Risikofaktoren für die Entwicklung von Allergien bei Kindern

Rote Flecken auf dem Körper und Wangen, ein trockener Husten, chronische Rhinitis. Diese Symptome können angeben, dass ein Kind eine Allergie. Risikofaktoren für die Entwicklung von Allergien bei Kindern sind vielfältig. Sie benötigen, um «ins Gesicht» wissen, um mit der heimtückischen Krankheit zu bewältigen.


Verdauungs Allergie

Lebensmittel-Allergien werden häufig bei Kindern gesehen. Und je jünger das Kind, desto mehr sie beunruhigt. Es wird auf unterschiedliche Weise manifestiert. Manchmal ist das Baby zu stören juckende Hautausschläge, tränende Blasen oder rote Flecken auf dem Körper, häufiges Aufstoßen, Erbrechen und Koliken. Symptome in der Regel nach der Fütterung erscheinen sofort, aber es oft vor, dass sie erst nach ein paar Tagen (oder Wochen) zu sehen sind. Verräterischen Anzeichen können Diathese Trockenheit und Rötung der Wangen aufgerufen werden. Yellow Kruste (parietale) Farbe Krümel kann auch bedeuten, die Tendenz des Körpers, um allergische Reaktionen. Windelausschlag auf der Haut nicht gehen, egal wie Sie kümmerte sich um sie? Ohne Rücksprache Immunologe nicht tun kann! Es ist notwendig, einen Arzt im Falle einer Schwellung der Lippen zu besuchen, Entzündung der Augenlider oder konstante tränende Augen, arbeiteten Keuchen.

Die wichtigsten Risikofaktoren für die Entwicklung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern, ist eine genetische Veranlagung, Alter des Kindes beim ersten Kontakt mit dem Allergen, die Änderung in der Zusammensetzung der Darmflora. Bei den ersten Anzeichen einer Nahrungsmittelallergie zu hinterfragen die Menü Krümel und ohne die gefährlichsten Lebensmittel für ihn. Es gibt viele Risikofaktoren: Diese Wurst, Kuhmilch, Honig, Eier, Fisch, Weizen, Lamm, Kakao, Bohnen, Gemüse, Früchte und Beeren, Orange und Rot. Die häufigste Nahrungsmittelallergie ist, um:

— Gluten. Dieses Protein Gluten in Weizen, Hafer und Roggen enthalten. Kinder sind sehr schlecht von 5-6 Monate absorbiert.

— Eier. Sie brauchen, um zu kochen hart gekochte. Protein vorschlagen Baby erst nach Jahren. Lassen Sie sich nicht ein Kind älter als zwei Eier pro Tag.

— Kuhmilch. Für den Körper des Kindes ist die stärkste Allergen. Enzymatische System Baby (ein Jahr) sind nicht bereit, um dieses Produkt zu verdauen. Normalerweise gibt es eine negative Reaktion nach einer frühen Übertragung auf die Fütterung mit Säuglingsmilch.

Stillen und Flaschenernährung

Eine der wirksamsten Methoden zum Schutz gegen Lebensmittelallergien wird verlängert Stillen. Aber die Muttermilch kann auch manchmal provozieren Dermatitis. Ein Risikofaktor ist Erhalt der Antigene in den Körper des Babys durch die Muttermilch. Daher müssen Sie, um auf die Sicherheit der Muttermilch zu nehmen.

Zuerst müssen Sie eine Diät machen. Es ist wichtig, potentielle Allergene vollständig beseitigen aus der Ernährung, reduzieren die Menge an Salz und Zucker. Seien Sie vorsichtig, auch mit Brot. Beschränken Sie die Verwendung von Brötchen und Brote. Essen Sie nur dunkle Sorte.

Haben Sie Tee zu trinken, um Stillzeit zu erhöhen? Überprüfen Sie seine Zusammensetzung. Gib diesen Tee, wenn Sie es Nesseln, Anis oder Kümmel. Sie kann zur Entwicklung von Allergien bei Kindern führen. Nicht geeignet als: Walnüsse, Tee mit Honig und Milch, Kondensmilch, Karottensaft. Auf ihnen ist es notwendig, zu vergessen. Werden spezielle Übungen und häufige Säugling an die Brust.

