Wenn das Kind Angst vor der Fremde im Haus

Viele Eltern fragen sich oft, warum ihr Kind hat Angst vor der Fremde im Haus. Was sind die Gründe, wie Sie Ihr Kind zu helfen? Lasst uns versuchen, dieses Problem anzugehen und Wege zu seiner Entschließung zu finden.


In den ersten Monaten des Lebens ein Baby Bekanntschaft mit der Welt ist durch das Gehör, das Kind Angst vor scharfen Klängen. Als er aktiviert visuellen Bereiche des Gehirns (es ist in der Regel 6-12 Monate), beginnt das Baby zu befürchten, was er sieht. In diesem Zeitraum die maximale Angst beim Anblick der Fremden, als den ersten Platz, wie die Welt kommt aus dem Analyzer Vision. Schutzreflex sagt dem Kind, das den ganzen unbekannten kann gefährlich sein, so dass er zu wirken beginnt oben. Um dieses Alter, beginnt das Kind, andere in «uns» und teilen «sie.» Mit dem «fremden» kann jeder, der das Kind gelegentlich sieht getroffen. Mit ihrem Aussehen Baby schreien und weinen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Kind erlebt das Gefühl von Furcht und Angst beim Anblick einer anderen als der Mutter Person, Angst vor dem plötzlichen Stoß, dass diese Person ist er. In diesem Alter beginnen die Kinder, für meine Mutter, «Schwanz» zu gehen.

Zweieinhalb — bei Jungen, kann es bis zu drei Jahren, die Mädchen zu beobachten. Das Kind fühlt sich die Angst und Einsamkeit, wenn seine visuellen oder physischen Kontakt mit einer anderen Person zu unterbrechen. Um die Angst vor Kindern zu überwinden, sprechen Sie mit einem Mann, der gekommen ist, um sie zu besuchen. Lassen Sie ihn zuerst still zu sitzen und schauen, und Sie zu diesem Zeitpunkt wird in der Nähe, um Ihr Kind zu sein, noch besser, wenn das Baby in die Arme. Das Kind sieht, dass seine Mutter leise sprechen mit diesem Mann, lächelt sie ihn an, zu verstehen, dass der neue Mann ist nicht eine Gefahr für ihn, und nach und nach daran gewöhnen. Dann lassen Sie Ihr Kind, um den Gast jedes Spielzeug anbieten, versuchen Sie ruhig mit ihm zu reden, und dann Ihr «Kind» auf jeden Fall mit ihm zu gehen, um den Kontakt, und nach einiger Zeit wird es für «ihr» zu nehmen.

Auch dann, wenn das Baby nicht wollen, um zum Arzt ins Krankenhaus zu gehen, weil er Angst vor der fremden und ihm fremd ist. Das Kind kann so aufgeregt bei dem Anblick eines Fremden Onkel oder Tante in einem weißen Gewand, die langen Schrei ist, auch wenn das Krankenhaus verlassen. Aber ein Besuch beim Arzt kann weniger schmerzhaft gemacht werden, wenn Sie ihn zu lehren Ihr Kind, wie mit ihnen spielen zu Hause in der «Krankenhaus.» Sie können eine Reihe von Kinder-medizinische Instrumente zu kaufen, nähen jede Spielzeug, Puppe oder tragen weißen Kleid — sie Ärzte sind. Lassen Sie das Kind behandelt sich selbst und legt seine Spielzeuge Wraps, reibt seinen Fuß Salbe perebintovyvaet ihnen. Aber all diese Aktivitäten, haben Sie natürlich, es zu zeigen, denn ohne Ihre aktive Teilnahme in diesem Spiel, das Baby wird schwierig sein, den gesamten Prozess zu verstehen. Stören Sie nicht, auch wenn Sie ein Buch zu kaufen, «Oh How It Hurts» und lesen, um ihr Kind.

Mit einem Kind müssen Sie so oft wie möglich an öffentlichen Orten zu besuchen, um mit ihm durch die belebten Kinderspielplatz zu gehen, so dass er nach und nach habe der Tatsache verwendet, dass eine Menge Leute um ihn herum. Und erst danach ihn ruhig zu lehren, um die Gäste zu marschieren.

