Wie man ein Kind, um die Farben zu lernen lehren

Entwicklung des Kindes — das ist, was die meisten Sorgen um verantwortliche und gewissenhafte Eltern. Schließlich verstehen wir, wie die Zukunft unserer Kinder hängt davon ab, unser Handeln. Gerade erleben wir für die früheste Periode: nach sechs Monaten und bis zu zwei Jahre, bis das Kind nicht in den Garten unter der Anleitung von ausgebildeten Lehrern, um ihre Arbeit zu bekommen. Unsere Aufgabe — um die Grundlagen, auf denen die Lehrer dann abgestoßen zu geben. Entwicklung des Kindes besteht aus vielen wirklich wichtigen Dinge, und die Fähigkeit, zu erkennen und Namen Farben — einer von ihnen. Heute möchten wir ihre Aufmerksamkeit auf, wie man das Kind zu Farben zu erkennen richtig lehren stoppen.


In der Tat gibt es eine Vielzahl von Lehrmethoden, die erklären, wie man das Kind zu lehren, Farben zu erkennen und nennen Sie es. Sie lassen sich leicht in den Geschäften oder Einkaufs Pavillons gekauft werden — weil heutzutage eine Vielzahl von Techniken werden immer beliebter. Aber man kann dem Kind beizubringen, um die Grundfarben zu erkennen und mit einfachen «home» Übungen.

Im Hinblick auf die Spielzeugladen — dann stoppen ihre Aufmerksamkeit auf den Sorter — die Entwicklung einer großen Spaß für das Kind, und sie lehrt nicht nur die Krümel, die Farbe weiß, aber führt auch das Kind auf das Konzept der Formen und Größen. Sie ergreifen, um einen kleinen Würfel-Sortierer mit bunten Feste und Motto auf jeden von ihnen zu beginnen. Fragen Sie Ihr Kind, um einen roten Kreis zu finden — und setzen Sie sie in das Loch auf der roten Seite des Würfels, wählen Sie die richtige Farbe blau Form auf das Gesicht. Nur ist es wünschenswert, den Sortierer mit natürlichen Grundfarben zu nehmen: rot, gelb, blau, grün, weiß, schwarz. Denn jetzt die Regale mit Spielzeug «giftig» Farben wimmelt, zu identifizieren und Namen manchmal nicht einmal an uns Erwachsenen leisten.

Ein weiteres großartiges Spielzeug, das richtig und klug lehrt Baby Farben und ist für die Entwicklung der Feinmotorik der Hände und Phantasie Krümel unverzichtbar — dieses Mosaik. Sie können Ihr Kind bieten, um Bilder von der Regelung zu sammeln — natürlich, wenn er auf ein solches Niveau Aufgaben gewachsen. Oder lassen Sie ihn abzuschließen kreative Freiheit. Aber immer noch vorsitzende zumindest ein wenig — Ihre Aufgabe im Spiel wird die Benennung von einem Mosaik aus Farben der Elemente, die das Kind aus der Box erfolgt sein. Zunächst nur verständlich Kommentare, und nur dann, wenn Sie den Fortschritt in der Erforschung der Farben zu sehen — man kann zu «bestellen» die Elemente der bestimmte Farben zu beginnen.

Aber es ist noch mehr optionalen Aufgaben — wir glauben, dass Sie brauchen, um zu lernen Farben auf einmal, die Einführung ihrer Namen in den Namen der Objekte, die Ihr Kind zu umgeben. Es ist sehr wichtig, um die richtige Richtung für die Ausbildung zu wählen. Zum Beispiel können Sie die Ausbildung auf den Lieblingsspielwaren des Kindes zu stützen. Wenn es sich um einen Jungen, der gerade vor Freude quietschte, als er sah, Autos — ausgezeichnet! Autos können eine ausgezeichnete visuelle Hilfe für das Studium Blumen sein. Sie müssen nur mehr von der gleichen Maschinen in verschiedenen Farben zu kaufen — und in das Spiel, um das Kind, die, sagen wir, ein rotes Auto zeigen — das heißt, in der Garage steht, und gelbe Fahrten auf der Straße, wo es die blaue Maschine, die in den weißen schneidet übertrifft. Natürlich nicht nur überladen Sie das Kind mit neuen Informationen, aber nicht vergessen, diese einfache Regel: die Namen der Farben sollten immer drehen sich im Gespräch, und mit einem klaren Hinweis auf dem Thema.

Wie für die Autos, wenn Sie eine Menge von ihnen haben — können Sie vereinbaren Sie einen neuen Training-Spiel, das zur gleichen Zeit zu lehren das Kind hinter verstreuten Spielsachen gesetzt. Von kleinen Kisten (wenn der Platz erlaubt) machen ein paar farbige «Garage». Und versuchen, mit dem Baby, die geeignet sind, jedes Auto Garage in Farbe umzugehen. Lassen Sie setzen alle roten Autos — red Garage, oder sogar in der Nähe, und blau — blau.

Die gleiche Bewegung auf und ausgeführt werden, zum Beispiel mit Kugeln. Dies ist besonders einfach in dem Fall, wenn Sie eine aufblasbare «trockenen» Pool mit bunten Kunststoffkugeln gefüllt haben. Streuen Sie die Kugeln durch den Raum und bittet das Kind in den Pool zunächst sammeln Sie alle gelben Bälle, dann — ganz grün, blau, rot … Von dieser Übung konsequent, werden Sie feststellen, wie der Pool, nachdem Ihre Anfrage wird Kugeln erhalten nur die Farbe, die Sie benötigen.

