Wartung für die Frau

Viele haben von so etwas wie Kindergeld gehört. Aber nicht viele Leute wissen, dass es für die Wartung des anderen Ehegatten, wie seine Frau. Das Paar hat eine Verpflichtung — sich gegenseitig finanziell zu unterstützen. Das Familiengesetzbuch der Russischen Föderation, diese Verpflichtung nach Artikel 89 Absatz 1. In diesem Zusammenhang geschrieben, wenn ein Ehepartner nicht will, dieses Gesetz zu folgen, der andere Ehegatte kann an das Gericht für die Zwecke der Wartung anzuwenden.

In der HF-IC in der gleichen Artikels kommen nur die in Absatz 2 der Person, die das Recht auf Unterhalt vom Ehegatten vor Gericht erforderlich. Die Liste der Personen, die an Unterhaltszahlungen verlassen kann:

  • Mann, während mit einem Kind gemeinsam, und die nächsten drei Jahre;
  • bedürftige behinderte Ehepartner (mit einer Gruppe von Behinderung oder nicht-erwerbstätige Rentner);
  • bedürftigen Ehegatten, wird die ein Kind mit einer Behinderung (ein Kind gemeinsam) bis 18 Jahre des Alters oder Pflege eines behinderten Kindes der ersten Gruppe seit ihrer Kindheit.

Wenn einer der Ehepartner nicht in der Lage, sich zu enthalten, kann er Unterhaltszahlungen vor Gericht zu verlangen. Doch an diesem Punkt gibt es einen Vorbehalt, engt den Bereich der Personen, die auf dieser Unterhaltszahlungen verlassen kann. «… Verlangen das Gericht Unterhaltszahlungen vom Ehepartner, die die notwendigen Mittel zu sein, hat ….» Das heißt, es stellt sich heraus, ob der Ehepartner überhaupt nicht arbeiten oder Gehalt reicht nur für den Unterhalt einer gemeinsamen Kind (oder Kinder), ist es wahrscheinlich, dass seine Frau nicht Kindergeld für ihren Unterhalt erhalten.

Geschieden

Artikel 90 Familiengesetzbuch der Russischen Föderation registriert Ernährungs Engagement der Eheleute untereinander, die geschieden sind. Nicht alle der ehemaligen Ehegatten auf Unterhaltszahlungen rechnen. Wenn ein ehemaliger Ehepartner über die notwendigen Mittel, um Unterhalt zu zahlen, können Kindergeld zu empfangen:

  • Ex-Frau während der Schwangerschaft (wenn das Baby trägt Gelenk) und die nächsten drei Jahre;
  • die eine behinderte Ex-Ehepartner, die nach der Scheidung für ein Jahr oder länger vor der Auflösung der Ehe nicht aktiviert wurde;
  • früheren Ehegatten, die Hilfe braucht, und Sorge für die gemeinsamen behindertes Kind, bis er 18 Jahre alt wird, oder wenn das Kind eine gemeinsame Gruppe I seit seiner Kindheit deaktiviert;
  • ein Ehegatte, der das Rentenalter erreicht hat und die Hilfe benötigen, aber nur, wenn das Paar verheiratet bestand eine lange Zeit, und nach Beendigung nicht mehr als 5 Jahren.

Befreiung von der Zahlung

Das Familiengesetzbuch sieht für einen Artikel (92), der die Ehepartner (früheren Ehegatten) zu zahlen Alimente einen behinderten Ehepartner, die Hilfe benötigen oder Grenz Alimente bestimmten Zeitraum, wenn Mitteilungen:

  • Ursache der Behinderung müssen Ehepartner wurde missbrauchen Drogen, Alkohol, oder aufgrund der Tatsache, dass er eine vorsätzliche Straftat begangen hatte;
  • Ehepartner Unterhaltszahlung, unwürdige Verhalten in der Familie erfordern;
  • Das Paar hatte eine kurze Ehe.

Die Höhe der Unterhaltszahlungen für die Wartung des anderen Ehegatten

Das Abkommen ist, wenn beide Ehepartner verpflichten sich, die Bedingungen und Anforderungen. Aber wenn das Paar nicht einigen können, unterstützen die Höhe des Kinder vor Gericht gesetzt. Bei der Auseinandersetzung mit dem Gericht berücksichtigt die Familie und die finanzielle Situation der Ehegatten (ehemaligen Ehegatten), und berücksichtigt die Interessen des anderen Ehegatten in einer soliden finanziellen Betrag, vorbehaltlich einer monatlichen Zahlung ist.

Kündigung des Verdauungs Verpflichtungen

. Unterhaltszahlungen, die vor Gericht laden, gemäß § 120 Abs 2 RF IC ist, wenn beendet:

  • das Gericht festgestellt, dass der Empfänger der Unterhaltszahlungen nicht mehr benötigt Hilfe oder werden, einsetzbar;
  • Sollten Sie Hilfe behinderte Ex-Mann braucht — den Empfänger der Unterhaltszahlungen wieder geheiratet;
  • wenn der Empfänger der Unterhaltszahlungen oder die Person, die Zahlung der Alimente, gestorben.

Die Umstände und Timing

In Artikel 107 des HF-IC wird gesagt, dass eine Person, die berechtigt ist, Unterhaltszahlungen erhalten können, um Gericht zu beantragen, um sie zu suchen. Es spielt keine Rolle, wie viel Zeit seit der Einführung des Rechts auf Unterhaltszahlungen übergeben. Unterhalt kann in diesem Fall in den letzten 3 Jahren erhalten werden. Aber es wird beweisen müssen, dass die ersten Schritte, um Mittel für die Instandhaltung und erst nach der Fehler von der Zahlung von Unterhaltszahlungen eingegangen zu erhalten gemacht, Sie einen solchen Antrag an das Gericht gerichtet sind.