Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint

Sobald diese Namen nichts bedeutete für die Menschen. Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint waren ganz normale Kinder, die Schauspieler werden wollte. Aber, vor zehn Jahren, und heute sind sie ein weltweit Berühmtheit. Daniel Radcliffe für alle ist jetzt niemand anders als Harry Potter, der Junge, der überlebte. Emma Watson — eine schöne und intelligente junge Hexe Hermine, die immer einen Weg findet, sich mit der Hilfe von einem Zauberstab und Zaubersprüche. Naja, Rupert Grint — ist natürlich, Ron. Er ist ein bisschen schwerfällig und nicht so schlau wie seine Freunde, aber ohne sie würde das Trio nie gegeben und sie würden nicht in der Lage, so viele zu erreichen haben.


Für Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint Sonder in diesem Jahr, nach einer zehnjährigen Saga über Dreharbeiten des Films beginnt ein ganz anderes Leben. Im Laufe der Jahre haben sie die Kinder bei erwachsenen Männern und Frauen, die Götzen und Objekte der Seufzer für viele geworden.

In jüngerer Zeit auf den Bildschirmen aus dem letzten Teil des Films. Der letzte Teil des Daniel sieht nicht aus wie ein kleiner Junge, sind wir auf der Suche die anderen Teile verwendet. By the way, können Fans des Buches festgestellt, dass Radcliffe fast vollständig aufgehört, auf die in dem Buch beschriebenen Art und Weise zu entsprechen. Wenn Sie die Beschreibung des Potter zu lesen, dass Daniel sollte die gleiche schlanke und unbeholfen zerzaust Jungen bleiben, da im ersten Teil. Und wie wir können sich auf dem Bildschirm sehen, wurde Radcliffe ein erwachsener Mann, der nicht sehr oft getan schaut in die Turnhalle.

Emma auch immer weiter von dem Bild von Hermine entfernt. Watson ersten Teile konsistentere Beschreibung des Buches. Jetzt Emma gibt mehr und mehr geneigt, ihre natürliche Haarfarbe, glätten Sie Wellen und so weiter. Natürlich sieht Watson attraktiv, aber nicht, weil sie braucht, um im Buch zu suchen.

Apropos Ron wird Rupert deutlich entwachsen diese Rolle. Natürlich war die höchste Grint und war ziemlich ungeschickt, wie im Buch beschrieben. Aber immer noch, als Erwachsene, Rupert deutlich gewachsen Bauch und nicht mehr sieht aus wie ein 17 Jahre alter Gymnasiast. Vielmehr sieht Grint wie eine Leichtathletin, die den Sport geworfen hat und nahm das Bier.

Aber dennoch, wenn Sie nicht der Tatsache Rechnung, dass die Schauspieler haben aufgehört, um seine Figuren aus dem Buch, dem letzten Teil der Geschichte des Kampfes der Harry Potter, der Junge, der mit Voldemort Lebte, deren Name hat endlich aufgehört Angst zu nennen sein entsprechen nehmen reicht interessant und spannend. Wie immer sehr zufrieden mit dem Spiel, Alan Rickman und Maggie Smith. Betrachtet man die Tränen der Professor Snape, der schließlich öffnet Potter Geheimnis seiner Beziehung zu seiner Mutter, Harry und sah zu, wie Professor McGonagall Hogwarts schützt vor bösen Mächten, wirklich mit den Gefühlen von den Helden der Buch- und Film erlebt durchdrungen.

Aber dennoch, wenn Sie versuchen, den letzten Teil der Potter Geschichte in Bezug auf die Regie, Schauspiele und Spezialeffekte zu analysieren, dann ist diese Aktivität ist ziemlich komplex. Tatsache ist, dass die Leute, die auf dem letzten Teil wurden vor allem gerne eine schöne, ehrgeizige und hell Auflösung zu sehen. Nachdem vor vier Jahren das Lesen der letzten Buch, sind Fans ständig denken und zu diskutieren, wie der Direktor schlug Ende der Geschichte auf dem Bildschirm. Das ist, warum jeder erwartete etwas Besonderes und originell. Der Bildschirm hatte, nett zu sein, um den ersten Teil der neuesten Geschichten weiter, um dem Publikum zu vermitteln den Schmerz des Verlustes der Hauptfiguren und machen den Kampf zwischen Gut und Böse ist wirklich tragisch, dramatisch, in der Regel, dass sie die Seele gefangen. Diese Aufgabe war nicht leicht, aber im Großen und Ganzen kann man sagen, dass das Filmteam war in der Lage, in die Realität umzusetzen, die Erwartungen der Mehrheit der Zuschauer.

Wenn wir über das Spiel Handeln der Hauptfiguren zu reden, sei darauf hingewiesen, dass sie mit genügend großem Eifer und Lust gespielt werden. Junge Menschen sind sich bewusst, dass das letzte Mal, spielen ihre Rolle, so versucht das Publikum zu merken, etwas von selbst hinzufügen, mit dem Ausdruck in ihre Charaktere ihre eigene Persönlichkeit. Natürlich hat nicht alles sehr glatt, aber es ist wahrscheinlich. Berechnung der Schriftsteller als die Akteure selbst. Die Jungs haben ganz gut mit ihren Rollen gemeistert und waren in der Lage, die gemeinsamen Leidenschaften, die angeblich vor und während der Schlacht mit dem Hauptübel der Zaubererwelt herrschen wurde zu vermitteln.

Es ist erwähnenswert, dass seit dem sechsten Teil, der Film hat sich zu einer Art von Gotische Fantasie. In ihm gibt es praktisch keine hellen Farben, die in der ersten Geschichte reichlich waren. Natürlich sind nicht alle Zuschauer wie es, aber dieser Bereich ist am besten vermittelt die allgemeine Stimmung und Emotionen der letzten Teile. Denn je älter man wird, Harry, die mehr Wut vor ihm und seinen Freunden in der Welt offenbart. Er verlor viele Lieben, und im letzten Teil dieser Verluste an den kritischen Punkt kam. Daher fast bis zum letzten Frame, die Helligkeit und Brillanz des Films würde einfach unangemessen.

Was genau mit dem letzten Teil der Geschichte von Harry Potter erfreut, ist es Spezialeffekte. Nun, es ist nicht verwunderlich, denn der Film wurde verbrachten nicht viel ist nicht genug, so viele wie 125 Millionen Dollar. Das ist, warum, das Publikum konnte den Bildschirm sehr schön zusehen. Und für diejenigen, die den Film in 3D-Format angeschaut, die alle sehr glücklich, weil sie auf eine ganze Show, die erfasst und beängstigend bekam. Schöne Felder und Burgruinen auf dem Bildschirm einen Film perfekt zu sparen in diesen Momenten, wenn der Dialog ist zu eng oder nicht mehr Bedeutung tragen.

Zusammenfassend lässt sich die letzte Ich möchte sagen, dass alles, was Nachteile sind nicht in den Filmkritikern gefunden, für die Fans von Harry Potter, er ist wirklich ein schönes, trauriges und ermutigend. Denn viele von ihnen haben sich mit den Helden der Filme und Bücher geworden, wuchsen sie, wenn Erwachsene sich Harry, Ron und Hermine. Aus diesem Grund verließen viele den Saal und rief. Weil Blick auf die letzten Frames auf den Zug auf die Plattform mit der Magie, begleitete sie ihre Kindheit und erkennen, dass das Märchen ist vorbei und jetzt in der Tat, der Anfang des Erwachsenseins.