Selbsteinschätzung und ihre Rolle bei der Selbsterziehung Jugendlicher


Selbstwertgefühl ist für eine Person jeden Alters sehr wichtig. Nach allem, wenn das Selbstwertgefühl niedrig ist, werden die einzelnen Systeme beginnt sich abzuzeichnen, dass seine psychischen Gesamtzustand beeinflussen. Besonders starke Reduktion von Selbstwertgefühl beeinflusst das Leben eines Teenagers. In einer Zeit, wenn eine Person ist erst am Anfang, um die brutalen Realitäten der Welt zu begegnen, ist seine Rolle sehr wichtig. Deshalb müssen Sie immer darauf achten, die Auswirkungen auf die Gesellschaft, jugendlicher, nicht hemmt nichts davon.

Im Leben der Jugendlichen sehr wichtige Rolle durch die Meinung spielte und die Ansichten der anderen, ihr Handeln in Bezug auf ihn. Leider sind nicht alle Eltern verstehen, dass Selbstwertgefühl und ihre Rolle in der Selbsterziehung der Jugendlichen ist der Schlüssel. Wenn Sie Probleme mit Selbstwertgefühl und ihre Rolle in der Selbsterziehung der Jugendlichen haben, ist es möglich, dass im späteren Leben die Person kann Probleme mit Selbstbewusstsein haben, Beziehungen mit dem anderen Geschlecht, und viele andere. Deshalb müssen Sie immer darauf achten, wie die Teenager bezieht sich auf sich selbst, wenn er ihre Meinungen zu verteidigen und im Kampf gegen die Angriffe Peers könnte.

Angemessen Bewertung der Teenager in der Umgebung

Um ein Teenager war eine normale Selbstwertgefühl, vor allem muss er unter Menschen, die ihre Fähigkeiten können nicht nur Lob für Leistungen, sondern auch üblich, entfällt kritisiert angemessen zu beurteilen, zu wachsen. Es ist erwähnenswert, dass einige Eltern Fehler machen, wenn sie zu bieten Ihrem Kind zu erreichen, und ignorieren Ausfälle beginnen. In diesem Fall beginnt er übertrieben Selbstbewusstsein, ist es nicht mehr in Ordnung, Kritik anzunehmen, sieht sich die wichtigste Person. Natürlich stößt ein solches Verhalten die Menschen, und so die Person anschließend leidet an Selbstsucht. Allerdings, wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind oft überspringt die Idee, dass er schlecht, falsch ist, ich kann nichts tun, und so weiter, in diesem Fall sollten Sie versuchen, zu verstehen, was bewirkt, geringes Selbstwertgefühl.

Die Rolle des Lehrers

Eine wichtige Rolle im Leben eines Jugendlichen Schulaufführungen. Es ist dort, dass Kinder eher, miteinander zu kommunizieren, zu konkurrieren, lernen grundlegende soziale Fähigkeiten. Leider sind nicht alle Lehrer verstehen die Bedeutung ihrer Fähigkeit, die Kinder richtig zu behandeln, um sie zu unterrichten Wissenschaft ist nicht demütigende Würde. Das ist, warum viele Jugendliche Selbstwertgefühl beginnt, aufgrund der Tatsache, dass ihre Lehrer haben kritisiert, zeigen ihre Fehler mit der ganzen Klasse fallen, damit auszusetzen, um Klassenkameraden lächerlich. In diesem Fall viele Eltern in die Schule gehen, um dem Lehrer sprechen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Jugendliche wahrnehmen wie Verhalten der Mutter oder dem Vater «Feindseligkeit.» Dies ist nicht verwunderlich, denn Jugendliche brauchen, unabhängig zu fühlen und die Unabhängigkeit der jeweils anderen zu zeigen. Und wenn es an der Schwelle der Schule Mama oder Papa, es scheint, dass andere aufhören, sie ernst zu nehmen, weil die Eltern wenden sich an sie als eine kleine. Daher müssen Sie, um zur Schule nur in letzter Instanz zu gehen, wenn man bedenkt, dass das Kind nicht die Lehrer, der wiederum nicht verstehen, wie wichtig die Rolle der seine Worte in der Selbstbejahung eines Teenagers zu widerstehen. Versuchen Sie zunächst, um Ihr Kind zu sich selbst zu helfen. Wenn Sie sehen, dass es wirklich nicht auf die eine oder andere Sache gegeben — nicht Druck auf ihn. Erklären Sie den Sohn oder die Tochter, dass niemand ihn weniger lieben, wenn er nicht Algebra oder Chemie zu verstehen. Und anbieten, auf was es wirklich interessant zu konzentrieren. Let erreicht einige Ergebnisse in den Sport, zeichnet, schreibt Lyrik und Prosa. Wenn Ihr Teenager wird etwas besser zu sein, wird es nicht mehr zu schlagen die Lehrer und Klassenkameraden für andere Leistungen respektieren kümmern.

Aber wenn ein Jugendlicher angegriffen Peers, müssen Sie ihm beibringen, sich zu verteidigen. Und nicht immer nur Worte. Natürlich Diplomatie — dies ist der beste Weg, um das Problem zu lösen, aber nicht in der Welt der Adoleszenz. Sie müssen in der Lage, sich zu verteidigen und ihren Fall in irgendeiner Weise zu verteidigen. So erklären die Jugendlichen, die er so zu tun, als es für richtig hält, aber nur, wenn die Rechte er war es, nicht den Gegner.