Wenn Sie ein wenig Milch und gehen Sie zu der Arzt empfiehlt eine gemischte oder künstliche Ernährung, sollten Sie ihn über die Anfälligkeit des Babys, um Allergien zu erzählen. Angesichts der Merkmale der Körper Krümel, wählen Sie einen Kinderarzt für ihn optimale Ernährung. Es sind Mischungen, in denen das tierische Protein durch pflanzliche ersetzt — Soja. Es ist aber leider nicht alle essentiellen Aminosäuren. Daher müssen die Ärzte nicht empfehlen, eine solche Mischung, um länger als 3-4 Monate zu geben.

Wenn detektiert Krümel Reaktion auf Gluten Kind eine Mischung, in der das pflanzliche Protein von anderen Komponenten kompensiert. Die spezielle Mischung aus Kuhmilch-Protein vollständig in einzelne Partikel zerlegt (hydrolysiert). Außerdem werden seine Risikofaktoren neutralisiert. Degree gidralizatsii ist anders. Die Verpackung ist gekennzeichnet mit: 1 oder 2. Die ersten Tage in einem angepassten Gemisches weniger als in der Anleitung angegeben. Dann nach und nach zu der Altersnorm eingestellt.

Vorsicht mit einem neuen Geschmack

Nach 6 Monaten bot seine erste kleine ein Erwachsener Essen: Gemüsepüree. Baby-Flaschen-feste Nahrung einen Monat zuvor. Lassen Sie mich nur einen halben Teelöffel vor den Mahlzeiten. Die Reaktion des Körpers genau zu überwachen ist es nicht Ausschlag, Rötung und Peeling? Sehen Sie sich auch für den Bauch, Veränderungen im Stuhl. Wenn die Vertrautheit mit Gemüse verlief reibungslos, ein Anstieg Teil. Eine Woche später, können Sie ersetzen Fütterung komplett.

Um zu vermeiden, Allergien zu entwickeln, um das neue Produkt, präsentieren sie nicht früher als 1-2 Wochen. Eine Taktik in der Zukunft. Dies bedeutet nicht, müssen Sie für immer aufzugeben, die Produkte, die Allergien auslösen können. Vielleicht, so dass das Kind isst Erdbeeren ohne Folgen, aber «nicht auskommen» mit Karotten und Seefisch. Versuchen Sie, zu experimentieren. Die Hauptsache ist, zu handeln vorsichtig. Beraten Sie sich mit einem Allergologen und Gastroenterologe, wohlgemerkt ihrer Beratung über Kinderernährung. Auf der Grundlage der Untersuchungen und Analysen, werden sie eine individuelle Produkttabelle zu empfehlen. Nehmen Sie es zu den bei der Erstellung des Menüs.

Der Arzt wird wahrscheinlich empfehlen Ihnen, ein Ernährungstagebuch des Kindes, wo es notwendig ist, alles, was man gegessen hat (wenn gestillt) und das Kind zu notieren zu beginnen. Es sollte eine neue Produkteinführungszeit und die aktuelle Menge (in Gramm) zu markieren. Es ist notwendig, die detaillierten Spezifikationen anzugeben (zum Beispiel fettarmen Hüttenkäse, Rindfleisch, Roggenbrot), Methoden der Zubereitung, Lagerung von Rohstoffen und Fertigprodukten. Die Detektion einer Reaktion in ein neues Futter (oder deren Fehlen). Mit diesem Notebook können Sie selbst herausfinden kann, nicht wie Körper des Kindes. Nehmen wir an, dass Sie keine Angst vor der Verschlechterung in der Verwendung bestimmter Produkte sind. Es fanden das Essen Allergen — was in diesem Fall ist wichtiger.

