Eigenschaften des etherischen Öls aus Kiefern

Pine ätherisches Öl gilt als einer der besten deodorierende Mittel. Die Wirksamkeit dieses Öl Sie fühlen können, wenn sie in verrauchten Räumen verwendet. Gießen Sie in das Wasser und fügen Duftlampe bis drei Tropfen ätherisches Öl der Kiefer, eine Kerze anzünden in der Lampe. Der Geruch von Rauch wird spurlos verschwinden. Aber die Wirkung von ätherischen Öl der Kiefer nicht darauf beschränkt.


Pine-Öl ist ein sicheres und wirksames Medikament zur Behandlung von Erkältungen, Grippe, kleine Kinder, besonders gut ist es. Pine-Öl ist auch ein ausgezeichnetes Antiseptikum, schleimlösend und entzündungshemmende Wirkung. Fantastische Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis und Katarrh der oberen Atemwege. Es fungiert als eine fiebersenkend. Um Patienten das Atmen zu erleichtern und nehmen Sie Sputum, sollte Kiefer ätherisches Öl zum Schleifen, kalte und warme Inhalationen sowie Ölbrenner verwendet werden. Zum Schleifen, verwenden Sie 1-2 Tropfen Kiefernöl und 20 Tropfen als Basis (Mandel, Jojoba-Öl oder Pfirsich). Diese Mischung reiben in den Brustbereich, aber das Herz zu vermeiden. Hot Inhalation verwenden 3-5 Tropfen Kiefernöl, fügen Sie es der Schüssel mit heißem Wasser, Abdeckung Kopf mit einem Handtuch und inhalieren heißen Dampf. Sie können ein paar Tropfen Öl auf ein Taschentuch fallen und atmen den Geruch manchmal. Sehr effektiv Öl in der Sauna zur Bekämpfung von Erkältungen. Bei einem Besuch in der Sauna fügen Sie eine Tasse Wasser 10 Tropfen ätherisches Öl der Kiefer und es auf der obersten Regal.

Aufgrund der Tatsache, dass das ätherische Öl der Kiefer ist in der Lage, mit übermäßigem Schwitzen zu bewältigen, ist es empfehlenswert, an der Zeit, dass Sie ein Bad zu verwenden. 5 Tropfen Kiefernöl und 10 ml Schaumbad, Wasser hinzufügen. Sie müssen sich ein Bad für 10 Minuten. Darüber hinaus wird es von Vorteil sein, Fußbad. Vorbereiten Bad wie folgt: in eine Schüssel mit Wasser gießen dazuÖlSchaum im Verhältnis von 10 ml Schaum bis 5 Tropfen Öl aufgenommen und halten die Füße in diesem Wasser für etwa 20 Minuten.

Kiefernöl wirksam gegen Rheuma, Arthritis, Gicht. Bei diesen Erkrankungen sollten heiße und kalte Kompressen anwenden. Wenn es verschlechtert, dann heiße Kompressen wird effektiver und schneller helfen. Löse 5-6 Tropfen Öl in heißem Wasser (eine halbe Tasse). Diese Mischung einweichen Gaze, drücken Sie einfach und wickeln Sie das betroffene Gelenk. Diese Verpackung wickeln Wolltuch.

Darüber hinaus können wesentliche Kiefernöl innerhalb eingenommen werden, da es effektiv bei der Entzündung Nebenniere, Niere und Leber unterstützt. Allerdings verwenden dieses Öl mit Vorsicht. Bei 100 Gramm Honig oder Marmelade haben bis 6 Tropfen Öl. Rühren Sie diese Mischung und nehmen Sie einen Teelöffel 3 mal am Tag, waschen Sie unbedingt gut Zitronenwasser.