Die Liste der Heimspiele zum Erlernen Farben können hinzufügen: Nähen Sie das Kind mehrere geräumige Taschen mit Klettverschluss, müssen alle unterschiedliche Farben (Sie können auch andere Textur — alles zur gleichen Zeit entwickelt die gleiche Feinmotorik der Hände). Dann podyschu im Haus ein paar Spielsachen, Objekte, Bilder von Blumen jeweiligen Taschen. Setzen Sie sie in einer Tasche, lassen Sie das Kind nimmt das Thema — und steckt in der Tasche der gewünschten Farbe.

Nun, wenn Ihr Kind liebt es, mit Bleistifte oder Marker zu ziehen! Vielleicht die ersten Lehren aus der bildenden Kunst ist vielleicht die beste Basis für die Erkundung Farben sein. Natürlich, jetzt, bis die Krümel zu klein und kann nicht Stifte in der Hand zu halten, werden die wichtigsten Künstler noch sein — aber lassen Sie das Kind und übernimmt eine aktive Rolle bei der Ausarbeitung! Fragen Sie ihn, um die Farbstifte zum Zeichnen auswählen. Zum Beispiel, fragen Sie sie, um einen gelben Filzstift zu bringen, weil Sie die Sonne, und die Sonne zu ziehen — gelb. Dann bitten Sie sie, eine grüne Gras durch die Wahl der richtigen Farbe zu zeichnen, vor dieser Markierung. Diese zwangsläufig zu kommentieren alle seine Handlungen und Zeichnung beschreiben Gegenstände darauf abgebildet.

Ein weiteres Spiel mit Markierungen, die Ihnen helfen, Ihr Baby, um die Grundfarben und Derivate lernen lehren, werden Sie Kommissionierung ein Filzstift Kappen in Farbe. Entfernen Sie alle Deckel und mischen Sie sie, und dann nahm eine Handvoll Buntstifte und fragen Sie nach Krümel an die Mütze zu finden. Sanft leiten und unterstützen Sie Ihr Kind, denn für ihn ist es wirklich schwer zu arbeiten!

Keine Angst, sich schmutzig zu machen und zu färben Ihr eigenes Kind? Dann kaufen Fingerfarben — und genießen Sie kreative Arbeit, während des Studiums Farbe.

Das nächste Heimspiel ist wahrscheinlich besser geeignet für Mädchen — weil sie so gern Kleiderschrank meiner Mutter und versuchen, unter ihren veshchichek, die, ihrer Meinung nach würde harmonische Anzug aussehen. Lesen Sie mit dem Baby Geschichte über Rotkäppchen, Studium, Bilder, und fragen Babe Finden Sie unter den Dingen, die bis zu dem Bild von diesem Märchenfigur kommen würde. Das ist, ganz einfach, haben Sie Ihr Kind in der gleichen Rotkäppchen gekleidet. Oder kommen mit einigen interessanten Grund, warum das Kind genau wie seine Mutter oder Vater gekleidet sein — lassen Sie ihn versuchen zu holen etwas Ähnliches in Farbe und Größe.

Und selbstverständlich, können Sie Ihr Baby zu lehren, Grundfarben zu erkennen, nur die Straße hinunter. Wenn das Fenster — Sommer, dann mit dem Zug auf Farben. Geben Sie dem Kind eine interessante Aufgabe: zum Beispiel stören Bouquet für Großmutter, die nur von gelben Blüten bestand. Dann können Sie die Aufgabe erschweren: «Ordnung» ein Bündel von Krümel für den Papst, bestehend aus weißen und blauen Blütenständen. Im Herbst können Sie versuchen, Ihr Kind zu bitten, unter gelben und roten Blätter letzte grüne zeigen. Kommen Sie mit einigen Köder Geschichte: zum Beispiel, wie er findet, die grünen Blätter auf dem Busch, oft du ihn in den Zoo. Nun, das ist Winter sehr gut im Unterricht weiß. Die Hauptsache — nicht zu vergessen, die erworbenen Kenntnisse und Häuser in anderen Spielen zu unterstützen.

Wie Sie sehen können, das Recht, das Kind zu lehren, zu erkennen und Namen Farben ist möglich und sogar notwendig. Man muss nur einige Mühe und Geduld zu machen. Denn nichts stellt sich heraus, gleich beim ersten Mal, manchmal muss man lange warten, um die Lernergebnisse wurde deutlich, in der Praxis. Aber was auch immer es war, sie noch auftauchen, früher oder später, wir alle gewachsen sind — und wir wissen, die Farben, die Frage ist nur, wie schnell, zu lehren ein Kind die Eltern Farben wünschen.

Eine letzte Anmerkung: Wenn Sie eine Menge Zeit bezahlt Erlernen der Farben und das Ergebnis ist nicht alles, das Kind zufällig stoßen einen Finger nach dem Zufallsprinzip und vermisst die gewünschte Farbe — ist eine Gelegenheit, um Spezialisten zu appellieren, da gibt es einen kleinen Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit, dass das Baby könnte Blindheit.

Dare, beteiligt mit einem Kind — und bald wird er alle Farben und deine Seele Rest -, weil das Baby wird nicht alles, um mit Gleichaltrigen mithalten zu können, und jemand kann sogar zu überholen, die Entwicklung!