Prävention von frühen Schwangerschaft


Trotz der Tatsache, dass die Schwangerschaftsrate bei Jugendlichen hat sich in den letzten 10 Jahren zurückgegangen ist, bleibt es eines der wichtigsten Probleme der Gesellschaft mit langfristigen Folgen für jugendliche Mütter, ihre Kinder, Familien und die Gesellschaft als Ganzes.

Teenager-Schwangerschaften — ein Problem der Gesellschaft

Erfolgreiche Strategien zur frühen Schwangerschaft zu verhindern, sind Programme zur Verbesserung der sozialen Entwicklung, verantwortungsbewusstes Sexualverhalten, sowie die Verbesserung der Bereitstellung von Beratung und Kontrazeptiva.

Viele dieser Strategien werden auf der Ebene der Familie und die Gesellschaft durchgeführt.

Vorbeugende Gespräche Filmen mit der Teilnahme der Medizin spielen eine Schlüsselrolle im Vertrauen, ruhige Diskussion über reproduktive Gesundheit, verantwortungsbewusstes Sexualverhalten (einschließlich der Verwendung von Kondomen, Empfängnisverhütung). Dieser Dialog sollte vor dem Beginn der sexuellen Aktivität beginnen und während der Adoleszenz.

Die Frage der Prävention von Teenager-Schwangerschaften Pflege heute, und Eltern und Ärzte.

Warum, in unserer Zeit, viele Fälle von der frühen Schwangerschaft? Es gibt verschiedene sozioökonomischen Ursachen von Teenager-Schwangerschaften, und einer der wichtigsten ist, dass Jugendliche, die Sex, nicht über die Folgen zu denken und sich auf diese Frage ist unverantwortlich. Sexuelle Beziehungen sind wegen Schwangerschaft.

Teens brauchen, um über die Folgen der frühen Geschlechts, ihre Impulse zu kontrollieren und zu lernen, sexuell verantwortungsbewusste junge Menschen sein.

Präventionsstrategien

Bildung kann eine der wichtigsten Waffen der Prävention von Teenager-Schwangerschaft. In Schulen, in denen Sexualerziehung vorgesehen ist, kann nicht nur helfen, junge Menschen zu verstehen, die Merkmale der frühen Sexualleben, sondern auch ihre Folgen. Viele Programme enthalten Enthaltung von Geschlechtsverkehr während der Adoleszenz.

In den meisten entwickelten Länder, Präventionsprogramme zur Verringerung der Zahl von Teenager-Schwangerschaften ausgerichtet. Diese Programme sind auf die Verbesserung der Verwendung von Verhütungsmitteln und Veränderungen im Verhalten mit Teenager-Schwangerschaften assoziiert abzielen. Jugendsozialentwicklungsprogramme gezielt soziale und psychologische Fähigkeiten, um Hochrisikoverhalten von Jugendlichen, wie früher Beginn der sexuellen Aktivität zu vermeiden, um die Unterstützung der Gemeinde und die elterliche Kontrolle gebraucht fühlen.

Hurdle frühe Datierung

Um zu verhindern frühen sexuellen Kommunikation und ungewollte Schwangerschaften können und sollten gemeinsame Anstrengungen mit der Teilnahme von Eltern sein.

Es sollte Freundschaften mit Gleichaltrigen, ihre gemeinsame Spaziergänge, Ausflüge in die Kinos und Theater zu fördern. Beziehen Sie Ihr Kind im Sport, lassen Sie ihn einladen, eine Gruppe von Freunden in sein Haus, um einen Film anzusehen oder Musik zu hören, zu der Zeit, in der ein Paar zu sein und blieb allein.

Beratung über Empfängnisverhütung

Prävention von frühen Schwangerschaft ist weitgehend abhängig von den Aktionen der Gesundheitsberufe, die eine Schlüsselrolle bei der Verwendung von Verhütungsmitteln zu spielen. Erfolg in dieser Hinsicht kann einen großen Einfluss auf Teenager-Schwangerschaft: Schwangerschaftsrate von 85 Prozent bei den jungen Paaren, die 1 Jahr lang sexuell aktiv, ohne Empfängnisverhütung.

Ärzte empfehlen dringend, dass alle jungen Menschen in offene Diskussionen oder vertrauliche Gespräche auf frühen Sex zu beteiligen. Konsultationen sollten eine komplette medizinische Informationen über verantwortungsbewusstes Sexualverhalten gehören. Diese aktiven Diskussionen sollten während der Adoleszenz weiter.

Einfacher Zugang zu Verhütungsmitteln könnte eine wichtige Rolle bei der Prävention von Teenager-Schwangerschaften zu spielen. Heute gibt es eine Vielzahl von Programmen, um Teenager-Schwangerschaften, deren Vertreter überreichte kostenlosen Kondomen an Jugendliche zu verhindern. Solche Maßnahmen helfen, um die Verbreitung von sexuell übertragbaren Krankheiten zu verhindern.