Beseitigen Sie Risikofaktoren

Die Entwicklung von Allergien bei Kindern als Folge von Unterernährung auftreten. Auch scheinbar harmlose Kartoffel ist in der Lage, einen Ausschlag provozieren. Die Risikofaktoren zu beseitigen, Ernährungswissenschaftler raten die folgende. Die Menü Allergie leuchtend gelb-roten Früchten und Gemüse gründlich reinigen. Kochen für ein paar. Solche Diät ist günstig für gastrointestinale Tatsache, Leber und Nieren. Übertreiben Sie nicht das Essen. Überschüssiges Natriumchlorid ist schädlich für Kinder und Erwachsene.

Lassen Sie sich nicht die süß! Natürlich können die Kinder betteln um Süßigkeiten oder Eis zu kaufen. Versuchen Sie, ein Kind die Ablehnung erklären. Wenn er den Zusammenhang zwischen Bauchschmerzen und am Vorabend der einen Kuchen gegessen versteht, wird es keine Feindseligkeit gegenüber wahrnehmen Ihre kategorische — «unmöglich». Man kann nicht immer Schritt halten mit dem Baby und halten Sie ihn von der Versuchung. Drehen Sie die Krümel in einen Verbündeten im Kampf gegen Allergien. Und dann auf der anderen zu essen Chips bieten das Kind ablehnen können.

Allergien gegen Tiere

Kontakt mit Tieren — eine gemeinsame Risikofaktor für Kinder Allergien. Die Hauptquelle von Allergien — Fell und Speichel. So dass Sie besser nicht auf Haustiere haben und nicht, um sie zu streicheln, die Straße zu ermöglichen. Leider können sie Allergien, auch Aquarienfische eher trockene Nahrung für sie verursachen. Wenn das Haus ist immer noch ein Kätzchen oder ein Welpe setzt, sollte es regelmäßig gebadet werden. Vorsichtig kämmen die Wolle von Tieren, aber tun Sie es, wenn Sie auf der Straße zu Fuß mit ihnen, aber nicht zu Hause. Und das gilt nicht in den Räumen der Zotten bleiben, die Nutzung des Staubsaugers. Düse zum Sammeln von Tierhaaren, den Raum zu reinigen. Man denke nur an, dass der Staubsauger sollte mit antibakteriellen Filter ausgestattet werden.

Allergien gegen Pflanzen

Die wichtigsten Risikofaktoren für die saisonalen Allergien sind Pollen, Geruch, milchigen Saft der Pflanzen, Kräutertees. Die häufigsten allergieauslösenden Pollen bei Kindern. Experten fordern eine Krankheit, die durch Pollen, Heuschnupfen verursacht werden. Die häufigsten Symptome sind seine Bienenstöcke, Bindehautentzündung, Pollen Asthma, Rhinitis. Aber alle dieser Beschwerden sind direkt abhängig von der Jahreszeit. Lernen Sie den Kalender von Blütenpflanzen und die Sporenbildung und Verhütung von Krankheiten. Oft Allergien, die Pflanzen selbst sind nicht zu tadeln zu pflanzen. Denken Sie daran, dass die Krankheit entwickeln können, wenn nicht die Aufmerksamkeit auf andere Risikofaktoren zu zahlen:

— Second-Hand-Rauch. Die Tatsache, dass die Eltern gehen auf den Balkon zu rauchen, schließt nicht aus, eine Allergie. Manchmal genug verbleibende Geruch von Rauch, um einen Angriff auslösen. Bleiben Sie weg von öffentlichen Plätzen (Cafés, Plätze), in denen das Rauchen erlaubt ist.

— Die erhöhte Durchlässigkeit der Schleimhäute.

— Umweltverschmutzung.

Natürlich wird der Pollen nicht verbergen. Aber Sie können Allergiesymptome lindern. Wenn zu Fuß Kind plötzlich bleich, begann er die laufende Nase und Tränen flossen, die Schaff ihn weg von Blumenbeeten. Bei den ersten Anzeichen einer Allergie decken Sie sie mit Nase und Mund nassen Tüchern Babys. Juckende Augen und Nase abnehmen wird, wenn nur mein Gesicht mit kaltem Wasser waschen, so tragen Sie eine Flasche mit etwas Wasser. Wenn möglich, wieder nach Hause gehen und die Kleidung wechseln. Fragen Sie Ihr Kind, die Hände und das Gesicht waschen. Noch besser wäre es, eine Dusche oder Badewanne. Gehen Sie nicht auf die Straße mit dem Kind während der Stunden, wenn die maximale Konzentration von Pollen in der Luft (7,00 bis 8,00 und 17,00 bis 22,00) und ein starker Wind. Durch diese Maßnahmen, Risikofaktoren svedesh Sie auf ein Minimum.

