Hepatitis C und Stillen

In der heutigen Welt, etwa 3% der Bevölkerung mit Hepatitis C infiziert Diese Form der Hepatitis wird von Mensch zu Mensch durch Blut, sexuelle Übertragung von einer infizierten schwangeren Frau und den Fötus übertragen. Die Tatsache, dass sie infiziert sind, viele Frauen bereits in der Planungs (oder Schwangerschaft) kennen. Natürlich stellt sich die neu Mutter Frage: «Ist es möglich, kombinieren eine Hepatitis C und Stillzeit?»


Baby und Stillen

In der Regel werden die Babys gesund geboren. Doch nach der Geburt, während der 1,5 Jahre des Babys im Blut Antikörper gegen Hepatitis C. zirkulieren Allerdings ist es absolut keinen Beweis dafür, dass die Neugeborenen von der Mutter infiziert. Ja, und die Gesundheit der kleine Mann dicht gefolgt von Ärzten beobachtet. Wie füttern? Wenn Hypatia Da das Stillen ist nicht verboten.

Studium der deutschen und japanischen Wissenschaftler haben gezeigt, dass die genetische Information von Hepatitis C in der Muttermilch ist nicht gefunden worden. In einer weiteren Studie wurde die Muttermilch in 34 infizierten Frauen untersucht, und froh, dass das Ergebnis war das gleiche. Die Ergebnisse der Untersuchungen der möglichen Übertragung von Hepatitis C-Virus, während dem Stillen des Babys Muttermilch ist nicht bestätigt. Darüber hinaus ist die Konzentration dieser Form der genetischen Information Hepatitis Serum viel höher als in der Muttermilch. Also die Beweise dafür, dass das Stillen ist ein zusätzliches Risiko für das Neugeborene ist nicht vorhanden. Daher aufgeben Stillen nicht empfohlen. Es wird angenommen, dass der Nutzen für den Körper des Kindes viel mehr vom Stillen als das Risiko, an Hepatitis C.

Was ist es wichtig, die Aufmerksamkeit auf das Stillen zu zahlen

Mutter muss darauf geachtet werden, die in den Mund Ihres Babys nicht gebildet Anguss und Wunden werden. Schließlich ist es für das Kind gefährlich sein, weil das Baby während der Stillzeit kann eine Verunreinigung verursachen.

Infizierten Frauen sollte besonderes Augenmerk auf den Zustand der seinen Brustwarzen zu zahlen. Verschiedene Mikrotraumen Brustwarzen stillende Mutter und Kind Kontakt mit ihrem Blut oft erhöhen das Risiko, an Hepatitis C. Dies gilt insbesondere in den Fällen, wenn eine stillende Mutter wird durch Viruslast bestimmt wird, ist hoch. In diesem Fall muss das Stillen zeitweise unterbrochen werden. Bei Frauen, die Anwesenheit von Antikörper gegen das Virus, in dem das Kind gestillt Neugeborenen Infektionsrate ist viel höher als wenn das Baby mit der Flasche gefüttert. Für diese Mütter gibt es bestimmte Richtlinien, die das Stillen Kind zu verbieten.

Infizierten oder kranken Frau mit Hepatitis C sollte alle Vorsorgemaßnahmen (siehe oben), um die Übertragung des Virus auf das Neugeborene zu verhindern.