Die köstliche hausgemachte Waffeln

Vor dem Hintergrund der exquisite Süßwaren Waffeln bescheidenen Blick fast «armen Verwandten». In der Tat haben sie eine reiche Geschichte und eine vielversprechende Zukunft. Über das, was sie sind — die meisten köstliche hausgemachte Waffeln, über die Geschichte ihrer Entstehung und die vorteilhaften Eigenschaften von unten zu lesen.


Was wir mögen Waffeln? Ihre spezielle Oberfläche, dass alles, was nicht zu mischen, zellulären oder «Wabenstruktur», hat sich zu ihrem Markenzeichen. Sie gab auch den Namen einer Vielzahl von Produkten, die manchmal nichts zu kochen mit. Nun, zum Beispiel, Waffel Tuch.

Wafer und Wafer

Alles begann im XIII Jahrhundert mit der Erfindung des Waffeleisen — zwei Metallplatten durch Gelenke verbunden sind und mit Holzgriffen für die Bequemlichkeit zur Verfügung gestellt. Auf einer Oberfläche gewärmt goss den Teig, der andere geschlossen ist, in Brand gesetzt, überschlug sich, und ein paar Minuten — Waffeln sind bereit. Die Prototyp-Geräte waren mittelalterliche Metallplatte der alten Griechen. Sie werden in einer völlig flachen Brot gebacken, genannt obleios.

Einige der Waffeleisen anstelle der normalen Zellen haben eine gewisse Mustermatrix, wie Karotten, zum Beispiel in Form von verschiedenen Figuren, familienkämme, Heiligenbilder, oder auch ganze Landschaften. Die häufigste Form der Waffeleisen war eine rechteckige, manchmal aber auch rund. (Es ist erwähnenswert, dass die moderne Form unterscheidet sich wenig von mittelalterlichen, wenn, natürlich, nicht elektrovafelnitsa Und es muss nicht über seine Ausgestaltung im Stil von hallo-Tech sagen -.. Es genau imitiert die Form eines Computer-Tastatur Eine gute Idee für diejenigen, sogar zatraka nicht vorstellen, ohne einen Computer.)

Schon in der nächsten Waben Delikatesse Jahrhunderts könnte versuchen, populär geworden «Waffel Parteien.» Sie beginnen in der Regel mit einer Vorspeise, die herzhafte Waffeln mit Käse und Fleisch Füllungen serviert wurde — eine Art Törtchen. Tja, und dann zu einer Vielzahl von heißen Waffeln zu gehen — mit Melasse, Sirup und Marmelade. Später wurde es gefrorene Waffeln, die Sie für eine lange Zeit halten können. Und im Jahr 1964 auf der Messe in New York, für Furore sorgte belgische Waffeln, aus Teig gebacken. Sehr dick und knackig, anschließend wurden sie zu einem unverzichtbaren Genuss für Ausstellungen und Karneval.

Aber am interessantesten Geschichte von Wafern begann sogar noch früher, unmittelbar nach der Erfindung des Waffeleisen. Diejenigen, die Englisch studiert haben, müssen wissen, dass das Wort ist gleichbedeutend mit Waffel — Wafer. Also, es ist nicht ganz dasselbe. In den Waffeln XIV Jahrhundert war es anders, und es heißt Wafer. Es ist alles über den Test. Es war langweilig, so dass die Waffeln wurden hergestellt besonders dünn, leicht und knusprig. Flour war gemischt — von Gerste und Hafer (nicht Weizen wie heute). Nicht immer Wafer war süß. Wir wissen, dass eine Menge Rezepte mit Käse-Füllung. Später, in den Teig zuerst gestartet Zugabe von Hefe, und dann chemische Sprengmittel, wie Natrium- oder Ammoniumsalze. So Wafer und Stahl Waffeln.

Waffeln aus der ganzen Welt

Jede Art der köstlichsten hausgemachte Waffeln besondere Einrichtungen, deren Nationalität. In den Niederlanden werden sie noch genannt — wafel und in Frankreich — gaufre und in Deutschland — Waffel. Aber es ist nicht so sehr die Namen, die in den Gewohnheiten und natürlich Rezepte. Deutsch-Wafer so dünn wie ein Pfannkuchen, in der Tat — es ist gute alte Wafer. Belgische Waffeln (richtig Brüssel) — Hefe. Für Leichtigkeit und Luftigkeit in Eischnee zugegeben. Sie sind heute verkauft auf der Straße, reich mit Puderzucker bestreut. Na ja, fast wie unsere Donuts.

Manchmal, wenn anstelle von Pulver — Schlagsahne. Lüttich Waffel ist auch ein Eingeborener von Belgien. Sie werden in kleinen Läden geschult und dann verkaufen. Brüsseler Waffeln weniger Kongenere, mehr süß und dicht. Mit einer Schicht aus Karamell und Vanille-Aroma, oder Zimt bedeckt. Liege Waffeln können «grundiert» mit Früchten, Sahne und Schokolade sein. Wiener Waffeln — lose, dick und weich in den größeren «Zelle». Sie sind wie Kuchen — Süßigkeiten, süße, versteckt Cremes. Amerikanischen Sorten sind heute für die Herstellung von Backpulver. Sie sind sehr dicht und dick. Es ist immer noch ein beliebter Süßspeise zum Frühstück. Sie vor allem das Essen mit Öl und verschiedenen Sirups und oft auch andere Lebensmittel wie Eis und Desserts hinzugefügt (aber, bevor sie für die weitere nahrhafte Mahlzeit konzipiert — mit gedünstetem Nieren). Sehr beliebt Waffeln Nilla. Der Name der Marke (Firmen Nabisco), die schließlich zu einem Begriff für alle Wafer mit Vanillegeschmack. An der Virginia Variationen stattdessen Reismehl oder Mais. Englisch Kartoffelwaffeln in gefrorener Form verkauft. In ihrer Struktur — Kartoffelflocken, Pflanzenöl und Gemüse. Die charakteristische «crunch» geben ihnen, backen oder obzharivaya geröstet und gegrillt. Die Resorts der Tschechischen Republik und der Slowakei verkaufen speziellen SPA-Wafer, oder was auch immer sie genannt werden, kupelni oblatki. Waffeln sind für Katholiken eine besondere Bedeutung — als Symbol der Vergebung, beschlossen, sie zu Weihnachten schenken.