Während dieser Zeit kann das Leben Ihres Kindes nicht für «Feigheit» verantwortlich gemacht werden; können Sie ein Kind für pädagogische Zwecke Onkel babaykoy, ein Polizist, ein Wolf, oder sogar jemand, dass er kommen wird, und nehmen Sie, wenn das Kind nicht hören nicht erschrecken; Sie nicht der Host kann eine Menge Besucher während seiner Kindheit; Du kannst nicht gehen, das Kind mit Fremden, fremd.

Auch ist es nicht notwendig, die Ausbildung, ermutigen Sie Ihr Kind, um mit erschreckender seinen Onkeln oder Tanten zu kommunizieren. Versuchen, seine Probleme mit Verständnis und Respekt nehmen — es gibt die Entwicklung des Babys, denn er beginnt, zwischen «uns» und unterscheiden «sie.»

Einige Eltern nicht viel Bedeutung zu Kinder Bestürzung beginnen seine Krümel zu sagen, zum Beispiel, dass es war sein Großvater, so ging er nach der Hand, die Anwesenheit von Fremden im Haus wirkt sich das Baby auf unterschiedliche Weise. Aber das Kind zum Zeitpunkt Schwung der Gedanken in einem kleinen Kopf, dass dieses Großvaters ist nicht wie meine Mutter, dass aus ist es nicht, wie riechen von meiner Mutter, und im allgemeinen ist es nicht bekannt, was er mir angetan hat. Kleine fängt an zu schreien und zu weinen, so dass alle die gleichen Zeichen in der Position der Krümel, und, wie wir vorher geschrieben, geben Sie ihm etwas Zeit, um mit Fremden zu gewöhnen.

Durch Angst vor Fremden sind fast alle Kinder, auch jene, deren Familien ist stabil und friedlich. Aber wie Sie wissen, schneller und einfacher, dies zu überwinden, sowie alle anderen Kinder Angst vor dem Leben in einer friedlichen, konfliktfreie, freundliche und gute familiäre Atmosphäre.

Psychologen weisen darauf hin, eine interessante Tatsache: in Familien mit traditionellen Rollen als aktive Vater und meine Mutter — ein weiches, Kinder weniger ängstlich zu wachsen. Versuchen Sie, Ihr Kind durch diese schwierige Zeit in seinem Leben zu helfen.

Mütter und Väter müssen besonders auf Ihr Kind zu sein, versuchen Sie nicht, seiner Erziehung auf den Schultern von Großeltern und Babysitter, wie Sie mehr Zeit mit ihrem Kind verbringen können, nicht um ihn für eine lange Zeit zu geben, Ausflüge und Abreise zu verlassen verschieben. Wenn die Trennung (Abfahrt oder Verlassen eines Job) mit dem Kind noch immer unvermeidlich, ist jedoch nicht weniger als einen Monat, beginnen, um Ihr Baby zu dem Mann, mit dem er hätte Zeit zu lehren. Es ist besser, schrittweise Einführung des Assistenten, um das Leben Ihrer Familie: Lassen Sie die Großmutter oder Kindermädchen auf den ersten geht nur um Sie, mit Ihnen zu spielen mit dem Baby, Fürsorge für ihn. Sie sind in dieser Zeit sollte immer in der Nähe sein und erst nach einiger Zeit können versuchen, das Kind allein mit diesem Mann zu verlassen. Das Beste, was Eltern tun können — ist sorgfältig zu verbringen diese Zeit mit Ihrem Baby. Nachdem alle, die Gewähr für den Geisteszustand eines Erwachsenen — diesmal erlebte Kinder Ängste.

Nicht ziel kämpfen mit Angst. Nach 14 bis 18 Monaten, ist die Angst vor dem auf zwei Jahre verkürzt und in der Regel verschwindet komplett. Hören Sie sich diese Ratschläge, aber am wichtigsten ist — glauben an sich selbst und Ihr Baby, es alle notwendigen Voraussetzungen für Entwicklung zu schaffen, und dann ist es notwendig wird aus einem kleinen Klumpen von einer starken und gesunden Person zu wachsen.