Quer allergische Reaktion

Tierischen und pflanzlichen Proteinen verursachen häufig die gleichen Reaktionen. Dieses Muster ist in der biologischen Forschung bestätigt. Als Teil von einigen der Produkte und Pollen Proteinmoleküle mit den gleichen Bereichen. Dies führt zu Kreuzreaktionen. Das Kind, dessen Haut schält sich aus Pflaumenmus kann zu Niesen aus den Pollen von Birke und Erle. Und wenn Sie allergisch auf Zitrus Krümel sind, ist es besser, Dahlien, Gänseblümchen und Löwenzahn nicht riechen. Wissenschaftler haben die folgenden Risikofaktoren identifiziert:

— Allergiker SAP-Birke, Apfel, Kirschen, Pflaumen, Pfirsiche, Haselnüsse, Karotten, Sellerie, Kartoffeln, Kiwis — können allergisch auf Pollen von Birke, Hasel, Erle, Apfel sein.

— Allergie auf Hafer, Weizen, Gerste, Sauerampfer — mögliche Pollenallergiker Gräser.

— Allergie gegen Zitrusfrüchte, Chicorée, Sonnenblumenkerne (Öl, Paste), Honig, Melonen, Bananen — können allergisch auf die Pollen von Artemisia, Dahlien, Gänseblümchen, Löwenzahn, Ragweed, Sonnenblume sein.

— Allergie gegen Rüben und Spinat — können Pollenallergiker Quinoa ist.

Andere Risikofaktoren für Kinder Allergien

Die Quelle der Allergie kann ein Bekleidungsmaterial sein. Natürlich, für Kinder zu kaufen Sie die beste. Das ist nur die Dinge sind nicht von allen natürlichen Materialien, um das Kind geeignet. Acht auf Winterkleidung zu kaufen. Daunenjacken, Mäntel mit echten Pelz auf ihren eigenen Allergene. Erwerben Polsterung Polyester Overall. Wenn Ihr Kind eine Veranlagung für Allergien, die Wahl der warmen Pullover, Hosen und Hüte müssen Sie sorgfältig lesen Sie die Zusammensetzung des Gewebes. Wolle beiseite. Eine Regel bleibt unverändert: Hosen, Hemden, Socken und Bettwäsche sollten nur aus Baumwolle sein.

Hausstaub ist eine gemeinsame Risikofaktor für Allergie. Ständiger Hausstaubmilben, deren Kot sind sehr Allergene. Deshalb ist es notwendig, um sicherzustellen, dass das Zimmer war schon immer die Ordnung und gewöhnen gewesen Kind zu kümmern. Kinderkleidung steckte sie sofort in einen Schrank, erlauben nicht die Krümel, um sie auf den Stühlen und Betten hängen. Am Abend, alle Spielzeuge, um gemeinsam mit ihren Kindern in den Regalen und in speziellen Boxen einreichen.

Heimblumen — als Quelle von Allergien. So war es alle Töpfe aus dem Kinderzimmer. Auch die schönste Blume kann gefährlich für die Gesundheit. Geranium, Primel, Veilchen oder Begonie wenig Schaden Allergien. Die Erde in Blumentöpfen ideale Ort für Schimmel, Milben so. Außerdem setzen Sie nicht die Sträuße mit frischen Blumen in einem Kind im Zimmer. Und bei der Vorbereitung der Ikebana aus getrockneten Pflanzen Sie lieber aufgeben, weil sie den Staub und Schadstoffe zu sammeln.

