Italienische Pasta Spaghetti

Nationalen Italienischen Gericht Pasta verwendet jede und jeden Tag mit verschiedenen Gewürzen und Saucen. Und friss alle Teigwaren, nicht an die Figur. Pasta bedeutet auf Lateinisch «Teig». Alle Mehlprodukte in Italien heißen nur so, dass — Pasta. Italienische Pasta Spaghetti für Italiener mehr als die Nahrung, ist es in erster Linie eine nationale Tradition und noch ein Weg des Lebens.


Hochwertige echte italienische Pasta aus Hartweizen hergestellt. Diese Paste ist nützlich, um den Körper und gut verdaut. Spezielle Hartweizen, von dem aus das erste Pasta in Italien, brachte auf die Halbinsel Krim Giuseppe Garibaldi. Zuerst fügen verschiedene goldene Farbe und einzigartigen Geschmack. Leider verlor diese Art von Weizen. Aber wenn man Pasta modernen richtig vorzubereiten, ist es nicht weniger schmackhaft.

Es ist das klassische Rezept für Nudeln kochen: ein Kilo Paste erfordert 10 Liter Wasser. In kochendem Salzwasser, setzen Sie die Pasta und kochen, bis sie weich sind. Die Paste ist wichtig, nicht zu verdauen, sonst verliert es seine Nährstoffe und verliert seinen Geschmack. Zu Hause, mit solch einem Anteil von 1/10 nicht erfüllen zu erfüllen, aber immer daran denken, dass die Paste wie eine Menge Wasser.

Doch ein besonderes Geschmacks Pasta in der italienischen geben, natürlich, Saucen. Die Soße wird getrennt von den Teigwaren zubereitet und mit der Paste zu mischen direkt auf der Platte oder in einer Pfanne.

Frischen und trockenen Nudeln: All die vielen Sorten von Pasta ist in zwei Haupttypen unterteilt. Alle Pasta in den Läden in allen Formen, Farben und Größen genannt trockene Teigwaren verkauft. Wenn richtig gespeichert Trockenteigwaren lange behält seinen Geschmack. Sie ist schön in Kombination mit schweren Saucen.

Weicher und zarter frische Pasta Spaghetti in der Form von Spulen des Bandes gemacht, und es können bis zu fünf Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Frische Pasta perfekt absorbiert Feuchtigkeit und kombiniert mit weichen, hellen Saucen.

In Italien wird Pasta verschiedenen, bizarre gemacht. Das Form einer Paste kann feststellen, welche Region oder sogar Stadt in Italien es gemacht wird. Eine exotische Form einer Paste unter Verwendung des Verfahrens des Pressens in einer Preßform und geformte Formen erhalten.

Die beliebteste italienische Pasta — Spaghetti. Spaghetti, spagettini, bucatini: Sie bestehen aus drei Typen hergestellt. Für Suppen und Aufläufe Verwenden Sie kurze Nudeln zylindrische Form.

Fettuccine — ein Streifen von Nudeln mit verschiedenen Saucen auf Basis von Tomaten oder mit Fisch oder cremigen Saucen.

Lasagne und Cannelloni — Blattpaste zum Kochen von Eintöpfen verwendet.

«Engelshaar» oder Cappellini sehr dünne Nudeln, sind sie ähnlich wie Spaghetti, aber viel dünner. So bereiten Sie für 2-3 Minuten, dank seiner Eigenschaften von Fast Food sie verdienten riesige Popularität. Servieren Sie sie mit Saucen, Olivenöl, Brühe oder gekochtem Gemüse.

Penne — durchschnittlich Rohrlänge, mit Querrillen, vollkommen gerade.

Rigatoni — kurz oder lang, Rohre mit Rillen. Aber sie sind breiter als die Penne und serviert mit einer dicken Sauce.

Manikotti — Teigwaren, gefüllt mit Fleisch oder Käse Füllungen. Sie sind breiter und länger als der Penne.

