Biografie Schauspielerin Larisa Udovichenko

Biographie der Schauspielerin interessante moderne Generation. Dies ist nicht verwunderlich, da in den letzten Jahren Larisa Udovichenko Rolle in der TV-Serie genießen «Dasha Vasileva.» Natürlich hat Biographie Udovichenko vielen anderen Rollen, lebendig und unvergesslich. Im Allgemeinen ist die Biografie der Schauspielerin Larisa Udovichenko — ist die Lebensgeschichte eines sehr talentierten Frau. Daher sollten Sie auf jeden Fall sprechen über die Biographie der Schauspielerin Larisa Udovichenko.


Es begann die Geschichte von Schauspielerin Frühjahr 1955. Geburtstag Larissa — 29. April. Übrigens wurde Udovichenko nicht in Russland geboren. Ihr Leben begann in Wien. Die Tatsache, dass sein Vater war Militärarzt Larissa. Das ist, warum die Familie Udovichenko von Zeit zu Zeit zog von Ort zu Ort. Meine Mutter war eine Hausfrau, Schauspielerin, auch wenn ihre Biographie stellt fest, dass sie von der Leningrader Institut für Theater, Musik und Kino absolvierte. Doch aufgrund der Tatsache, dass ihr Mann in der militärischen, war sie nicht in der Lage, Kunst professionell zu verfolgen. Aber dennoch, die Frau hat eine starke Bindung zum Theater zurückgehalten, so Larissa seit seiner Kindheit mit seiner Mutter besucht Theateraufführungen. Vielmehr ist es vor allem dank meiner Mutter wurde Udovichenko einen, den wir jetzt sehen.

Neben dem Theater, Larissa liebte den Sport seit der Kindheit, nämlich Gymnastik. Es ist professionell in der Sportbereich engagiert, aber wann und Sport, und das Theater begann, zu viel Zeit in Anspruch nehmen, hatte das Mädchen, um eine Wahl zu treffen. Daher war es nicht mehr in Gymnastik und vollständig widmete sich wirken. In der neunten Klasse Udovichenko kam VGIK.

Immer eine großartige Möglichkeit, um beliebte Schauspieler Studio im Odessa-Filmstudio erstellt. Bald ließ sie eine jener glücklichen Gelegenheiten, die nicht wenige junge Schauspieler fallen. Das Mädchen bemerkte der Direktor Pavlovsky, der im Begriff war, den Film zu drehen «Happy Kukushkin.» Dort war es, Larissa spielte ihr erstes und sofort die Hauptrolle. Ihr Charakter war die Schülerin Lyudmilochka. Ein Jahr später erhielt die neu Larissa auf den Satz. Dieses Mal bekam sie die Rolle in dem Film «Julia». Aber hier ist es nur in der Episode gespielt hat, aber auf jeden Fall war es eine interessante Erfahrung, eine Gelegenheit, meine Hand zu versuchen und zu verbessern schauspielerischen Fähigkeiten.

Wenn Larissa Abitur ging sie, ohne zu zögern nach Moskau. Auf dem Mädchen, das er in der Wahl ihrer zukünftigen Karriere völlig überzeugt gewesen sein kann. Sie konnte nur tun. Höhere Bildungseinrichtungen, die Larisa selbst gesetzt hat, wurde VGIK. Sie fuhr sich mit Prüfungen und stand auf einem Kurs zu Sergei Gerasimov und Tamara Makarova. Sie fing an, nur um zu erfahren, und es wurde wieder auf die eingestellte eingeladen. Es ist schwer, mit der Tatsache, dass junge Larissa wirklich Glück streiten. Wenige gelungen, fast ohne die notwendige Ausbildung, drei Jahre in einer Reihe, um in verschiedenen Szenen erscheinen. Diesmal gewann Larissa die Rolle eines selbstsüchtig und narzisstische Mädchen Gali aus einer wohlhabenden Familie in dem Film «Mütter und Töchter».