Es gibt durchaus exotischen Sorten «Hrustik.» In Japan nennt man sie tatyaki. Sie sind wie Fische und enthalten ein süßer Füllung aus ausgefranst Bohnen oder Schokoladencreme. Ein vietnamesischer Waffeln aus süßen Teig, der mit Hilfe von speziellen Kräuter gefärbt hellgrünen gemacht. Aber das ist nicht alles. Waffeln sind Zucker, weiche Keks, Obst, Wort … als sie einfach nicht passieren!

Waffeln auf Russisch

Auf unserer «Waffle» Markt all diese Vielfalt wird in das gesamte Spektrum vertreten. Sie können beide gut bekannt und beliebt rechteckige Keile und Waffelkuchen und ein völlig neues Produkt für uns in Form von Rohren, Walzen, Kegel zu kaufen. Cup mit Eis keine Überraschung, aber der Waffel mit Quark Dessert innen — ein echter Hit der Saison. Wie lecker (und, am wichtigsten, schnell), um hausgemachten Kuchen mit Kondensmilch vorbereiten? Sie müssen es nur mit der Butter und Abstrich Gewicht der fertigen Waffelblätter mischen. Startseite Rezept — zu ertragen zwei Stunden, bis die Schichten des Kuchens im Kühlschrank imprägniert Füllung, und nicht, um den Kuchen, bevor essen!

Wafer-Halbzeuge — sehr praktische Sache, weil ihre Oberfläche selbst ist, als ob speziell für eine bessere Absorption konzipiert. Sie rechteckig sind und abgerundete, große und kleine, schwer und sehr zerbrechlich. Ein handliches, ist die Tatsache, dass auf ihrer Grundlage kann immer kochen etwas Neues und sehr ungewöhnlich oder, im Gegenteil, nach alten Rezepten gesucht, «an die Vergangenheit erinnern». Wenn Sie eine Mahlzeit sehr in Eile, wollen, ist es genug, um eine Dose Schlagsahne zu nehmen, und, zusammen mit Früchten und Beeren schnell eingeklemmt Waffeln. Und schmackhaft und nützlich!

In einer natürlichen Art und Weise

Wenn Sie achten auf ihre Gesundheit und ihr betroffen sind Produkte, die mit chemischen Zusätzen übersättigt sind, unter der Auswahl an köstlichen hausgemachten Waffeln unbedingt etwas Interessantes für sich finden. Zum Beispiel Hersteller, die gesunde Ernährung zu unterstützen, bietet Waffeln, die nicht nur sicher, sondern auch dietichny. Sie eignen sich für diejenigen, die im allgemeinen vermeidet Zucker. Waffeln mit Haselnüssen, Honig, Reissirup, wenn auch nicht billig, aber es wird sicherlich nicht Kalorien. By the way, kürzlich Waffeln ändern sein Bild. Von preiswert und vertraut Süße nach und nach in eine exquisite Delikatesse verwandelt, und einige können zu einer Elite zurückzuführen. Ein markantes Beispiel kann als die Entstehung einer ziemlich teuer Wafer Süßwarenhalte berücksichtigt werden. Skeptiker vorhergesagt eine ähnliche Scheitern des Projekts, zu glauben, dass die Prämie nicht Waffeln für unsere Käufer. Sie waren falsch. Dutch Wafern aus hochwertigen Rohstoffen haben bereits einen Käufer gefunden. Dennoch sollten wir nicht denken, dass nur teure hochwertigen Wafern können berücksichtigt werden. Proof — beliebtesten Produkte der heimischen Unternehmen.

Secrets Waffeln Geschmack von zu Hause

Bei Wafern haben ihre Geheimnisse, und Leiter unter ihnen ist einfach: kein Knirschen Waffel — keine Waffeln. Ist dick, dünn, runden Sie, rechteckig, mit oder ohne Füllung — knackige Waffeln müssen. Crispy Eigenschaft verleiht ihnen eine besondere batter — poröse, leicht, sie muss trocken und spröde sein. Es ist daher sehr wichtige Eigenschaft der fertigen Wafern ihr Feuchtigkeitsgehalt. Die Waffelblätter nach GOST sollte innerhalb 2,1-3,9% liegen. Jedoch, wenn die Waffelröllchen, dieser Wert kann stark variieren. Um beispielsweise Fett oder Fondant Füllungen Feuchtigkeit können 7-8% erreichen, aber für die Frucht — 9-15%. Für Wafer mit einer Praline Feuchtigkeit Umge Die unterste (0,6-2,2%). Jedoch kann jeder Hersteller von Wafern, gibt es viele andere Geheimnisse. Wir sind auf die Tatsache gewöhnt, dass die leckersten Waffeln unbedingt süß, so etwas, und wir sind nicht überrascht, dass der Zucker mit Sicherheit in jeder Formulierung, vor allem inländische Hersteller enthalten. Allerdings produziert der Wafer im Ausland und herzhaften, was in den letzten Jahren besonders wichtig ist.