Euphorbia und seine medizinischen Eigenschaften

Nicht alle Kräuter sind nützlich für hundert Prozent. Eine solche Pflanze namens Wolfsmilch. Einerseits Wolfsmilch wird in vielen Ländern als ein sehr nützliches Werkzeug für die Behandlung von vielen Krankheiten erkannt und auf der anderen Seite — ist es viel gefährlicher Leistung verborgen. Darüber hinaus übergeben, auch die Tiere von dieser Pflanze, weil es verursacht schwere Reizungen, wenn verwendet, indem sie giftige Substanzen enthalten. Lesen Sie mehr über Wolfsmilch und seine heilenden Eigenschaften können durch das Lesen dieses Artikels gelernt werden.


Beschreibung.

Seidenpflanze gehört zu einer großen Familie Euphorbiaceae Pflanzen weltweit. Diese Familie von mehreren tausend Arten, von denen sind, um mehr als hundert russische gemeinsam. Unsere Euphorbiaceae Pflanzen sind sowohl mehrjährige und jährliche.

Euphorbia können in Form von krautartigen Pflanzen auftreten, in Form von Sträuchern und sogar kleiner Baum. Einzelne Pflanzen milkweed darf nur von Blättern bestehen aus den Stängeln und Blättern haben Dornen und werden wie ein Kaktus. Absolut alle Arten Euphorbia gemeinsames Merkmal Saft ist milchig weiß, was in die verzweigte Blutgefäße ohne Trennwände fließt. Die Blüten sind in Blütenstand gesammelt und an der Spitze gelegen. Unter ihnen zehn Männchen und ein Weibchen. Blühende Wolfsmilch in der Zeit von Juni bis August.

Wolfsmilch Pflanze wächst vor allem in den südlichen Regionen Russlands, zum Beispiel in der Wolga-Region, im Kaukasus sowie in anderen Ländern mit warmem Klima.

In den meisten Fällen als Wolfsmilch Unkraut angesehen und vermeiden Hinzufügen zur Ernährung von Tieren. Ziemlich oft Wolfsmilch ist für Entlausung verwendet, dh der Zerstörung der Bettwanzen, Flöhe und andere Insekten.

Zusammensetzung.

White-Milchsaft genannt milkweed evforbiem. Es hat einen scharfen Geschmack, geruchlos und Blatt oder Stamm Einschnitt Nässen stark verhärtet in der Luft. Evforby enthält evforbion, Äpfelsäure, verschiedene Harze und einige andere Substanzen. Evforbion definiert als ein Gemisch dieser Substanzen als evfol, alpha evforbol, reziniferol, tarakserol, beta-Amyrin. Alle diese Komponenten werden als schlecht bekannte Stoffe eingestuft werden, wird die genaue Wirkung nicht vollständig bekannt.

Euphorbia wie medizinische, und zur gleichen Zeit eine giftige Pflanze ist seit der Antike bekannt. Ärzte und Heiler schon immer über die Gefahr des internen Gebrauch milkweed wie Aufgüsse und Abkochungen von der schieren Reizung des Magen-Darm-Trakt gewarnt. Öfter spurge topisch angewendet.

Euphorbia: Eigenschaften.

Euphorbia kann bei vielen Krankheiten helfen.

Sehr nützlich evforby milkweed Saft, nach einem Arzt, der numidischen seine Verwendung in der Behandlung vieler Krankheiten noch vor der christlichen Zeitrechnung führte benannt. Heiler aller Zeiten ist versichert worden, dass der Milchsaft ist ein Diuretikum, Abführmittel, schweißtreibend, Antiemetikum, störend, schmerzstillende und Anthelminthikum Aktion. Euphorbia verwendet für Ödeme, Lähmung, nicht heilenden Geschwüren, Bisse von Tieren, die an Tollwut.

Heilberufe in Russland seit der Antike verwendet Wolfsmilch in Tollwut oder Tollwut, vor dem bösen Blick, und als Abführmittel und Brechmittel. Euphorbia verwendet topisch zur Entfernung von Warzen, Altersflecken, Hühneraugen und für die Heilung für die Behandlung von bösartigen Tumoren.

Wolfsmilch ist in der Altai weit verbreitet. Anwohner glauben, ihren Saft und Tonic der Lage zu verhindern Alterung. Verwenden Sie den Saft der Wolfsmilch im Altai in den alten Tagen wurden mit Nierenerkrankungen behandelt, reinigt das Blut, Blutungen bei Frauen, sexuell übertragbare Krankheiten, Impotenz, zu vertreiben Würmer, Hautkrebs und Dickdarm. Weil milkweed Pflanzen Abkochungen und Infusionen werden extern zur Behandlung von septischen Wunden, Ekzemen verwendet, benutzt, um Warzen und Hühneraugen entfernen.

Medizinischen Eigenschaften dieser Pflanze sind aus dem Osten, wo Wolfsmilch von tibetischen Mönchen und Ärzte in China für die Herstellung von verschiedenen Arzneimitteln verwendet werden, bekannt. Allerdings Avicenna warnte alle giftigen Wolfsmilch.

Bisher hat sich die Verwendung von Schwalbenwurz hat nur das äußere Erscheinungsbild und wird verwendet, um Warzen, Sommersprossen, bei der Behandlung von Hühneraugen verwendet entfernen, Bleaching Altersflecken, sowie bei der Behandlung von nicht heilenden Wunden zu lange.

Methoden der Ernte Wolfsmilch.

Grass Wolfsmilch während der Blüte gesammelt. Seine fein unter einem Baldachin geschnitten und an der frischen Luft getrocknet.

Saftwolfsmilch durch Entwässern gesammelt, dann auf einem Dampfbad eingedampft und in Gläser gegossen.

Die Wurzeln der Pflanze Euphorbia graben im zeitigen Frühjahr bis in die Blätter, oder Spätherbst, wenn alle Blätter abgefallen. Die Wurzeln werden mit kaltem Wasser gewaschen und in einem Ofen bei niedriger Temperatur getrocknet.

Rezepte Medikamente.

  • Nach außen, für die Behandlung von Krebs, aber nur nach der Einverständnis der Arztes:

einen Esslöffel Saft spurge Notwendigkeit, mit drei Esslöffel Quark zu verbinden, und dann reiben und legte auf den Tumor Aufrechterhaltung einer Stunde, sollten Sie ein brennendes Gefühl zu sehen. Nachdem die Haut zu reinigen und legte ein Käse, der dort sein wird, bis die folgende Prozedur Wolfsmilch. Diese Behandlung wird zweimal pro Tag durchgeführt.

  • Die Infusion von Euphorbiaceae Gras für den Außenbereich:

einen Teelöffel gehackte trockene Gras milkweed, um einen halben Liter kochendes Wasser zu gießen, lassen Sie für eine halbe Stunde, Beanspruchung und Verwendung für Fußbäder am Fuß Pilz.

Es ist jedoch zu bedenken, dass die topische Anwendung von Wolfsmilch kann zu schweren Reizungen führen, also sollten sie nicht missbraucht werden.

Wolfsmilch ist eine wenig bekannte giftige Pflanze, die hat sicherlich heilenden Eigenschaften, sondern ein starkes Reizmittel und ist deutlich gekennzeichnet. Interne Verwendung Wolfsmilch sollte nicht verwendet werden, und auf die äußere müssen sehr vorsichtig sein. Vor der Anwendung des Arzneimittels, aus Wolfsmilch gemacht, müssen Sie immer mit einem Arzt zu konsultieren.