Sheltie Hunderassen

Scottish Shepherd ist eine der anmutigsten, schön, elegant Hunde. Auf der Außenseite von Hunden durch ungünstige, rauen Klima von Schottland, die einen langen, dicken, flauschigen Fell, die effektiv schützen würde Ihr Hund von den Auswirkungen der niedrigen Temperaturen gebildet betroffen. Er argumentierte, dass die alte Art der Hirten der Rasse wurde mit Setters und Windhunden gekreuzt, so dass Hunde, um ihr Aussehen zu verschönern, und sie sind schneller geworden.


Hintergrund

Collie manchmal genannt — Sheltie, auf diese Hunderasse Hüte-Hunde beziehen. In der alten schottischen Züchter haben erfolgreich diese Rasse Hunde hüten Schafe gezüchtet.

Sheltie Hunderasse wurde von Island nach Schottland gebracht und trotz der rauen schottischen Klima, ist es gut Fuß gefasst. Diese Hunderasse ist mit seiner Aufgabe fertig geworden — zu weiden Schafe, Hunde, vereinfacht die Arbeit von Hirten, die erfolgreich nach unten die Schafe, die in die Herde zurückgeblieben gebracht haben. Sehr oft Collie namens «Collie», während die letzteren wird durch unabhängige Hunderassen vertreten, obwohl zu der Zeit beide Rassen offenbarte sich als die besten Hütehunde. Collie seine Größe von der Sheltie unterscheiden, sind sie viel größer, und die schottische Hunde auch liebevoll «Shetland-Pony.»

Als separate eigenständige Rasse Collie im Jahre 1860 an einer Hundeshow erkannt findet jedes Jahr in Schottland. So weit, Hundezüchter und Handlern gelungen, die schottischen Hirten mit ihren gute psychologische Qualität und akzeptables Erscheinungsbild erfolgreich zu züchten.

Hauptmerkmale

Die Rasse ist schmaler, langer Kopf, im Vergleich zu anderen Rassen von Schäferhunde sind sehr ausdrucksstark. Beißen Hunde dieser Rasse Schere mit stark, robust, aber kleine Zähne. Lippen fest, dunkle Farbe. Unterlippe bedeckt die Oberlippe. Die Unterlippe ist dicht neben dem Unterkiefer.

Die Rasse entwickelte sich schräge Augen. Die Augen sind mandelförmig. Grundsätzlich Augen sind dunkelbraun, manchmal braun. Augengröße ist in der Regel proportional zu der Größe des Schädels.

Ears kleinen Felsen, wie ein Dreieck geformt. Die Ohren sollte in einer stehenden Position, sollten die Spitzen der Ohren leicht nach vorne abgesenkt werden kann, muss aber nicht auf die Ohrmuschel zu haften.

Die Rasse hat einen starken, muskulösen Hals harmonisch in den Widerrist. Brust entwickelt, tief, mäßig breit. Die Linie auf dem Niveau des Kastens unter dem Ellbogen angeordnet. Die Rasse ist auch enge Magen. Withers gut entwickelt, hoch. Der Rücken ist stark, gerade und drahtig mit kurzen Lende, die nach und nach verwandelt sich in eine langgestreckte, mäßig breit Kruppe.

Die Vorderbeine, von vorne gesehen parallel. Schultergelenk Organisationswinkel 120. Oval Beine umklammert Finger, Unterarme gerade, nach unten gerichteten Haken, flach abfallenden, nicht lange Fessel. Hinterbeine, wenn von hinten gesehen, parallel zueinander und suchen gerade. Hüften haben sheltie muskulös, gut entwickelt.

Die Rute reicht bis zum Sprunggelenk, ähnelt die Form eines Säbel. Wenn der Hund ruhig ist, hängt der Schwanz nach unten, aber der Hund erregt ist, der Schwanz über den Rücken steigt, aber es ist nicht aufgefüllt.

Wolle — Die Deckhaare sind lang. Die längste Haar wächst auf dem Hals, der Schulter, der Wangen. Auf der härtesten rump Wolle. An den Hinterkanten der Schenkel wächst üppig und lange Haare, bilden eine «Hosen». Auf dem Gesicht, Vorderbeine, Wangen, Stirn kurzes Fell, liegen eng am Körper.

Farbe Rasse meist schwarz und gescheckt oder gelb-Schecken, und, im Allgemeinen, Farbe dieser Rasse hat eine große Auswahl. Es gibt Hunde mit einem tricolor Fellfarbe mit einem Hauch von weißer Farbe und Muster. Weißem Kragen und breit, kommt es auf die Schultern, und bewegt sich dann in die Brust und weißen Gliedmaßen. Die Nase ist immer schwarz. Der Schwanz ist mit einer weißen Spitze. Sie können einen Vertreter der Rasse mit einer Prävalenz von weiß (75% oder mehr) mit einem Hub von dunkler Farbe um die Augen zu treffen. Manchmal Haar kann Schecken Farbe marmoriert sein, Hirten der Farbe in der modernen zoorynke sind sehr teuer.

Psychologische Portrait

Rasse Sheltie hat ein schönes Aussehen, ruhige, friedliche, sanfte Natur, so dass kleine Kinder babysitten, und das sie die Liebe zu sich selbst hat. Hunde dieser Rasse ist loyal und liebevoll um die Kinder sind sehr freundlich. Scottish Shepherd unterscheiden scharfen Verstand, ein hohes Maß an Engagement. Die Vertreter der Rasse sind smart hat sich immer auf die Objekte, die für sie von Interesse sind, konzentriert seine Aufmerksamkeit, das ist, warum sie Hütehunde wurde. Im Fernen Osten sind derzeit Mitglieder dieser Rasse wird verwendet, wie ein Hirt beschmutzte Rotwild. Andere Arten von Schäferhunde können nicht mit dem Hirsch wegen ihrer Vorsicht und Scheu zu bewältigen.

Pflege und Wartung

Sheltie — eine Rasse, die leicht ertragen konnte Wohnung Situation, aber vorgesehen regelmäßigen Walking im Freien. Scottish Shepherd Pflege und Essen ist nicht wunderlich. Allerdings werden regelmäßige Baden und Bürsten Fell des Hundes zu machen üppiger.

Welpen und Ausbildung

Shepherd erreichen die Geschlechtsreife nach zwei Jahren, während die Männchen reifen später Hündinnen. Puppy wird empfohlen, in einem frühen Alter zu trainieren, wie sie alles, was im laufenden Betrieb und einfach trainierbar zu erreichen. Nicht mit Gewalt und nicht mit Gewalt die Welpen, um Befehle auszuführen, und während dressirovok kann nicht auf die Hunde schreien.

Mit gut ausgebildeten collie kann ein Wachhund zu werden, wird die Wahrheit sein, einige Service-Rassen (Hunde, die dazu bestimmt sind, Wachdienst) zu geben.

Gewicht und Abmessungen

Wachstum bei schottischen Schäferhunde Durchschnitt. Männer in den Widerrist — 33-38 cm, die Weibchen — 30-35,5 cm. An der schottischen Schäfer reichlich üppigen Wolle wegen dem, was sie zu sein scheinen größer zu sein. Gewicht der Rasse liegt im Bereich von 8 bis 11 kg. Gewichts Sheltie immer proportional zu der Größe des Körpers.