Es ist sinnvoll, ob die Verwendung von Zucker in der Nahrung?

Die russische Zucker brachte in den XI-XII Jahrhundert, aber in diesen Tagen er nur versuchen könnte, um Fürsten und ihrer Halterungen, obwohl jetzt für jeden verfügbar ist. Was sind wir? Zucker, die Produkt, das eine Menge Kontroversen um sie herum erzeugt. Jemand sicher seine positiven Eigenschaften, und zur Zeit sind sie immer versüßt Tee oder Kaffee, während andere skeptisch, sicher sein, dass nichts anderes als die Chance, höhere Fettleibigkeit und Diabetes zu verdienen gibt, macht der Zucker nicht. Heute werden wir darüber, wie sinnvoll die weitere Verwendung von Zucker in der Nahrung zu sprechen.


Das erste Land-izgotovitelnitsey Zucker war China, die erste Erwähnung der es schien für mehrere Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung. Auch die Produktion von Zucker wurde eine gemeinsame Handwerk im alten Indien. Der Anbau von Zucker Kultur beteiligt und den arabischen Staaten. In Westeuropa, da die rasche Ausbreitung aufgrund der Kreuzzüge war, war es ihm zu verdanken, die meisten Europäer gelernt zu diesem Produkt. In Russland begann die Massenproduktion erst im Jahre 1719, nach der Gründung der Zuckergeschäft in Moskau und St. Petersburg.

Zucker ist weiß und braun, nach der Werbe Hersteller zweiten, Zuckerrohrmelasse, aus dem er hergestellt ist, ist reich an wertvollen Mineralien und «gibt uns Kraft, Gesundheit, Kraft und Energie.» Der scheinbare Vorteil der braunen Zucker über weiß — seine Natürlichkeit. In der Natur gibt es nichts, perfekt, rein, raffiniert, ist es eher ein Erbe der Menschheit. Die braunen Zucker ist typisch für Zuckerrüben oder Zuckerrohr, die ist, warum viele Ärzte empfehlen ihren Patienten viel mehr Spurenelemente gespeichert. Das einzige, was schlimmer als raffinierten braunen Zucker, so dass es ein Preis, den Preis eines Mitbewerbers in den drei oder vier Mal überschreitet. Der Rest der positiven und negativen Seiten der beiden Zuckerarten zusammen.

Der Hauptnachteil der weißen und braunen Zucker sind die Faktoren, die:

  • Unter den Süßigkeiten oft Menschen leiden unter Karies treffen. Denn das ist, weil Zucker Vermehrung von Bakterien die Krankheit verursacht orale proisodit doppelter Geschwindigkeit.

  • Erhöhte Kalorien. 374 kcal pro hundert Gramm ist eine Menge für ein Produkt, in seiner reinen Form nicht verwendet wird. Die meisten Süßigkeiten und Süßwaren in seiner Zusammensetzung enthalten nicht nur Zucker und Mehl, Stärke, die nicht viel Kalorien unten. Wegen der Missbrauch von Lieblings-Leckereien mehr Menschen auf der ganzen Welt sind übergewichtig, die nicht nur ein Gesundheitsproblem, sondern auch psychische Probleme ist.

  • Saccharose ist die Ursache vieler Krankheiten, wie chronische Verstopfung, Darmerkrankungen, Colitis Läsionen des Magens, Zwölffingerdarm, Dickdarmkrebs, und sogar Venenerkrankungen der unteren Extremitäten, also Beinen.

  • Zucker ist schlecht für die Haut, deshalb schwieriger, das wahre Alter zu bestimmen, und manchmal sogar wollen «werfen ein paar Jahre alt.» Gerade diese Zucker sollte weniger störend Frauen.

  • Menschen, die viel Zucker in der Nahrung zu essen, die Vermeidung von Vitaminen A und C, Folsäure, Phosphor, Kalzium, Eisen und Magnesium, die am meisten gefährdet sind «, erhalten weniger» oben genannten Elemente, sondern um es mit Zucker übertreiben Sie sind Kinder und Jugendliche.

  • Vitamin B12 ist an der Bildung von Erythrozyten und viele Spurenelemente können vom Körper nicht selbst synthetisiert werden, aufgrund eines Überschusses von Saccharose beteiligt sind.

Sowie Zucker verschlimmert Stress und ist stark imunodipressantom beeinträchtigt Vision, fördert die Entwicklung von Alkoholismus, naruschiet Absorption von Calcium und Magnesium, um Sodbrennen zu provozieren, beschleunigt die Entwicklung von Arthritis, arterosklezoza, Asthma, Hämorrhoiden, Krampfadern, paradentoz, die Entwicklung des Pilzes, Kupfermangel im Körper provoziert die Bildung von Nierensteinen und Gallenblase, Allergien, Migräne, Lethargie, Brustkrebs, Eierstockkrebs, Darm-, Prostata-, Dickdarm-, erhöht das Niveau von Cholesterin und Pausen Verwerfen Proteine, Mineralstoffwechsel und die Produktion von Wachstumshormonen und gibt Chrom aus dem Körper, woraus sich für sehr dezregulyatsii Blutzucker verringert Resistenz gegen bakterielle Infektionen und Enzymkonzentrationen von High-Density-Lipoprotein-Ebene erhöht die Konzentration des Neurotransmitters Serotonin.

Haben Zucker positive Seite? Ja, es sind zum Beispiel:

  • Farbstoffe haben Anti-Tumor-Eigenschaften Rüben.

  • Verbesserung des Geschmacks von Lebensmitteln.

  • Aktivierung der Blutzirkulation im Gehirn.

  • Prävention von Thrombosen.

  • Sugar — ein großes Werkzeug für die Fehlersuche der Milz und Leber.

Die Weigerung von Zucker oder nicht — eine private Angelegenheit der einzelnen Person, aber es ist erwähnenswert, dass dieses Produkt noch nicht vollständig verstanden, und viele Experten zweifeln an der positiven Seite des Haupt Süßstoff Leben und seine negativen Aspekte. Nun, zu dem Schluss, dass es nützlich ist, sind Sie, wenn die Verwendung von Zucker in der Nahrung.