Das beste Mittel gegen den Geruch von Schweiß

Isolation eines Menschen durch die Haut Schweiß, ist ein natürlicher Zustand des Körpers. Zur gleichen Zeit, zusammen mit dem Schweiß von unserem Körper zusätzliches Material abgeleitet. Schweiß selbst ist geruchlos, aber seine Isolation, interagiert es mit den Bakterien, was zu einem unangenehmen Geruch. Im Winter ist der Schweiß nicht groß. Besonders akutes Problem mit dem Geruch von Schweiß in den heißesten Monaten. Auch der Schweiß reichlich während des Trainings freigesetzt. Übermäßiges Schwitzen kann zu Stress, Stoffwechselstörungen und andere Ursachen zurückzuführen sein. Die meisten Menschen erleben das Unbehagen mit Schwitzen verbunden. Kosmetikerinnen sind seit langem besorgt über das Problem des Schwitzens. Nach Meinung vieler Experten, die Antitranspirant — das beste Heilmittel für den Geruch von Schweiß.


Name Antitranspirant kommt von dem englischen Wort Antitranspirant, das als «Anti-Schweiß» niederschlägt.

Der unangenehmste und stechenden Geruch tritt auf, wenn Schweiß aus den Achselhöhlen. Typischerweise Antitranspirantien Einfluss auf die Schweißdrüsen und behindert ihre Arbeit. Die Struktur der meisten Antitranspirantien sind Salze aus Zink und Aluminium, die die Poren in der Haut zu beeinflussen, wodurch sie somit schrumpfen verhindert übermäßiges Schwitzen. Die wirksamsten Antitranspirantien sind solche solchen Werkstoff als Aluminiumchlorid-Hexahydrat besteht. Der Konzentration an Aluminium-Hexahydrat, ist 10-15% für übermäßiges Schwitzen Achseln 20-40% mit Schwitzen Palmen und Füße eingesetzt.

In der modernen aniperspirantah verwendeten Substanzen, die Bakterien zu bekämpfen, wodurch die unangenehmen Geruch. Topf besteht zu 98% des Wassers, die restlichen 2% sind organische Stoffe — Glucose, Hormone, Salze. Bakterien in Wechselwirkung mit der organischen Materie in den Topf, der die Ursache für die unangenehmen Schweißgeruch ist enthalten.

Es gibt verschiedene Arten von Antitranspirantien: Rollen, Stifte, Sprays, Gele. Aniteperspiranty Sprays, sehr einfach zu bedienen, Leider haben sie einen Nachteil auf — sie unwirtschaftlich zu bedienen sind. Ethanol, die oft ein Teil des Sprays, nicht selten reizen empfindlicher Haut, insbesondere nach der Rasur. Derzeit Hersteller produzieren Sprays ohne Ethanol. Der kompakt und leicht zu Antitranspirantien verwenden dessen Funktion. Normalerweise Sticks haben einen schwachen Geruch, der Parfüm ermöglicht. Die Sticks sind nicht ohne Nachteile in der Regel, sie Spuren auf der Kleidung verlassen kann. Vor allem der Mangel an spürbar, wenn die Kleidung der dunklen Farbe. Manchmal antipirsperanty kann bröckeln, reichern sich in den Armen, das ist sicherlich nicht von Vorteil. Bequem und praktisch sind die Deo-Roller, sie kompakt, relativ kostengünstig und leichter als feste aniperspiranty sind. Deo-Roller immer beliebter, da sie die Haut, entzündungshemmende Wirkung, die diese Art von Deo ideal für empfindliche Haut macht zu beruhigen. Gerade jetzt auf dem Markt waren Deodorants — Gele, die die neue Richtung dieser Art von Deo sind. Gel Deodorant, transparent, keine Spuren auf Kleidung leicht auf die Haut aufgetragen zu verlassen.

Einer der größten Nachteile von Antitranspirantien sind weiße Flecken und Verfärbungen, die auf Kleidung und Haut nach der Anwendung bleiben. Fast alle Hersteller sind sich dieser Mangel im Zusammenhang mit dem neuen Deo Formel, die die Befreiung von diesem Manko zu entwickeln. Aber vertrauen Sie die laute Parolen nicht notwendig, wie Blättern zu identifizieren Spuren Deodorant- oder nicht kann nur durch Versuch und Irrtum.

Viele moderne Desodorantien sind entworfen, um Gerüche zu vernichten, während des Schweiß sie keinen wesentlichen Einfluss haben. Diese Deodorants bekämpfen das Wachstum von Bakterien, die unangenehme Gerüche zu provozieren.

Um die Wirksamkeit der Anti-Transpirant zu erhöhen, sollten Sie wissen, wie man sie richtig anzuwenden. Forschung in diesem Bereich, ist es ratsam, um den Deodorant am Abend oder in den Morgen oder am Abend an. Die Wirkung der Verwendung viel höher sein, als wenn man antipersperatom Morgen zu benutzen. Um nicht die Haut reizen sollten sorgfältig off Antitranspirant 6-8 Stunden nach der Anwendung waschen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Antitranspirantien Einfluss auf die Schweißdrüsen, die schwere Entzündungsprozesse in der übermäßige Gebrauch von Deodorants verursachen können. Um dies zu vermeiden, sollten Sie daran denken, ein paar Regeln antipersperant immer auf saubere sollte angewandt werden und wusch die Haut, nicht verwenden Deo 1-2 mal am Tag zwischen den Anwendungen sollte mindestens 7.00 immer sein und sollte von der Haut eines schweißhemmenden gewaschen werden . Es ist ratsam, vor der Verwendung Antitranspirant rasierte Haut. Verwenden Sie dieses Tool, am Strand, denn es besteht die Gefahr von Pigmentflecken auf der Haut.

Wie wir alle wissen, während der schweren körperlichen Belastung beim Sport, beginnen die Schweißdrüsen aktiv sezer Schweiß, ist es ein natürlicher Prozess, in solchen Momenten ist es, ein Antitranspirant verwenden, ist kontraindiziert, weil der Körper von verschiedenen Giftstoffen gereinigt, und Deodorant wird dies zu verhindern.

Einige Antitranspirantien enthalten Aluminiumchlorid, seine Zusammensetzung ist es in der Lage, um die Transpiration verringern, aber eine dauerhafte und langfristige Verwendung der Antitranspirant erhöht das Risiko von Brustkrebs. Um die toxischen Wirkungen auf den menschlichen Körper zu reduzieren aniperspiranta moderne Hersteller verwenden Aluminiumhydroxid, die ähnlich in ihren Eigenschaften auf das Aluminiumchlorid ist.

Nun, liebe Frau, Sie wissen, was birgt die Verwendung von Antitranspirants auf Basis von Aluminiumsalzen und Zink, so ist es am besten, für Deodorants, die diese Salze enthalten, nicht entscheiden. Sollte Antitranspirantien nur verwenden, wenn nötig, so Antitranspirantien behindern die Wärmeübertragung, Reinigung und andere Vorgänge im Körper. Manchmal ist das beste Mittel gegen Schweiß — nur eher Achselhöhlen waschen.