Sensor-Baby, Ihrem Kind helfen, zu entwickeln

Sensor-Baby — ein neues Phänomen in der Gestaltung von Kinderzimmern.
Sensorische Zimmer für Ihr Kind — das ist die ideale Umgebung, in der das Kind ist nicht nur entspannend, sondern bekommt auch einen neuen Blick auf die Welt, eine neue Erfahrung, für die Aktivität angeregt.


Die Hauptaufgabe eines Sinnesraum — Auswirkungen auf die Sinne, führen eine Vielzahl von Sinneserfahrungen, Gefühle.

Kommen Sie mit sensorischen Zimmer waren im Jahr 1970 in den Niederlanden. Zuerst waren sie nur für medizinische Zwecke verwendet: zum Anfassen und entspannte Atmosphäre des Raumes hielt Sitzungen mit zerebraler Kinderlähmung und die Menschen anfällig für psychische Störungen. In diesen Räumen alles wurde gedacht: die Lichtquellen unterschiedlicher Intensität, beruhigende Musik, Massagegeräte, Brunnen und lebende Pflanzen. Nach dem Training mit Experten in den Sinnesraum Patienten schnell wieder beruhigt haben wir begonnen, sich sicherer fühlen, besser zu gehen, um den Kontakt mit anderen.

Der zweite Schritt in der Entwicklung von Methoden der sensorischen Zimmer wurde von britischen Wissenschaftlern gemacht. Sie benutzten diese Zimmer nicht nur für die Behandlung, sondern auch für die Prävention von Stress und Neurosen. Es wurde auch festgestellt, dass junge Patienten Sensor Zimmer sind ein Genuss. Seitdem und fing an, Sinnesräume für pädagogische Zwecke zu nutzen.

Was ist ein Sinnesraum für das Baby, die Wirkung der sensorischen suchende Kinder?

Dieser Raum wird oft als Zauber: hier ist alles schimmert, glänzt und Sounds. In diesem Raum, lernt das Kind durch Empfindungen. Wissenschaftler haben gezeigt, dass die ärmeren des Kindes sinnlichen Welt, desto langsamer wird es sich entwickelt, und das Verhalten und Ausblick größer Stereotypen. Ein solches Kind in sich selbst zurückzieht, schwer zu kontaktieren, wissen nicht, wie man in ungewöhnlichen Situationen verhalten.

Mangel Empfindungen Wissenschaftler nennen sensorische Deprivation — in einem solchen Zustand Kind braucht Aufmerksamkeit, Zuneigung, sanfte Berührung. All dies hilft dem Kind, sich zu öffnen, das Gefühl, gebraucht und geliebt.

Dieser Effekt hilft, die sensorischen Raum zu erreichen. Natürlich sind Touch Kindern einfacher als ein Zimmer in einer Schule oder einem Psychologen, aber die allgemeinen Regeln sind hier.

So, wie ein Kinder Touch zu arrangieren?
Die Hauptsache — so viel wie möglich zu erreichen, eine Vielzahl von Empfindungen aller Sinne. Richtig angeordnet Touch Kindern wirkt sich auf unterschiedliche Stimulanzien des Kindes — Licht, Tastempfindungen, Gerüche, Musik. Versuchen Sie, alle Faktoren, die bei der Planung ein Kind im Zimmer.

Für die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung mit verschiedenen Lichtquellen: helle Kronleuchter, gedämpfte Beleuchtung, bunte Lampe. An der Wand können Sie Weihnachtsgirlande hängen — sie sind nicht nur die Beleuchtung zu diversifizieren, sondern auch eine festliche Atmosphäre zu schaffen. Installieren Sie ein Aquarium mit Nachtbeleuchtung.

Die Verwendung von unterschiedlichen Oberflächenmaterialien trägt zur Entwicklung der taktilen Wahrnehmung. Lassen Sie den Raum einige Teppiche oder Spuren, auf denen ein Kind zu spielen. Die Dekoration der Wände, verwenden Sie Papier Tapete, Holz und Kunststoffplatten. Immer abwechslungsreich Textilien: Vorhänge, Bettdecken, Decken. Stellen Sie Stereoanlage, holen für Ihr Kind geeignet treibt mit Musik, Märchen und Kinderreime. Im Inneren, verwenden Sie eine andere Farbe, keine Angst vor mutigen Kombinationen. Wenn möglich, versuchen, um die Möbel in den Kindern zu diversifizieren: können Sie stattdessen ein Wasserbett Matratze zu installieren, zu kommen mit einer interessanten Form des Tisches, kaufen Sie einen runden Stuhl.

Für Kinder, die Einheit des Stils ist nicht wichtig, die Hauptsache — Komfort und Spaß! In so einem schönen Kind-Kind-spielen und lernen.

Elena Romanova