Zur Behandlung von Blutungen und eiternde Wunden sollten Ekzemen und Schuppenflechte 15 Tropfen ätherisches Öl auf ein Drittel der ein Glas Wasser zu verwenden. Die Mischung wurde als Lotion gegossen. Um die Wunde zu reinigen, nehmen Sie 30 Tropfen ätherisches Öl der Kiefer, ein halbes Glas kochendes Wasser und einen halben Teelöffel Backpulver. Mischen Sie die Zutaten und tragen diese Mischung auf dreimal täglich zu waschen. Darüber hinaus ist die beschädigte Oberfläche, Muskelschmerzen oder Blutergüsse zu verhängen Anwendung mit dem unverdünnten Öls.

Für Schlaflosigkeit, nervöser Erschöpfung, ein Syndrom des Managers sind sehr hilfreich, Bad mit Kiefer ätherisches Öl. Pine seit langem für seine beruhigende Wirkung bekannt. Fügen Sie die Mischung von Ölen aus Zedernholz, Pinien und Lavendel in einem heißen Bad.

Die Eigenschaften von Kiefernöl auf dem Gebiet der Kosmetik bewährt sich. Diese Anlage gilt als einer der besten im Kampf gegen Haarausfall, gibt sie das Haar nicht nur Kraft, sondern auch Glanz und Elastizität. Die einfachste Möglichkeit, das Öl — auf Shampoos und Conditioner für das Haar Hinzufügen. Gegossen auf der Handfläche Teil Shampoo und fügen Sie 3-4 Tropfen Öl auf. Aber Sie können eine spezielle Maske, die das Haar stärkt nutzen. Für Besitzer von roten Haaren sind gute Maske mit dem Zusatz von Henna Kiefernöl. Nehmen Sie eine Packung mit Henna-Pulver, bis 10 Tropfen ätherisches Öl aus Traubenkernen und 10 Tropfen ätherisches Öl aus Kiefern hinzuzufügen. Mischen Sie es und wenden Sie die resultierende Maske für die Haare. Verwendung von Polyethylenkappe und wickeln Sie den Kopf mit einem Handtuch. Halten Sie die Maske etwa 30 Minuten mit warmem Wasser abspülen, spülen Sie Ihre Haare mit Shampoo.

Für blondes Haar wird eine Mischung aus guten Spülung sein. Diese Mischung aus einem Esslöffel Kamillen gemacht werden, ist es notwendig, einen Liter kochendes Wasser zu gießen, zu verlassen, um für 30 Minuten, abtropfen lassen ziehen lassen, dann fügen Sie 15 Tropfen Kiefer ätherisches Öl. Für Brünetten und braunhaarige Frauen empfohlen Ölmaske mit Massage des Kopfes, überdachte Kopfhaut. 10 ml Basisöl 5 Tropfen Rizinusöl und 5 Tropfen ätherisches Öl der Kiefer. Alle Zutaten und reiben in die Kopfhaut. Auf seinem Kopf legte eine Kunststoffkappe und wickeln Sie ein Handtuch. Lassen Sie die Maske sollte für 20 Minuten sein, dann Massage und spülen Sie den Kopf durch Waschen der Haare mit Shampoo.

Im Sommer heißes Wetter, Frauen leiden häufig unter Ödem. Befreien Sie sich von diesem Problem befreien wird das ätherische Öl der Kiefer zu helfen. 5 Tropfen dieses Öls in 15 ml Öl-Grundmischung, anzuwenden auf die Haut Füße und Top-down-Massage geschwollenen Teile.

Beachten Sie jedoch, dass die Kiefernöl — ist nicht nur ein nützliches Instrument im Kampf gegen viele Beschwerden, sondern auch ein starkes Allergen. Aus diesem Grund sollte man vorsichtig bei der Verwendung von ätherischen Öl der Kiefer zu sein.

Wenn Sie regelmäßige Körpermassage mit Pinienöl zu machen, wird es helfen, die Haut in guter Form, loszuwerden Akne und macht sie geschmeidig. Mit dem ätherischen Öl der Kiefer ist nicht nur möglich, sondern auch für die Hautpflege, weil dieses Öl hilft, Falten zu glätten, und fördert die Entwicklung von natürlichem Kollagen.