Fütterung ein Kind im Kindergarten

Mit äußerster Vorsicht sollte in dieser Frage wie das Essen des Kindes im Kindergarten angefahren werden. In der Regel in Kindergärten ist sie bereit ist für alle Kinder ein gemeinsames Menü. Diese Kinder im Alter von 1,5 bis 7 Jahren. Es wirkt sich auf saisonale Gerichte ist, dass Sommer und Herbst versuchen, den Kindern mehr Obst und Gemüse, und im Winter und Frühjahr — Säfte und Obst.


Was ist in der Herstellung von Mitarbeitern Garten Kindermenü beteiligt

Bei der Ausarbeitung der Menüs für Kinder werden berücksichtigt: eine Reihe von Produkten pro Tag verwendet wird, die Menge der Portionen, verbrachte die Zeit auf Kochen, alle Regeln der Austauschbarkeit von Produkten für das Kochen. Unter Berücksichtigung der Verlustrate während der Wärmebehandlung und Kalt, alle Daten über die Zusammensetzung der Produkte.

Vor allem bei der Vorbereitung der täglichen Ernährung achten Sie auf die Gegenwart eines Proteins. Die Quellen von tierischen Proteinen sind Eier, Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Milch. Pflanzliche Proteine ​​sind reich an einigen Getreide (Hafer, Buchweizen, Hirse), Hülsenfrüchte und Brot. Dennoch meiste Fett in der Ernährung von Kindern sollte tierische Fette sein. Diese Fette sind in Sauerrahm, Sahne, Butter gefunden. Pflanzliches Fett als die Gesamtzahl in der täglichen Ernährung Baby sollte mindestens 20% (Sonnenblumen, Olivenöl) sein.

Lebensmittel wie Marmelade, Zucker, Süßigkeiten, Honig — verfeinert Kohlenhydratquellen sind weniger hilfreich für das Kind. Der Hauptanteil der täglichen Bedürfnisse des Kindes in den Kohlenhydraten sollte auf Kosten von Brot, Müsli, eine Vielzahl von Pasta erfolgen. Aber am wichtigsten ist, aufgrund von Obst und Gemüse. Es ist für den Körper Baby in Obst und Gemüse gefunden, sehr wichtig, zusätzlich zu Kohlenhydraten, Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Darüber hinaus sind Obst und Gemüse große, den Prozess der Verdauung, die für den Körper des Kindes sehr wichtig ist, zu helfen. Aromaöle und Frucht fördern Absonderung von Magensaft, steigern den Appetit. Die Ernährung des Kindes im Kindergarten als Knoblauch und Zwiebeln enthalten.

Tagesmenü Kindergarten können Produkte wie Butter, Milch, Zucker, Brot, Fleisch, Gemüse und Obst enthalten. Solche Produkte wie Käse und Eier können die Kinder an einem Tag gegeben werden. Der Fisch für Kinder 1-2 mal pro Woche (250 g) gegeben. Einmal pro Woche können die Mitarbeiter der Kindergartenkinder ein Fisch oder eine vegetarische Suppe zubereiten.

Im Kindergarten sollte nicht auf der Speisekarte jeden Tag wiederholt werden, in der Zusammensetzung ähnlich. Zum Beispiel, wenn zu der Zeit die Kinder aßen zu Mittag auf der ersten Suppe mit Nudeln oder Gerste, dann müssen Sie die Kinder darauf vorbereiten, Gemüse, aber Nudeln und Brei garniert. In Kindergärten unterrichten Kinder anfangen zu essen mit saure Früchte, rohes Gemüse oder Salate. Diese Produkte erhöhen den Appetit durch die Stimulierung der Produktion von Magensaft. Gemüsesalate sind regelmäßig, aber in kleinen Mengen, um das Kind die Gewohnheit, um frisches Gemüse zu essen.

Eine die wichtigste Voraussetzung für den Prozess der Erstellung des Menüs im Kindergarten ist eine klare Berücksichtigung der Anforderungen der Sanitärinspektion. Dies gilt sowohl für Orte, in denen Lebensmittel für die Kinder der verbotenen Lebensmittel und Produkte, wie zum Beispiel geräucherte Würste hergestellt. Darüber hinaus wird die Aufmerksamkeit auf die Gesundheit der Mitarbeiter, die in der Küche des Kindergartens zu zahlen. Die Mitarbeiter müssen regelmäßig ärztlich untersucht.

Was soll in den Prozess der Mahlzeiten in Kindergärten passieren

Abhängig von der Zeit im Kindergarten Kind verbracht fanden drei oder vier Mahlzeiten am Tag. Essen sollte in einem sauberen und belüfteten Raum zu nehmen.

Modus im Garten ist so gebaut, dass die Wanderungen und tollt in einer halben Stunde vor einer Mahlzeit zu Ende. Diese Zeit ist für ruhige Spiele entwickelt. Wir müssen besonders vorsichtig sein, um leicht erregbar Kinder, nicht überlasten sie mit verschiedenen Eindrücke.

Der Anbieter muss Kindern beibringen, ruhig am Tisch zu sitzen, habe ich, um die notwendigen Beobachtungen in Form von einer freundlichen und ruhigen machen. Geschirr muss richtig organisiert werden — wie Kinder.

Eltern sollten unbedingt die Pflegeperson eines Kindes alarmieren haben Allergien auf Produkte, für Produkte, die nicht auf das Kind von einer Krankheit oder individuelle Unverträglichkeit verwendet werden kann. Pädagogen sollten das Kind nicht zwingen, mit Gewalt zu essen — für jeden brauchen, um einen individuellen Ansatz zu finden. Macht im Kindergarten sollte in einer entspannten Atmosphäre zu sein.