Larissa wirklich Glück mit den Rollen, aber natürlich wäre dies nicht, wenn nicht für ihr Talent und die Fähigkeit, als eine dramatische und komödiantische Rollen zu spielen haben. Ein weiteres Bild, in dem sie in kurzer Zeit spielte, war unvergesslich und mochte den Film «Der Veranstaltungsort kann nicht geändert werden.» Es bekam Larissa die Rolle der Manka-Anleihen. Wenn wir über eine sehr ernste und dünne Filme, in denen er spielte Larissa, unter ihnen zu sprechen sind das Gemälde «Valentine». Dieser Film gehört zu der Kategorie, die vollständig hilft, das Talent der Schauspieler zu offenbaren. Daher Larissa immer dankbar für die Tatsache, dass sie in der Lage, eine Rolle in diesem Film zu erfüllen war. Es ist erwähnenswert, dass Larissa war immer sehr feminin, was zu vielen Schwächen scheinen könnte. So viele von ihrem Charakter waren nicht stark und positiv, und schwach oder negativ. Aber dennoch Larissa immer in der Lage, sie zu Individualität vielschichtigen geben, was, zu erklären, warum sie gerade sind, und öffnen Sie sie in eine Art von Licht, eine positive, dass sie von den meisten Schauspielerinnen erhalten. Udovichenko oft anpassen Rollen, und sie daraus wurde erst lebendig und unvergesslich.

Es ist erwähnenswert, dass Larissa spielte in Dramen und Komödien. Es gibt viele ausgezeichnete Filme mit ihrer Teilnahme. Dazu gehören zum Beispiel «Tartuffe», «Woman for All», «gut sitzen», «Was für ein wunderbares Spiel.» Larissa sieht überraschend natürlich mit niedlichen Abenteurer. Nebenbei spielte sie nie in diesen Filmen, wo es Gewalt und Grausamkeit. Udovichenko absichtlich, sie aufzugeben. Eine der neuesten Komödien, die für Menschen aller Generationen interessant wurde, war der Film «Shub-Baba Luda.» Dies ist eine Geschichte über die Schule, Schüler, Lehrer, Eltern. Übrigens war es Udovichenko Tochter spielte — Maria. Allerdings Larisa reagierte auf ihr Spiel sehr kritisch, aber immer noch es hat Spaß gemacht und ein Vergnügen, vor Ort mit Masha zu arbeiten.

Larissa auch alle Liebhaber von der Rolle des Privatdetektivs Dasha Vasilyeva erinnerte. Diese Serie wurde für die Menschen gemacht. Natürlich, es ist nicht eine sehr tiefe und philosophischen. Aber auf der anderen Seite, ist es unter solchen Gemälden Menschen Entspannung und Erholung. Helle und freundliche Dasha Vasilyeva erhebend alles.

Udovichenko immer Kinoschauspielerin. Im Gegensatz zu vielen anderen bekannten Schauspielern, ging sie ins Kino und stand noch nie auf der Bühne. Doch am Ende der Bühne nahm sie in dem Stück vitalliya Solomin. Und ich nie bereut. Larissa war ebenso talentierte Theaterschauspielerin sowie cine.

Das Leben der Schauspielerin — das ist ihre Tochter. Mit ihrem Mann geschieden Udovichenko, aber hält es nicht ein großer Verlust. Frau glücklich, dass sie eine Lieblingstochter, mit dem sie versucht immer, alle ihre freie Zeit zu verbringen. Sie sagt immer, dass ihr Leben war sehr, sehr erfolgreich. Udovichenko nie entmutigt und kümmert sich nicht um das Schicksal zu beklagen. Diese Frau ist immer ein Funken von Licht und Fröhlichkeit. Vielleicht gerade deshalb seine so gern alle Generationen. Einfach gesagt, ist es in der Lage zu zeigen, dass alle in der Realität gibt es immer Raum für Freude und lächelt.