Körper mit jedem Atemzug. Und wir versuchen, den Körper unten zu senken. Wir sehen uns an den Fuß, der nach vorne ausgefahren ist. Konzentrieren Sie sich auf die Entspannung der Muskeln von Bauch und Rücken.

Kindposition

Auf dem Boden sitzen, legen wir das Gesäß auf den Fersen. Wir senken Körper auf die Knie und zog seine Hände auf dem Rücken, und die Handflächen nach oben. Drückt seine Stirn auf den Boden, legen Sie die Schultern, wir versuchen, entspannen in einem völlig friedlichen Zustand vollständig eingetaucht. Atmen Sie natürlich langsam. Rest und schloss die Augen. Ein paar Minuten bleiben wir in dieser Position. Beim Einatmen von dieser Position zu kommen.

Urdhva mukha svanasana

Legen Sie sich auf den Boden, die Beine zurückziehen, drehen Sie den Fuß, so dass die Außenseite ist komplett am Boden befestigt. Auf dem gebeugten Arm verlassen sich auf die Schultern und senkte die Stirn. Weiter abgestoßen Hände auf Inspiration aus dem Boden, beim Wecken alles: Körper, Gesäß, Schultern und Kopf. Um das Gesäß belasten, das sich von den unteren Rücken. Richten Sie die Arme. Taps Schultern zurück. Wir öffnen die Brust. Weglassen Kopf zurück. Anreise nach Neigung durchzuführen, Biegen mit unteren Rücken und Hilfe Atmung. Schauen Sie sich die Stelle der «dritte Auge» (zwischen den Augenbrauen). Schwieriger, beim Ausatmen wieder absacken. Erhöhen Sie den Neigungs zurück. Atmen Sie gleichmäßig, tief durch die Nase ein. In dieser Position sind wir fünf Zyklen, die Atmung.

Solabhasana

Liegen auf dem Bauch auf dem Boden. Beine ziehen. Entlang des Körpers — Hände (Handflächen nach oben). Heben Sie die Serie auf Inspiration: der Kopf, dann — die Schultern, dann die Brust, Arme und Beine. Atmen Sie normal. Halten Sie das versuchen wir, die Ablenkung zurück beim Ausatmen zu erhöhen. Füße zusammen. Verbiegen Sie die Knie. Gesäß Belastung. Atmen Sie gleichmäßig und stieg auf einatmen und ausatmen — nach unten. Thorax zeigen intensiv. Fünf Atemzüge — Dauer.

Umarmt ihre Knie

Liegen auf dem Rücken. Beugen Sie die Beine an den Knien, hob sie an seine Brust. Wir nicht belasten weder Hand noch Hals oder Schulter, und Abtrennen sie aus dem Boden. Natürlich, die wir atmen. Schließen Sie die Augen oder den Blick auf den Knien. Wir versuchen, die Spannung in den Muskeln der Wirbelsäule zu entlasten. Diese Position kann so weit wie möglich entfernt werden.

Salamba sarvangasana

Wir stellen Rücken und Schultern auf dem Boden auf Decken gibt schnürt. Kopf zum Boden abgesenkt. Beine an den Knien gebogen. Strafft den Fuß näher an das Gesäß. Zurück Tragarme an der Spitze. Beinheben in der Form von «Birch». Hände halten in Schulterbreite. Chin ziehen auf der Brust. Die Position sollte stabil sein. Schau — in den Nabel. In dieser Position — mehrere Atemzyklen. Das Gefühl der Druck auf die Augen oder auf dem Kopf, sofort verlassen Sie aus der Pose ausatmen. Liegen auf dem Rücken und entspannen.

Zur Entspannung sitzen

Wir versuchen, den Rücken gerade zu halten und setzte sich. Breitet sich die Schultern. Hands — auf die Knie, Handflächen nach oben. Entspannen die Muskeln der Schultern, Nacken, Kopf und Gesicht. Nicht bewegen. Schließen Sie die Augen, wenn wir ausatmen und einatmen. Indem sie nur auf unseren Körper und Atem.

Savasana 1 (mit verbundenen Augen)

Liegen auf dem Boden (auf der Rückseite). Entspannend. Hände an den Seiten. Die Körper nicht berühren. Ladoshki Einsatz an die Spitze. Beine auseinander und leicht verlängert. Stop — an den Seiten. Das Kinn ist leicht auf die Brust (richten Sie den Hals) gezogen. Schloss die Augen und legte einen Verband. Nicht bewegen. Spüren Sie Ihren Körper auf den Boden fällt, stürzt es tiefer in einen Zustand der absoluten Ruhe. Spannung außerhalb. Schlaf nicht ein! Atmen Sie langsam und gemessen. Alle Muskelgruppen werden gelockert. Es ist nur für die Atmung notwendig. Nur denken Sie darüber nach …

Schließlich möchte ich sagen, dass mit Hilfe von Yoga kann nicht nur Stress, sondern auch Ihre Gesundheit zu verbessern, verbessern Sie Ihre Körperhaltung und Beweglichkeit des Körpers, um Seelenfrieden zu erreichen, und das ist wichtig für Frauen, ein paar Extra-Kilos zu verlieren.