Wie man mit Hausstaubmilben befassen

Ein integraler Bestandteil unserer Hausstaub sind gegen Hausstaubmilben berücksichtigt. Neben diesen, im Hausstaub enthält auch abgestorbene Hautzellen von Menschen und Haustieren, verschiedene Fasern, Cellulose (Bibliothek Staub), Pilzsporen (Hefe und Schimmel), die Abfallprodukte von verschiedenen kleinen Insekten. Bereits mehr als ein Jahrhundert dieser Organismus lebt mit einem Mann in der gleichen Gegend. Ursprünglich wurde angenommen, dass sie mit einem Stift und Hühner und andere Hausvögel oder mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen in das Haus nach unten. Für einen Mann, sie sind nicht eine Bedrohung, aber die Allergien Allergie-Attacken verursachen. Wenn Sie in diese Kategorie von Menschen gehören, werden Sie hilfreich sein zu wissen, wie man mit Hausstaubmilben behandeln.

Wo ist die Heimat von Hausstaubmilben


Hausstaubmilben in Höhe von bis zu nicht mehr als 0, 4 mm und dies mit bloßem Auge ist es einfach nicht möglich ist, zu sehen. Jedoch um uns eine Menge von ihnen — in einem Gramm Staub zu mehreren Tausend. Ein Doppelbett in der Anzahl dieser Organismen zu erreichen 400 Millionen, und es geht.

Der Hauptlebensraum dieser Organismen:

  • sauberer, Staubbeutel, perfekt für ihre Brutplätze ist;
    Bettwäsche, Kissen, Decken, Matratzen;
  • Teppichböden, Teppiche;
    Polstermöbel und Spielzeug gefüllt;
  • Kleidung;
  • Wollhaustieren.

Aber glaube nicht, dass sie nur in den Dingen um uns herum leben, sich auf unsere Haut und Haar auch leben.

Die Milben ernähren sich von dieser Spezies

Die Epidermis ist die Hauptnahrungsquelle dieser Organismen. Täglich von menschlicher Haut abgestoßen Hautschuppen in der Größenordnung von mehreren zehn Millionen. Wenn Sie zählen die ein Jahr tot Hautschuppen rekrutiert etwa zwei Kilogramm. Nahrungs ununterbrochene, plus eine konstante Wärme von 25 ° C und Feuchtigkeit von 70-80%, dies alles in Kombination die beste Lebensraum für diese kleinen Organismen.

Daher auf dem Bett (Matratze, Kissen, Bettwäsche), auf dem wir schlafen können bis zu 70 Prozent der Hausstaubmilben aus rund um Ihr Haus zu sein. Die Matratze ist nicht für drei Jahre behandelt, 10 Prozent mehr als von Hausstaubmilben und deren Stoffwechselprodukten.

Desto mehr gefährlich für die Gesundheit von Hausstaubmilben

Hausstaubmilben leben in der Nähe jemand (in diesem Fall), ihm eine besondere Schäden, noch gut, nicht verursachen. Milben beißen nicht und sind nicht Träger von Infektionen. Doch für Menschen mit Allergien, Hausstaubmilben gefährlich. Hausstaubmilben durchführen seinem Kot, und aus Teilchen Chitin Panzer der toten Milben gebrochen. Jeden Tag, von einer Zecke besticht nicht weniger als zwanzig Kot. Und wenn Sie die Anzahl der Kot multiplizieren für Hunderte von Millionen um uns herum ständig Hausstaubmilben, es ist schrecklich, auch vorstellen, dass es, vor allem wenn man berücksichtigt, dass der Kot von einer Größe, mehrere Male größer als das Gewicht des Staubmilbe. Leben Milbe 4 Monate ist die durchschnittliche Dauer dieser Organismen, und während dieser Zeit haben Zeit, um dreihundert Eier zu verschieben, was zu ihrer Zerstörung wird weiter kompliziert.

Das Problem der Komplexität und die Tatsache, dass Allergene in der Luft, so ist, dann fliegen sie in der Luft für eine lange Zeit und sind nicht in Eile, um zu regeln, so dass sie leicht in die Atemwege zu erhalten, können Rhinitis (manchmal chronisch) zu provozieren, und verschiedenen Hautkrankheiten , allergischem Asthma.

Der Kampf gegen Hausstaubmilben: ein Mittel

Kampf Milben kann und sein sollte. Sie können traditionelle Methoden und Verfahren auf der Basis von modernen wissenschaftlichen Entwicklungen.

Traditionelle Methoden:

  • Frost, kalte Luft (Auswirkungen der niedrigen Temperatur);
    regelmäßig 20% ​​Natriumchlorid-Lösung gewaschen werden;
  • Sonne (UV-Strahlung);
  • store Bettwäsche in einem trockenen Platz;
  • Staubsauger;
  • umgehend ersetzen die Matratzen, Kissen, Decken;
  • Bettwäsche sollten bei Temperaturen unter 65 ° C gewaschen werden,

Moderne Methoden:

  • Dampfreiniger, Luftreiniger;
  • Allergie-Additive für die Wäsche;
  • Spezielle Staubsauger;
  • Mittel zum Termite Behandlung.

Bietet das moderne Markt heute eine Vielzahl von Staubsaugern: Roboter, Waschen mit aquafiltering, gewöhnlich. Im allgemeinen wird der Staubsauger zur Bekämpfung von Schmutz und Staub entwickelt, und es bedeutet, sowie zur Bekämpfung von Milben.

Luft aus der Raumluft ausgeschlossen Feinstaub, Allergene, Bakterien, Viren, eliminiert auch Gerüche in den Raum. In der Regel sind inländische Luftreiniger für einen kleinen Bereich des Raumes entworfen, aber für Stadtwohnungen, eine großartige Lösung sind sie. Sie können sogar im Kinderzimmer oder Schlafzimmer installiert werden, da sie einen niedrigen Geräuschpegel. Ein Filter dauert drei bis vier Monate, und es ist im Dauereinsatz.