Haushalts-Chemikalien sind auch sehr gefährlich. Verschiedene Lufterfrischer, Gele, Geschirrspülmittel — durch einen starken Geruch. Ein Waschpulver — aufgrund eines Überschusses von toxischen Staub. Daher, wenn Sie reinen Chemikalien im Hause schweben sind nicht geeignet. Sie sind der perfekte Ersatz Baby Seife und Soda. Geschirr Allergologen raten, den Senf gelten.

Wie man mit Risikofaktoren für die Entwicklung von Allergien bei Kindern umgehen

Um die Risikofaktoren zu bekämpfen und Behandlungen zu verschreiben, ist es notwendig, so viele Fakten über Allergien Kind zu sammeln. Zunächst einmal daran erinnern, wann es angefangen hat. Einige Kinder Schnupfen, Husten und Juckreiz stören die Feder, und verschwindet im Monat alles und erscheint wieder, wenn es Zeit Asteraceae und Unkraut. Versuchen Sie, die Art der Anlage, die seine Gesundheit beeinträchtigt zu bestimmen. Besuchen Sie den Arzt ist notwendig, für die drei Wochen vor Beginn gefährliche Jahreszeit. Immunologe das Kind zu untersuchen, berücksichtigen Sie Ihre Beobachtungen und Behandlungen zu verschreiben. Allerdings wird vorrangig in der Behandlung des Immunsystems und regelmäßige Vorsorgeverfahren zu stärken.

Moderne Diagnose erlaubt es, Risikofaktoren von Allergien bei Kindern zu ermitteln. Einer ihrer Tests wirksam IFL (enzyme-linked immunosorbent assay). Andere Methoden sind umfassende Forschungs- und testen Sie die Reaktion auf mehrere Dutzend Agenten. Zum Beispiel MAST-Diagnostik. Detektieren Allergen und durch Analyse auf die Anwesenheit von Antikörpern gegen das Allergen im Serum reaktiv. Es ermöglicht Ihnen, zu 70 Allergene zu diagnostizieren up. Sie erhalten eine Liste von Lebensmitteln, die aus der Ernährung ausgeschlossen werden sollen, sowie Call Bäumen, Sträuchern und Blumen, deren Pollen ist für Ihr Kind gefährlich gegeben werden. Die Hauptbedingung: Tests sollten nicht in der Blütezeit durchgeführt werden, und ein paar Monate vor ihm.

Eines der verfügbaren Verfahren — ein Provokationstest. Das Hauptargument zu ihren Gunsten — die Tatsache, dass die Diagnose kann zu Hause durchgeführt werden. Wenn Sie vermuten, ein bestimmtes Lebensmittel absichtlich geben Sie es an den Patienten. Das Auftreten von allergischen Reaktionen bestätigt. Sobald das Kind 3 Jahre streckt Hauttests mit Diagnose Allergenen durchgeführt. Diese Tests werden in verschiedenen Formen: Tropfen Allergene (nicht mehr als 15 Proben pro Sitzung) wird auf die Haut des Unterarms die Anwendung ausgeführt, oder einen Kratzer. Nach 20 Minuten, die Ergebnisse zu bewerten.

Die häufigste Risikofaktor ist genetische Veranlagung. Zum Beispiel wirkt sich Heuschnupfen Menschen in der Familie, die bereits über Allergien. Die Ärzte haben 10 Gene in der Veranlagung für die Krankheit beteiligt isoliert. Wenn Sie der Mann oder jemand von deinen Eltern krank Allergie kann gestört werden und ein wenig «saisonalen Beschwerden.» Saisonale Allergien macht die Atemwege empfindlicher Krümel und verletzlich. Es ist wichtig, alle seine Entourage zu entfernen, welche die Reizung verschlimmern können. Nach längerem Husten ist oft das erste Glied in der Kette, die zu Asthma. Seien Sie vorsichtig! In der Zeit der akuten Heuschnupfen Reihe von Risikofaktoren auszubauen (Staub, Tierhaare, Drogen).

