Warum ein Kind schlecht schläft in der Nacht?

Fast jeder zweite Familie, Eltern mit Schlafstörungen bei Kindern konfrontiert — sie unruhiger Schlaf sind. Diese Situation sagt mehr über die Tatsache, dass unter bestimmten Umweltbedingungen Kind schläft schlecht und es eher die Regel als die Ausnahme ist. , Der Lauf in die Apotheke für die Medizin für das Kind ist jedoch nicht wahrscheinlich, dafür gibt es keinen Grund, den Sie einstellen können und Schlaf ohne Medikamente, sind unwahrscheinlich, dass die Gesundheit profitieren. Um dies zu tun, müssen Sie nur zu verstehen, warum ein Kind nicht nachts gut schlafen.

Der erste Grund — ist die altersspezifischen Funktionen

Es wird, dass Kinder in den ersten Lebensmonaten Schlaf sehr tief und lange geglaubt. Diese Kinder sind definitiv da, aber sie sind nicht die Mehrheit. Eine große Anzahl von Kindern, getrennt von ihren Eltern gestapelt, nicht so gut zu schlafen drei bis sechs Monate. Dies ist aufgrund der Architektur des Schlafes. Kleinkinder in diesem Alter nicht von einer tiefen und flachen Schlaf beherrscht, so dass sie oft aufwachen. Das weitere Verhalten hängt von der einzelnen Kindes: jemand kann mich wieder schlafen, aber jemand Hilfe braucht. Darüber hinaus physiologisch einige Kinder bis zu einem Jahr, und manchmal für ältere Kinder erforderlich nächtliche Stillen — es ist auch die Ursache des Erwachens (dies gilt nicht für Kinder mit der Flasche gefüttert Aufpreis).

Aber es ist erwähnenswert, dass, wenn im ersten Lebensjahr Babyschlafproblemen war es nicht, es garantiert nicht, dass dann sie einfach nicht angezeigt. Die zweite schwierige Zeit mit Schlafstörungen bei Kindern zwischen einem und einem halben bis drei Jahren verbunden. Während dieser Zeit beginnen die Kinder, verschiedene Ängste (der dunklen, fantastischen Figuren und andere.), Die sich in Form von Alpträumen manchmal manifestieren können angezeigt werden. Dies kann das Auftreten von Kinderschlafprobleme verursachen, auch wenn die frühere Kinder gut geschlafen.

Der zweite Grund — des Kindes Temperament

Wenn das Kind leicht erregbar, schnelle «leuchten» und lang «Abkühlung», oft sitzen an den Händen der Eltern, fordernd an äußere Bedingungen, ist es wahrscheinlich, das Kind in der Gruppe mit «höhere Bedürfnisse» (der Begriff von William Serza — amerikanischer Kinderarzt) enthalten . Diese Kinder benötigen eine spezielle Vorgehensweise in jedem Alter: in einem Monat und einem Jahr und sieben Jahren. Dass diese Kinder vor allem innewohnenden Probleme mit dem Schlaf: in der Kindheit, sie können nicht auf eigene Faust zu entspannen und zu schlafen, und dann ergeben sich Probleme wegen zu hoher Sensibilität und Alpträume.

Der dritte Grund — der falsche Weg des Lebens

Wenn das Baby nicht gut schlafen in der Nacht, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Grund, geringem Energieaufwand während des Tages. Damit das Kind einfach nicht müde werden. Nach ukrainischem Kinderarzt Eugene Komorowski ist die Hauptursache von Problemen mit Kinderschlaf. Die Eltern können, dass eine halbe Stunde zu Fuß zu finden und spielen mit Puppen oder Autos — es ist genug, um zu verwenden bis die gesamte Energie, jedoch ist der Blick aus der Perspektive eines Erwachsenen. Kinder sind sehr mobil und aktiv, und manchmal «umotala» Manche Kinder erst nach einer sehr langen Spielen auf der Straße und zu Hause.

Der vierte Grund — die unbequemen Schlafbedingungen

Beschwerden können völlig verschiedene Dinge zu liefern. Dies kann unbequem oder zu starr Schlafanzüge Bettzeug sein. Vielleicht Eltern auch das Kind eingewickelt und kann er unbequeme Kissen, Kälte ist er, oder umgekehrt, stickig. Wenn die Ursache etwas aus diesem, dass, um es zu verstehen, gute, alle Faktoren zu analysieren ist, ist es möglich, ist es notwendig, etwas in der Umgebung verändern. Ist der Faktor entfernt wird, das Kind schlafen ziemlich schnell eingestellt.

Der fünfte Grund — Gesundheit

Auch ein Erwachsener schlafen schlecht, wenn er fühlt sich nicht wohl: er die Zähne «Weisheit» oder eine Magenschmerzen geschnitten. Kleinkinder im Alter von zwei Jahren oder solche «Probleme» in der Gesundheits häufiger auftreten und sie können Schlafstörungen verursachen.

Der sechste Grund — eine Veränderung in das Leben des Kindes

Ursache Schlafstörungen können einige große Veränderungen in seinem Leben, das Problem — ein Kind Reaktion auf diese Veränderungen. Wenn zum Beispiel die Familie zog in eine neue Wohnung oder ein Haus begann die Familie zu ergänzen oder Kleinkind getrennt von ihren Eltern schlafen. All dies kann das Kind Erfahrungen, die eine Ursache von Schlafstörungen wird verursachen.