Mütterliche Gefühle und mütterliche Liebe

Jede Frau, die darauf wartet, dass ein Kind, sich vorstellen, was es sein wird. Aber diese Ansicht ist nur selten auf etwas Reales basiert, ist es ziemlich fantastisch. Vielleicht aus diesem Grund, werdende Mütter sind oft einfach nicht wissen, was sie mit diesem Klumpen, als er geboren wurde zu tun -, wie man sich um sie kümmern. Es ist notwendig, um zu lernen, auch wenn in vielen Fällen die Frau fühlt sich intuitiv, was zu tun ist. Allerdings sind die meisten mütterlichen Instinkte und mütterliche Liebe Aufwachen in ein paar Wochen nach der Geburt, wenn die Erkenntnis, dass hier ist es — ein neuer Mensch — komplett wird.


Das Kind war geboren.
Nachdem das Baby geboren wurde, meine Mutter — die für ihn notwendig ist. Daher sollte es immer in der Nähe sein — 24 Stunden. Wann immer Sie in der Nähe von jemandem sind, lernen Sie, Sie daran zu gewöhnen. Daher ist es jetzt die Mutter und das Baby immer näher.

Das zweite Kind — Wiederholung.
Wenn der Wunsch besteht, ein zweites Kind zu haben, kommen Sie und erleben, nicht weniger ernst als im Fall der ersten Schwangerschaft. Immerhin hat die Familie die Rolle, die sich ändern müssen eingerichtet. Eltern Erstgeborenen befürchten, dass ein weiterer Ein Kind hatten sie nicht genug Liebe oder liebe es, sie werden weniger. Ist es das wert zu verstehen, was Liebe ist nicht weniger einfach es sein wird ein wenig anders.
Am interessantesten ist, dass trotz der Tatsache, dass all dies haben Sie durch im Falle von Schwangerschaft zweites Kind Sinnen zurück, Rückgaben und dem abstrakten Bild, mit dem Sie bereits begegnet waren. Denn auch, als sich vorzustellen, dass Sie wiedergeboren sind, das Leben, wenn das erste Kind ist seit langem eine echte Einheit, auf die Sie gewohnt sind.

Der Komplex von Schuld.
So, jetzt die Hauptsache — nicht um eine Schuldgefühl zu entwickeln. Manchmal ist eine Frau ohne objektive Gründe beginnt, wie ein Verräter, die ihr erstes Kind Pflege und Aufmerksamkeit zum Wohle eines anderen beraubt fühlen. Interessant ist, dass das erste Kind habe gerade eine recht positive Einstellung zur Entstehung von einem anderen kleinen oder klein. Vor allem, wenn der Erstgeborene zu erklären, dass, wenn Sie einen Bruder oder eine Schwester zu sehen, hat meine Mutter nicht aufhören, ihn zu lieben. Wenn diese wichtige Idee zu begeistern ihr erstes Kind, dann die Schuld, bevor sie entfernt werden kann.

Psychologische Vorbereitung.
Es geht nur über die Vorbereitung des ersten Kindes. Erzählte ihm von einem neuen Familienmitglied sollte so schnell wie möglich sein. Es ist da möglich, wie Sie über die Schwangerschaft gelernt haben. Achten Sie darauf, Ihr Kind zu sagen, dass er geboren wurde, sehr klein und hilflos, aber jetzt ist gewachsen. Dieses gibt ihm das Gefühl, stolz. Zeigen Sie auch, wie viel er zu Ihnen. Erklären Sie, dass, wenn das neue Baby, er ist zu klein und hilflos zu sein, so dass Mama und Papa werden es brauchen. Aber es tut nicht weh, dass sie ihr erstes Kind so viel lieben.

Ein Neugeborenes im Haus.
Ehemalige Rhythmus des ersten Kindes, natürlich, zu ändern. Dennoch sollten Sie versuchen, Zeit mit ihm so viel wie möglich zu verbringen, so dass er nicht benachteiligt fühlen. Wenn er alt genug ist, bitten sie die Pflege für Krümel zu helfen.
Versuchen Sie, gemeinsam zu spielen, zu lesen, Musik zu hören. Dadurch wird man in der Nähe des ersten Kindes zu sein, sondern auch für die Neugeborenen nützlich sein. Neben älteste Kind in dieser Zeit in der Lage sein den jüngeren zu beobachten, es zu lernen, sich daran zu gewöhnen, ohne das Gefühl zu einem Rückgang des Wettbewerbs. Darüber hinaus beobachten, wie Sie sanft und liebevoll mit dem Baby sind, Senior Kind lernt, die Ausdruck ihrer Gefühle. Wenn die Zeit reicht nicht, fragen Sie Verwandte oder Freunde, um mit der Hausarbeit zu helfen manchmal, wenn die Gelegenheit da ist.
Allerdings, um ihre Kinder zu verlassen mit jemand anderem ist es nicht wert, weil jeder in der Familie müssen neue Rollen anpassen.

Mutterinstinkt.
Muttergefühle von der Mutter auf das Kind erlebt, diese emotionale Verbindung, wahrgenommen intuitiv. Dies bedeutet, dass die Mutter erkennt Signale, die ihr Baby legt, wenn sie nicht klar, auf andere. Sie fühlt, wenn er etwas braucht, er krank war, und so .. aber mütterlicher Liebe und ein Gefühl der Selbst nicht aufwacht, muss sie zu wecken, und das dauert seine Zeit, als auf das, was um einen Fremden kennen. Emotionale Verbindung während der Stillzeit am schnellsten etabliert.