Если вам удалось обнаружить опасные аллергены, на которые реагирует ребенок — половина дела сделана. Ограждай малыша от факторов риска, и его самочувствие заметно улучшится, а со временем стабилизируется. Если закрепить это состояние на длительное время, шансы выздороветь повысятся. Аллергия — не приговор. Вовсе не обязательно отказываться от работы, чтобы посвятить себя уходу за крохой. В 3-3,5 годика он уже вполне самостоятельный и может посещать детский сад. Только не забудь предупредить воспитателей, описать симптомы и дать рекомендации относительно первой помощи. Возможно, вам понадобится особенный садик, который принимает деток с заболеваниями ЛОР-органов.

Правила безопасности при развитии аллергии у детей

Зависимость от сезонных явлений ослабляет детский организм. С марта по сентябрь необходимо постоянно наблюдаться у врача. Кроме того, карапузу нужно придерживаться режима (не забудь о дневном сне!) и правильно питаться. Есть еще несколько важных правил:

— Как можно чаще устраивай водные процедуры. Старайся умывать ребенка каждые два часа и купать несколько раз в день. Это облегчит состояние.

— Для стирки вещей пользуйся детским мылом или порошком для младенцев. Они наименее аллергенны.

— Не суши белье и одежду аллергика на улице или балконе. На ткани оседает опасная пыльца.

— Во время езды на машине всегда полностью закрывайте окна и люк. Сильное движение воздуха втягивает пыльцу в салон автомобиля.

Kaufen Sie die notwendigen Vorbereitungen. Allergologen haben eine große Auswahl an Werkzeugen, dass sie Kinder mit Allergien zuweisen. Nach 2-3 Tagen ab dem Beginn ihrer Empfangs verwelken Symptome und nach 4-5 Tagen verschwinden ganz. Antihistaminika ziemlich schnell reduzieren Schwellungen der Schleimhäute. Die moderne Medizin hat noch eine lange Liste von Kontraindikationen und keine Benommenheit verursachen. Vasokonstriktoren in Form von Tröpfchen und Aerosole in der Lage sind, um schnell wieder Nasenatmung. Denken Sie daran, dass die Dauer der Benutzung solcher Tropfen sollte 3-5 Tage nicht überschreiten. Zubereitungen auf der Grundlage Natriumcromoglycat und topische Steroide sind ebenfalls verabreicht eine kleine Allergien. Der Allergologe wird die am besten geeignete für ein Kind seine Medikamente zu wählen.

Obustroy Kinderzimmer. Das Zimmer ist klein Allergie unterscheidet sich von der üblichen Kind. Nach der Ansammlung von Staub Krümel streng kontraindiziert. Wählen Sie einen Holzkinderbett (Kiefer oder Erle), um die Matratze zu entfernen. Fall sollte leicht entfernt werden — man muss es oft waschen müssen. Kaufen mite mit einer speziellen Anti-Allergie-Faser oder Silikon Füllstoff.

Alle Bettwäsche, einschließlich Decken und Kissen, waschen bei einer Temperatur von nicht weniger als 60 C. Dies sollte alle 6-8 Wochen durchgeführt werden, dann sind die Hausstaubmilben werden keine Zeit haben, sich zu vermehren. Dinge mehrmals gründlich ausspülen. Nicht Krahmal Unterwäsche.

Ersetzen schwere Vorhänge mit Baumwolle. Beachten Sie, dass Pferdehaar — starkes Allergen, ist es oft in der Polsterung verwendet. Daher Ottomanen wegnehmen das Kinderzimmer. Auch löscht Plüschtiere einmal im Monat. Stattdessen Weichtiere zu kaufen Baby mehr Lernspiele, Würfel, Konstrukteure, Puzzles.

Kinder sollten hell, sauber und ständig belüftet. Immerhin in einem stickigen Raum wird zu einer Menge von Zecken und Käse geht — mikroskopische Spinnen. Haben Sie Angst, dass das Krümel proskvozilo? Lüften Sie den Raum in seiner Abwesenheit. Profitieren Sie von einem Luftreiniger. Diese Filter müssen nicht den Feuchtigkeitsgehalt und die Temperatur zu verändern. Sie die Luft von Staub reinigen, und so weiter Allergene. Versuchen Sie, alle Mittel, um das Risiko von Allergien bei Kindern zu beseitigen. Lassen Sie das Baby wird das ganze Jahr über gesund sein!