«Große Reed» oder Cannelloni längsten Röhre. Die Besonderheit der Tatsache, dass, zusammen mit Fleisch oder Käse-Füllung sie mit Soße gebacken

Einer der beliebtesten und in Italien und in der ganzen Welt Gericht bekannte — Lasagne. Obwohl es nicht nur aufgerufen Lasagne Schale, aber sie selbst Teigblätter aus dem es hergestellt wird. Dieses Gericht wird wie folgt hergestellt: Teigschichten mit Schichten Füllung durchsetzt und goß Sauce, dann gebacken Lasagne im Ofen. Als Füllung für Lasagne mit Gemüse, Spinat und Lachs, Tomaten mit Hackfleisch, Zwiebeln und Sahne. Aber die beliebteste gilt als Lasagne mit Parmesan-Käse.

Abgeflacht ein wenig Paste, die länger als Spaghetti, genannt — Linguini. Bereiten Sie es so gut wie Spaghetti vorbereiten — ohne zu brechen. Linguine mit Meeresfrüchten eine der beliebtesten Rezepte in Italien.

«Der Nabel der Venus» oder Tortellini, nur damit die Italiener nennen die Knödel oder Ravioli mit einem kleinen Ende-Verbindung. Als Füllung für sie mit Gemüse, Käse, Fleisch, Käse.

«Kleine Knödel» Gnocchi mit Käse, Kartoffeln oder Grieß Spinat dergleichen, sowie alle Pasta in Italien gefüllt. Sie sind mit einer würzigen Sauce oder Parmesankäse serviert.

Die Quadrate der Teig mit einer Füllung — Ravioli. sie an den Tisch Lido, im Ofen mit Sahne, Käse und Tomatensauce gebacken serviert. Alternativ sofort nach dem Warm Brauen.

Kleine Pasta halbmondförmige oder quadratische — Agnolotti mit Käse, Spinat, Fleisch oder Käse gefüllt. Essen Sie nur heißen Agnolotti mit Mehr Saucen.

Wählen Sie eine Paste.

* Hochwertige Nudeln nicht zusammenkleben. Es ist dick in Konsistenz und hat eine helle Bernsteinfarbe. Wenn die Paste zusammenhält, ist es nicht geeignet für das Kochen.

* Einfach nussigen Geschmack Gütesiegel Pasta.

* Pasta sollte leicht federnd sein, nur in diesem Fall, fügt er sich gut mit der Sauce.

Während es in Italien produziert etwa siebenhundert Arten von Nudeln und machen es mehr als zweitausend Unternehmen, finden Sie die beste Pasta von Hand zu Hause gemacht. Zu Hause sind die Nudeln vorbereitet etwa einen Tag, während der Betriebsbedingungen für die Herstellung von Teigwaren dauert mehrere Stunden. Die teuersten italienischen Restaurants serviert Pasta zu Hause gemacht. Seine Restaurants warten auf Aufträge bis zu 2-3 Monate, und trotz solcher Schwierigkeiten Popularität von «Heimat» pasta wächst.

Wenn Sie zufällig eine schwarze Paste essen, nicht überrascht zu sein, wird in der schwarzen Farbe der Zähne und Zunge gemalt. Aktuell beliebt mehrfarbige Paste. Durch Farb Verärgert gibt Pasta Spinat, ist lila, indem Rüben-Saft, Kürbis Farbe Pasta in orange erhalten und Karotten gibt es eine rote Farbe. Tintenfisch und Tintenfischnudeln schwarz gefärbt.

Wie bereits erwähnt, ist die beliebteste Nudeln in Italien anerkannt Spaghetti. Der Durchmesser von etwa 2 Millimetern Nudeln, Pfannkuchen, ein wenig mehr als 15 Zentimeter. Die ersten Spaghetti wurden in Genua gemacht. Daher, nachdem in Italien gewesen, ist es notwendig, in die Spaghetti-Museum in Genua suchen. Das Museum enthält Hunderte von Gewürzen, Saucen und Arten von Spaghetti, es gibt Hunderte von Rezepten für Gewürze und Soßen. Pasta und Spaghetti Bolognese mit Hackfleisch und Tomatensauce, Schinken und Sahne Vorbereitung Spaghetti Carbonara, Spaghetti mit Tomatensauce genannt spaghetti — in neapolitanischen.